Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

Reaktionen auf den Körper

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Kathleen
Junior Member

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt am: 31.07.2006 :  12:54:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ihr,

muss mal von meinen Erfahrungen bezüglich meines Körper berichten.
Also, die ersten 2 Wochen waren irgendwie noch ziemlich krampfig, mal war alles super und manchmal dachte ich, ich gebe besser auf, aber dieses mal hungern und mal fressen möchte ich auch nicht mehr. Mittlerweile komme ich mit 3-5 mal essen am Tag ganz gut klar. Aber dann spare ich auch keine Kalorien bei den Hauptmahlzeiten. Ich esse unheimlich gerne meinen selbstkreierten Sojakuchen (Sojamehl, Eier, Quark, etwas Fruchtzucker,etwas Saure Sahne, 50g Mandeln, Sojamilch, Mandelaroma, und ca 50g geschmolzene Schokolade)Super lecker. Ich hoffe der ist konform, wenn nicht, schreibt es doch bitte. Diesen Kuchen esse ich manchmal zum Frühstück und manchmal Nachmittags zum Kaffee.
Also mit dem Essen klappt das schon ganz gut und die Blähungen (schrecklich) sind nun auch verjagt. Allerdings habe ich Kreislaufprobleme, mein Blutdruck war neulichst 60/90.Jetzt nehme ich Tropfen.
Noch was Positives: Ich hatte garkein PMS vor meiner Regel. Sonst konnte man mich immer eine Woche vorher in den Schrank sperren, ich war mega gereizt. Auch Kopfweh hatte ich einen Tag vorher. Und heute war ich ganz erstaunt, dass ich meine Regel bekommen habe.
Womit hängt das zusammen? Oder war das die Ausnahme.
Schreibt doch mal, wie es Euch so mit MM geht und was sich alles so verändert hat.

LG Kathleen

verikoko
Advanced Member

Deutschland
267 Beiträge

Erstellt  am: 31.07.2006 :  13:04:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also ich hatte anfänglich auch Blähungen größeren Ausmaßes, führe ich einfach auf den größeren Konsum von Hülsenfrüchen zurück. Inzwischen sind sie auch zurückgegangen. Der Körper gewöhnt sich anscheinend an alles.

Ansonsten geht es mir gut, das Wegfallen irgendwelcher Beschwerden hab ich zwar noch nicht gemerkt, aber ich fühle mich wesentlich leichter, frischer und beweglicher.

Gruß

verikoko
Zum Anfang der Seite

miss yoyo
Advanced Member

Deutschland
267 Beiträge

Erstellt  am: 31.07.2006 :  13:36:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen!
Zuerst einmal ...der Kuchen klingt ja lecker!! Hast Du das Rezept schon mal hier reingestellt...wenn nicht...dann her damit!!!
Meine Erfahrungen mit MM? Ich fühle mich gut damit. Habe keinerlei Völlegfühl, das sonst regelmäßig bei mir aufgekommen ist......nach meinen KH-Orgien, die ich normalerweise so hinlege...
Auch ich war erstaunt, dass ich dieses Mal ohne Migräneanfälle meine Periode hatte. Aber, da warte ich noch ab, bevor ich in Freudentaumel verfalle. Vielleicht war das ja bloß Zufall.
Ich habe in den letzten Wochen ziemlich experimentiert...kicherkicher...und unsere Mitstreiterinnen können Dir sicher ein Lied von meinem Gejammere und Hinundher singen..., aber zur Zeit habe ich mich ganz gut eingependelt und weiß, wie viel "Sünden" ich mir erlauben kann, um tgrotzdem zufrieden mit mir sein zu dürfen.
Mit dem Kreislauf hatte ich auch Probleme, aber, das habe ich dann wohl eher auf die 34 Grad im Schatten zurückgeführt.
Allerdings habe ich ein kleines Problem mit der Verdauung , das kenne ich sonst nicht so. Fehlt mir der Zucker? Keine Ahnung. Mal sehen.
Lieben Gruß von Helga
Zum Anfang der Seite

Kathleen
Junior Member

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt  am: 31.07.2006 :  19:24:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Helga,
nein, das Rezept habe ich noch nicht reingestellt, weil ich auch nicht mehr genau die Mengenangaben weiß, da selbskreiert. Aber so ungefähr bekomme ich das hin:
ca.200g Sojamehl
3 Eier (getrennt und Eiweiß aufgeschlagen)
100 g Quark
50g Saure Sahne
50g gemahlene Mandeln
etwas Fruchtzucker
1/2 Päckchen Weinsteinbackpulver (Reformhaus)
1/2 Fläschchen Bittermandelaroma
Milch (Bis der Teig Kuchenteigkonsistenz hat)
Alles vermengen und Eiweiß unterheben
ca. 50-100g Schoki schmelzen und unterrühren
bei 170C Umluft für ca. 40-50min in den Ofen

Guten Hunger und schreib mal, ob er gelungen ist.

