Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Kochen à la Montignac Ideen, Anregungen & Rezepte
 Ideen, Anregungen und Smalltalk rund ums Kochen
 

Wo bekomme ich Quinoamehl o.ä. her?

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

chiciliese
Average Member


69 Beiträge

Erstellt am: 19.08.2006 :  19:06:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ihr Lieben,

sagt mal, ich würde unheimlich gerne mal wieder etwas mit Mehl backen, dass in der ersten Phase auch konform ist. Also wäre Quinoamehl, Amaranthmehl o.ä. ja sehr günstig dafür. Wo bekomme ich das denn her?
Ist es besser eine Getreidemahlmaschine zu kaufen? Und wenn ja, worauf sollte ich dabei achten bzw. wo gibt es denn die Dinger günstig? Habe so einen Hunger auf vernünftige Pfannkuchen, Muffins o.ä....

Viele Grüße, die aus dem Urlaub wieder gekommene und wieder optimistische chici

Munjia
Junior Member

Deutschland
20 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2006 :  19:33:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also bei uns gibt es die angefragten Mehlsorten im Reformhaus, nur Quiona-Nudeln habe ich noch nicht gefunden.
Vielleicht hast Du eine Kaffeemühle, da kannst Du auch Quiona oder Amaranth mahlen, so habe ich das gelesen, selbst habe ich das noch nicht ausprobiert, bin noch neu mit MM beschäftigt. Und wie Pfannkuchen und Muffins schmecken, kann ich Dir schon gleich gar nicht sagen. Aber vielleicht berichtest Du, was Du gemacht hast und wie es Dir geschmeckt hat?
Gruß Munjia
Zum Anfang der Seite

silvi1415
Advanced Member

Österreich
988 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2006 :  20:51:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Chici.....

Ich möchte dich nicht enttäuschen, aber so weit ich weiss, kannst du mit Quinoamehl keinen vernünftigen Kuchen oder Muffins machen!! Dem Mehl fehlt der Kleber, dass heisst, er würde nicht hoch gehen und auch nicht flaumig werden wie man es von Kuchen gewöhnt ist...

Sollte ich mich da irren, bitte ich um entschuldigung!!

Pfannkuchen kannst du recht gut mit Kichererbsenmehl machen oder was ich gerne dazu nehme ist Eiweisspulver!!

Eier, ein wenig Milch und Eiweisspulver zu einem Teig vermischen und wie gewohnt weiter verarbeiten!! Schmeckt lecker....

Lg Silvi

Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2006 :  21:46:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Chici,

ich habe Quinoa schon in einer schnöden Kaffeemühle gemahlen... das funktionierte einwandfrei.

Für L-E-Mahlzeiten kannst Du auch Kichererbsen- und Sojamehl verwenden, Pfannkuchen und Muffins habe ich daraus jedoch noch nicht gemacht.

Harmonie experimentiert großflächig mit Mungobohnenmehl. Vielleicht hat sie noch ein paar Tips für Dich. Falls sie nicht per Zufall über diesen Beitrag stolpert, schreib ihr doch einfach eine eMail.


LG Wolve

Zum Anfang der Seite

chiciliese
Average Member


69 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2006 :  22:15:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich danke euch für eure Antworten, aber da ergibt sich gleich die nächste Frage: Muss ich Sojamehl auch selber mahlen, oder gibt es das irgendwo zu kaufen?

Grüße die chic
Zum Anfang der Seite

silvi1415
Advanced Member

Österreich
988 Beiträge

Erstellt  am: 19.08.2006 :  22:26:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Sojamehl bekommst fast in jedem gut sortiertem Supermarkt und ganz sicher im Reformhaus!!

Lg Silvi
Zum Anfang der Seite

chiciliese
Average Member


69 Beiträge

Erstellt  am: 21.08.2006 :  16:29:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke euch,

habe das Sojamehl gefunden und die Pfannkuchen werd ich gleich die Woche ausprobieren!

Grüße, die chici
Zum Anfang der Seite

marionffm
Starting Member


2 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2013 :  22:01:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Also um das Thema zu lösen.

Quinoamehl, Amaranthmehl, Buchweizenmehl gibt es hier super günstig da es ein Importeur ist http://www.Teff-Shop.de

Der hat auch alles nochmals als gepoppt, Flocken, Cornflakes, Mehl und Korn bzw. Samen


gruß
Marion
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2013 :  07:56:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Tag,

ich weiß ja nicht in welcher Verbindung sie mit diesem "Importeur" stehen, eine einfache Google Anfrage mit ihrem Mitgliedsnamen in Verbindung mit dem Importeur ergibt dann aber doch schon einige Treffer.
Nur mal so am Rande..., es ist mir aufgefallen daß sie in jedem Post Schleichwerbung machen

Zum Teff Mehl finde ich aber daß auf der Seite des Importeurs sehr sehr viele Behauptungen aufgestellt werden, ohne aber auch nur irggendwie auf Quellen oder Studien zu verweisen die diese Behauptungen stützen.
Es ist von fairem Handel die Rede, aber dabei bleibt es dann auch.
Und ob das ganze Bioanbau ist oder nicht, diese Frage bleibt auch im Raum stehen.

Und die Behauptung es sei das gesündeste Mehl der Welt kann man ohne Belege nicht einfach so in die Welt setzen...., tut mir leid, das geht doch nicht!

Ausserdem sind in meinen Augen Produkte aus diesen Länder eh sehr sehr kritisch zu betrachten. Und zwar deshalb weil hier oft die Geldgier einiger weniger Händler oft größer ist als das Mitgefühl für die Hungernden. Inwiefern besteht eine Kontrolle darüber daß der Export hinter dem Vorortbedarf ansteht.

Als Beispiel kann man hier sehr gut Brasilien nennen, rund 30% der Bevölkerung haben nicht genug zu essen, Brasilien ist aber der weltgrößte Agrarexporteur der Welt.


-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

Tunis
Starting Member


8 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2013 :  14:06:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also ich habe da für mich klar gemacht, dass ich das verwende, dass ich in Reformhäusern, gut sortierten Supermärkten oder zur Not mit der eigenen Kaffeemühle selber herstellen kann. Da kann ich mir zumindest die Packungsangaben durchlesen, das Produkt in die Hand nehmen und mich entscheiden ob ich es kaufen will. Zwar bin ich auch da vor abzockern, die die Dinge auf Kosten der hungernden Bevölkerung der Welt verkaufen nicht ganz gefeit, werfe mein Geld aber wenigstens keinem Onlineversand in den Hals - ist aber nur meine ganz persönliche Meinung!!
Zum Anfang der Seite

Lielan
New Member

Österreich
14 Beiträge

Erstellt  am: 22.07.2013 :  18:33:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
auch wenn dieser Beitrag schon etwas älter ist, hab ich heute im Reformhaus um die Ecke zwar kein Amaranth-Mehl bekommen, aber die Mitarbeiter dort schroten alles, was es dort zu kaufen gibt :-)

danach hab ich sofort Amaranth-Pfannkuchen ausprobiert und muss sagen: extremst lecker
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03