Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 GI - Der Glykämische Index
 

GI 35

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Kathleen
Junior Member

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt am: 16.07.2006 :  19:24:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
ich habe mir vor kurzem die Glyksliste ausgedruckt und seither nur Produkte mit GI <=35 gegessen. Allerdings auch häufig Dinge mit Fruchtzucker. Ich weiss, man soll von dem Süßgeschmack abstandnehmen. Aber ich habe mir überlegt, dass ich vielleicht auch abnehme, wenn ich nur Produkte esse die eben GI<=35 sind. Oder liege ich da falsch.

Liebe Grüße, Kathleen

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  20:20:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen,

Du scheinst das ja schon einige Tage so zu handhaben... Wie läuft es denn bislang?

LG Wolve

Zum Anfang der Seite

Kathleen
Junior Member

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  20:44:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Wolverine,
erst seit Freitag, meine Stiefmutter hat mir von MM erzählt und ich habe mich im Forum seit einer Woche damit auseinandergesetzt. Was mein Gewicht betrifft, kann ich noch nichts sagen. Ich stelle mich ungern auf die Waage, sondern gehe nach Wohlfühlen. Da ich jahrelang essgestört war, habe ich mit Waagen und Essen so meine Probleme. Habe aber leider in der letzten Zeit zugenommen, das merke ich an meinen Klamotten. Ich möchte mich nicht einschränken müssen und komplett auf Süßes verzichten. Mit Wasa Köstlich, Cashewmus und Fruchtz.sirup kann ich leben. Ich hoffe das geht und mein Gewicht reduziert sich langfristig gesehen. Wichtig ist mir aber eine Ernährung zu finden, bei der ich mich gut fühle und ich auch mal naschen kann, ohne einen Freßanfall zu bekommen.
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  21:26:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Ich möchte mich nicht einschränken müssen und komplett auf Süßes verzichten. Mit Wasa Köstlich, Cashewmus und Fruchtz.sirup kann ich leben.


Hallo,
das ist leider eine Illusion.
So wirst Du keine gesunde Ernährung hinkriegen. Nussmus (wobei Cashews sogar zu den besonders KH-reichen Nüssen gehören) sollte eine Ausnahme, nicht die Regel jeden Morgen sein. Fruchtzuckersirup ist sowas von ungesund und verdirbt Dir außerdem jedes natürliche Geschmacksempfinden für Süßes.

Vielleicht solltest Du mal einfach die harte Variante versuchen: 2 Wochen kompletter Zuckerentzug. Und danach wirst Du sehen, wie sich Dein Geschmack verändert. Mal ein Stück Bitterschokolade ist erlaubt, zur Not iss ein paar Trockenfrüchte. Aber nicht dieses Sirupzeug pur jeden Tag. LANGFRISTIG wirst du nur so von dieser Zuckersucht loskommen, und das willst du doch?

Und ja, Du darfst auch mit MM genießen und musst Dich nicht einschränken. Aber dieses Zuckerzeug wirst Du Dir abgewöhnen müssen.
Hebre

1,68m, seit Okt.2004 dabei
Zum Anfang der Seite

Kathleen
Junior Member

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  21:50:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hey Hebre,
o.k. ich verzichte auf Fruchtzucker. Aber das Cashewmus hat lt. Liste einen GI von 15. Kann ich den nicht als Butterersatz essen und obendrauf Käse packen. Ich habe übrigens heute 85% Schoki geschmolzen und mit Sahne verfeinert. Danach ab in den Kühlschrank. (Aktinsrezept) war wirklich lecker. Aber ich fürchte, dass ist auch nicht so ganz konform, oder?
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  22:01:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
finde ich super, dass Du den Fruchtzucker weglässt. Du wirst sehen, nach einigen Wochen hat sich der Geschmack umgestellt. Diese Zeit bis dahin heißt es einfach: durchhalten :-)

Das Cashewmus finde ich nicht so schlimm, weil Du ja an andren Stellen KH einsparst. Vor allem morgens ist es, so denke ich, kein Problem. Aber wieso nimmst Du nicht einfach eien konformen Frischkäse???? Du kannst obendrauf Käse oder auch Kochschinken etc. tun.
Als Variante ginge auch morgens Naturjoghurt (vollfett) mit dem Mus und frischen Früchten.

Das Schokirezept ist völlig ok, solange Du keine Unmengen davon isst.
Hebre

1,68m, seit Okt.2004 dabei
Zum Anfang der Seite

Kathleen
Junior Member

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  22:04:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hey Hebre,
hab grad bei www.naturepure.de Quinoavollkornmehl gefunden. Meinst Du damit könnte man Brot backen? Hast Du zufällig ein Rezept?
Zum Anfang der Seite

silvi1415
Advanced Member

Österreich
988 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  22:07:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mit Quinoamehl wirst du kein gescheites Brot backen können, da dem Mehl der Kleber fehlt!!

Lg Silvi
Zum Anfang der Seite

Kathleen
Junior Member

Deutschland
40 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  22:23:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Und was kann man da tun? Ist das bei anderen Mehlsorten nicht auch so? Habt Ihr ne andere Idee?
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2006 :  07:55:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Kleiebrot

6 Eier
450 g Quark
2 gestrichene Teelöffel Salz
250 g Haferkleie *
50 g Weizenkleie *
4 Esslöffel Leinsamen
1 Päckchen Backpulver

* Bei Kleie auf gute Qualiät achten lohnt sich

Alles gut durchmixen und in eine nicht zu lange Cakeform geben. Es geht natürlich weniger auf als Hefebrot und mit einer kleineren Form klappts besser mit dem Aufgehen.

Dann 50 Minuten (Ofen vorheizen) auf 200 Grad backen. Bei Heissluftöfen reichen 180 Grad. Danach sofort aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Das frische Brot scheibenweise einfrieren, da es sonst schnell grau wird, da es ja kein Mehl und keine Zusatzstoffe enthält. 1-2 Tage ist es aber auch frisch aus dem Ofen haltbar.


von Carlita aus dem Logiforum, Quelle http://forum.logi-methode.de/


Ich hab es noch nicht probiert, weil ich von solchen Ersatzbroten nichts halte und mir leiber ein schönes VK-Brot backe.
Aber vielleicht ist es was für Dich.
Hebre

1,68m, seit Okt.2004 dabei

Bearbeitet von: hebre am: 17.07.2006 08:15:18 Uhr
Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 17.07.2006 :  09:19:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kathleen,

wenn Du bei L-E-Mahlzeiten (Fett-Eiweiß - Cashewmus und fetthaltiger Käse) bleiben willst, sind auch diese Rezepte geeignet...

Maxis Körnerbrot https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=6555
Sojabrot https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=1435
Sojabrötchen https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=3767
Quarkbrötchen https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=3277

Montignac empfiehlt jedoch pro Woche mindestens 5 KH-Mahlzeiten zum Frühstück.

LG Wolve

Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03