Kathleen

Bearbeitet von: Kathleen am: 31.07.2006 19:25:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

miss yoyo
Advanced Member

Deutschland
267 Beiträge

Erstellt  am: 31.07.2006 :  21:24:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen!

1000 Dank für das Rezept! Werde es gleich morgen ausprobieren! Lieeeeebe Schokolade und so....!!!

Lieben Gruß von Helga, der schon mal das Wasser im Munde zusammenläuft
Zum Anfang der Seite

miss yoyo
Advanced Member

Deutschland
267 Beiträge

Erstellt  am: 02.08.2006 :  09:49:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen!
Mampfe gerade den Kuchen hier vor mich hin...zum Frühstück...kicherkicher...habe ein Glück, dass meine Kinder meinen Kuchen gegenüber immer ein bisserl skeptisch sind...bleibt mir der GANZE Schokokuchen...

Lieben Gruß von Happy-Helga
Zum Anfang der Seite

chiciliese
Average Member


69 Beiträge

Erstellt  am: 02.08.2006 :  23:11:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Katleen,

bei mir war es am Anfang sehr schlimm mit Montignac durchzuhalten, denn nach einigen wenigen Tagen war ich so unterzuckert, dass ich nicht mal mehr zur Arbeit gehen konnte, weil ich richtig krank war. Ich habe ständig gezittert, war total schwach und gereizt, wollte nur noch schlafen, konnte nicht mal mehr am Stück eine Stunde wach sein. Mittlerweile hat es sich eingependelt und wenn ich unkonform esse wird mir schlecht und ich bekomme Flitzek***e.
Komisch, oder?
Hat jemand hier ähnliche Erfahrunge gesammelt?

Bis dann die chici

Zum Anfang der Seite

miss yoyo
Advanced Member

Deutschland
267 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2006 :  09:39:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Chici!

Das ist ja schön, dass Du wieder da bist!!!
Oh ja, das mit dem Zittern, Schwachsein...und überhaupt nur noch Blöd, kenne ich auch von den Anfangswochen. Aber...ich frage mich ja bis heute, warum das so war!!??? Wenn doch Monti so gesund ist, warum macht der Körper erst mal Spiränzchen bei der Umstellung. (...jetzt werden einige von Euch sicher die Hände über den Kopf zusammenschlagen...und denken... DIE hat es immer noch nicht kapiert mit dem Insulin...kicherkicher...)
Unkonformes Essen vertrage ich inzwischen auch nicht mehr so gut. Super!!!
Lieben Gruß von Helga, die dieses Forum liebt! Es ist so herrlich, wenn man hier immer wieder lesen kann...über die Sachen, die einem selber schon aufgefallen sind...und dann merkt, dass es anderen auch so geht.
Zum Anfang der Seite

Musik
Advanced Member

Schweiz
616 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2006 :  10:45:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, ihr Lieben!

In der Homöopathie ( Heilverfahren, bei dem die Kranken mit solchen Mitteln in hoher Verdünnung behandelt werden ), oder Akupunktur, oder auch nach einer Physiotherapie ist immer alles schlimmer und erst nach geraumer Zeit tritt Besserung auf! Könnte das evt. auch eine Erklärung sein für die Umstellung in der Ernährung Ich selber hatte am Anfang auch solche Symptome, aber mit der Zeit war der Körper daran gewöhnt!!! Gruss Musik
Zum Anfang der Seite

Harmonie
Advanced Member

Deutschland
362 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2006 :  11:39:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen,

dein Schokokuchen schmeckt so lecker
Da ich die Sojabohnen in meiner Getreidemühle mahle, war das Mehl etwas gröber geworden, als das Mehl was man im Laden kaufen kann. So habe ich einfach (bis auf Schoko, Weinsteinbackpulver und Eischnee) alles vermengt und quellen lassen, bis ich vom Einkauf wieder zurückkam. Dann habe ich den Kuchenteig vollendet. Ah, ja, zusätzlich habe ich noch ein paar Tropfen Orangenöl dazugegeben.
Es hat wunderbar orange-schokoladig geschmeckt. Die kleinen Sojastückchen schmecken im fertigen Kuchen wie Nuss-/Mandel.

Meine Familie hat gar nicht bemerkt, dass es ein "Gesundheitskuchen" war.

LG Harmonie


Bearbeitet von: Harmonie am: 04.08.2006 13:32:20 Uhr
Zum Anfang der Seite

Rote-Zora-63
Advanced Member

Deutschland
255 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2006 :  13:29:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen!

Könntest du dein Kuchenrezept unter meine besten Rezepte nochmal einstellen???

Dann finden wir es leichter wieder!!

Danke und Grüße
Susanne

Zum Anfang der Seite

darkaro
Advanced Member

Deutschland
249 Beiträge

Erstellt  am: 30.08.2006 :  07:12:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo liebe MM´ler!

