Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

Während langer Reise abgenommen

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Filou
Senior Member

Schweiz
126 Beiträge

Erstellt am: 08.09.2006 :  17:50:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo ihr Lieben,

Einige von euch wissen, dass ich auf einer 3-monatigen Radreise durch D und NL war. Vor der Abreise war natürlich die grosse Frage: Werden wir uns auch unterwegs nach MM ernähren können? Jetzt habe ich die Antwort: Jein!

Wir waren mit dem Zelt unterwegs und haben selber gekocht. Das Brot zum Frühstück war nicht so schwierig zu finden. Es gibt ja sowieso kein reines VK-Brot. Wir haben w. mgl. Kürbiskernbrötchen gekauft oder auch Pumpernickel-ähnliches Brot, wobei man ach da aufpassen muss wie ein Schiesshund, denn es kann irgendwelcher Sirup drin sein. Nun gut, auch die Marmelade ohne Zuckerzusatz liess sich immer finden. Selten haben wir auch Haferflockenmüsli gegessen, mit Pulvermilch angerührt. Die Quinoaflocken anstelle der Haferflocken haben uns überhaupt nicht geschmeckt.

Zum Mittagessen haben wir uns in der Regel Früchte und Gemüse gekauft, dazu ein Dipp (Quark oder Tsatziki, immer schön konform) oder mal irgendwelchen Käse.

Das Abendessen war immer üppig. Fotos gibt es später auf der HP. Wir haben die Glasnudeln als Teigwarenersatz für uns entdeckt. Immer darauf achten, dass sie aus Mungobohnenmehl hergestellt sind. Dazu Tamarisauce, nach der sind wir richtig verrückt. Und natürlich immer viel Gemüse. Grundgemüse waren Zucchini. Dazu passen grob geschnittene Zwiebeln, Pepperoni, Tomaten uvm. Linsen mit Zwiebeln und Würstchen lieben wir auch. Von Meica gibt es Würstchen, da ist kein Zucker drin.

Die Sucherei nach konformen Lebensmitteln, die schnell gekocht sind, war sehr zeitaufwändig und oft nervig. Zudem haben wir fast täglich Fehler gemacht. Dass wir z.Bsp. Mangos nicht essen sollten, fanden wir zufällig erst heraus, nachdem wir einige mit grösstem Genuss geschlabbert hatten (Glück gehabt ;-)))

In Hamburg blieben wir eine Woche und nächtigten im Hotel. In der letzten Woche regnete es so viel, dass wir auch in Hotels abstiegen, weil unsere Kleider draussen nicht mehr trockneten. Und in Restaurants ist es unmöglich, sich konform zu ernähren. Salat ok, aber man kann darauf schwören, dass in der Sauce Zucker drin ist. Auch in Saucen zu Fleisch oder Gemüse ist meistens Zucker drin.

Also, um die Geschichte abzukürzen: Wir haben sowohl in Hamburg als auch am Ende der Reise Montignac einen gescheiten Mann sein lassen und haben gesündigt, was nur möglich war. Nur - und jetzt kommts: Wir haben trotzdem abgenommen. Wir sind seit gestern wieder zu Hause und was stellen wir fest? Mein Mann kann seine Jeans ausziehen, ohne den Knopf oder den Reissverschluss zu öffnen, sie sind ihm zwei Nummern zu gross und auch meine Hosen schlottern. Ein herrliches Gefühl.

Mein Mann hat in den 3 Monaten 7 kg abgenommen. Und (das muss ich jetzt wirklich unbedingt erwähnen), er hat eigentlich jeden Tag ein Eis gegessen :-( Ich meinerseits habe 4,1 kg abgenommen. Und alles ohne zu leiden. Im Gegenteil, ich habe die Sünden genossen!

Mein Mann hat seit Mitte April 14 kg abgenommen und ich 10 kg. Das ist doch absolut toll. Ohne zu hungern oder zu leiden. Im Gegenteil, manchmal dachte ich, ich platze gleich, so viel haben wir gegessen, aber eben konform.

Ich wollte meine Freude unbedingt mit euch teilen. Hoffentlich spornt das die eine oder andere (gilt auch für Männer) an, durchzuhalten und weiterzumachen.

Stolze Grüsse
Filou


Begonnen am 19.4.06 bei einer Grösse von 167 cm...

Musik
Advanced Member

Schweiz
616 Beiträge

Erstellt  am: 08.09.2006 :  18:22:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Filou

Nur am Rande: Meine Katze heisst auch Filou und ist schneeweiss!

Da habt ihr wohl eine ganz tolle Reise gemacht und Deine Schilderungen sind sehr interessant....Danke!! Was das Abnehmen anbelangt: Nebst dem, das ihr so oft wie möglich MM- konform gegessen habt, habt ihr natürlich auch sehr viel Sport gemacht und ich denke, dass das vor allem ausschlaggebend war für eure Abnahme! Denn dadurch wurde das teilweise unkonforme Essen ausgeglichen...da bin ich mir fast sicher!! Man darf das viele Radfahren nicht unterschätzen......! Nun, es ist natürlich so oder so ein sensationelles Resultat und ich mag es euch von Herzen gönnen!!!! Gruss Musik
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03