Mir geht es auch fast jedes mal so wenn ich mit MM anfange dass ich nach wenigen Tagen für wenige Tage mich schlapp fühle, zittrig, unterzuckert eben, manchmal auch Durchfall... aber nach der ersten Woche ist das bei mir spätestens vorbei und ich fühle mich viel besser als vorher. Mir kommt es auch immer so ein wenig wie eine Entgiftung vor, ka warum ich das damit assoziiere... auf jeden Fall wird ja aber dem Körper kein Zucker mehr zugeführt und er muss erstmal wieder lernen diesen selber herzustellen, aus den Fettdepots. Ich denke das erklärt auch ein wenig das Schlappsein, der Körper ist gewohnt Zucker geliefert zu bekommen und ist faul geworden. Wenn man ihm den Zucker versagt, ist die Eigenproduktion noch träge und kommt erstmal nicht hinterher, das pendelt sich dann langsam wieder ein. So erklär ich mir das.
Wobei es sicher noch mehr gründe für diese Symptome gibt. Aber ich finde das eigentlich ein gutes Zeichen, das zeigt mir immer: es wirkt, mein Körper reagiert. Mir gefällt das immer.

lg, caro


1,72m

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
»Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: NEIN!«

"Um an die Quelle zu kommen, muß man gegen den Strom schwimmen."

"Melancholie ist das Vergnügen traurig zu sein."

Bearbeitet von: darkaro am: 30.08.2006 07:15:36 Uhr
Zum Anfang der Seite

Marou
Advanced Member

Schweiz
352 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2006 :  08:26:08 Uhr  Profil anzeigen  Klicken Sie hier um Marou's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat
An Alle

Genau so kann es einem ergehen. Bei vielen Menschen, können gewisse Heilverfahren zuerst eine Erstverschlechterung geben. Das ist dann unheimlich unangenehm, denn man hofft ja auf eine Besserung und nicht auf das Gegenteil. Das sagt uns aber, dass der Körper dermassen schlechte Schlacken enthalten hat und es ihm gar nicht so gut ging, nur gab er uns noch keine Meldung, die kann sehr lange gehen.
Da änern wir auf eine gesunde Ernährung, Schlacken gehen weg.......kann Durchfall geben, oder Schlacken bleiben noch sitzen, da sie noch mehr Zeit benötigen....gibt Verstopfung. Aus diesem Grund sollte man seinem Körper 1-2 Wochen gut geben und das was an negativem auf einem zukommt, annehmen und denken, ohhhhhhhhhhhhhh habe ich ja ungesund gelebt.
Der Durchfall stellt sich meistens nach einigen Tagen wieder ein. Die Verstopfung kann hartnäckiger sein. Fiegen gedörrt 2-4 Stück können da helfen, ob sie konform sind aber ich denke so für 2-3 Tage sollte das möglich sein? Sonst Kräuter-Tabletten von der Apotheke lasst Euch beraten, aber eine Verstopfung lässt sich eigentlich so vom MM-Essen und einwenig mehr Bewegung gut wieder lösen.
Also Vergisst nicht.......Ihr tut Euch etwas ganz Gutes an und wir sehen es ja an den Reaktionen an, dass es auch sehr Wichtig ist.

Liebe Grüsse und ich verabschiede mich für eine gewisse Zeit ich hoffe für nur 2 Wochen Marou

Mit MM in 8 Monaten 9 Kilo weniger und mein Ziel erreicht. Kann es auch gut halten und das jetzt genau seit einem Jahr
Zum Anfang der Seite

kmaus
New Member

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 04.09.2006 :  10:41:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo @ all

Bin auch seit zwei Wochen in Phase1 und habe seit 3 Tagen schon Durchfall ( hoffe das geht vorbei)und manchmal nach dem Essen, auch wenn ich nicht so viel gegessen habe ein Völlegefühl!Schlapp und lustlos habe ich mich auch letzte Woche gefühlt, das ist aber jetzt weg.Ist gut zu lesen das es anderen auch so geht, das Beruhigt

Lg maus
Zum Anfang der Seite

rudi
Advanced Member

Österreich
800 Beiträge

Erstellt  am: 05.09.2006 :  20:28:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Inhaber eines irritierten Darmes,

bei uns in der Gegend lautet ein Spruch: Was, Du hast Durchfall? Sei froh, man gönnt sich doch sonst nichts!

Beste Grüße vom

Rudi aus Niederösterreich

der das Problem nicht kennt, aber mit Euch mitleidet!!
Zum Anfang der Seite

egger
Junior Member

Schweiz
20 Beiträge

Erstellt  am: 12.09.2006 :  17:51:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen, kannst Du mir noch sagen, ob dieser Kuchen auch der Phase 1 entspricht? Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen, aber wenn er erst für Phase 2 ist, lasse ich lieber die Finger davon. Hoffe auf baldige Antwort, Danke. Gruss, Ruth
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03