Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

WIE ÄNDERN SICH DIE ZEITEN!!!!!

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

rudi
Advanced Member

Österreich
800 Beiträge

Erstellt am: 25.06.2006 :  14:56:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Einen schönen und heißen Sommernachmittag allen Forumfreunden,

einige Diskussionen zuletzt haben mich neugierig gemacht und ich habe mir das scheinbar letzte MM-Buch, Ausgae 2006 mit dem Namen "Die Montignach-DIÄT gekauft"! Der Titel hat mich etwas verblüfft, denn in meinem ersten MM-Buch, mit dem ich zur Methode kam, verwehrt sich Montignac erbitterst dagegen, seine Methode eine DIÄT zu nennen und setzt diese Ansicht bis in eine Buch aus dem Jahr 2004 weiterhin durch. Und nun auf einmal ist es eine Diät - na gut, soll sein, es wird sich unter dieser Bezeichnung wahrscheinlich besser verkaufen lassen.

Interessant darin ist die Behandlung eines unlängst intensiv beschriebenen Themas: Hülsenfrüchte und Fett. Er erwähnt in den Rezepten zwar die Möglichkeit von Mischung Hülsenfrüchte und gutes Fett, aber so ganz geheuer scheint die Sache nicht zu sein. Auf Seite 96 in der Mahlzeitenbeschreibung liest man: Verwenden Sie bei der Zubereitung WENIG ODER GAR KEIN FETT! FALLS SIE NICHT DARAUF VERZICHTEN WOLLEN, entscheiden Sie sich für Öl mit möglichst vielen ungesättigten Fettsäuren. Und ich habe immer geglaubt, ein wenig schwanger geht nicht! Geht doch, wie man liest.

Der Kauf des Buches hat sich jedoch trotzdem ausgezahlt, einige interessante Rezepte mit schönen Fotos und die Globalisierung wurde auch unter Beweis gestellt: Das Buch wurde gedruckt und gebunden in Südchina.

Weiterhin viel Erfolg und beste Grüße vom

Rudi aus Niederösterreich
der gestern am Johannistag bei seinem Spargelbauern Saisonschluß feierte und heute den letzten Spargel bis nächstes Jahr zubereiten wird

Plasta
Advanced Member

Schweiz
447 Beiträge

Erstellt  am: 26.06.2006 :  13:07:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja Rudi, ausser einige gute Ratschläge für Phase II, die für mich noch weit entfernt liegt, hat mir das letzte Buch nicht viel gebracht.
Ich bleibe beim alten. Meine Versuche die Teigwaren mit einem winzigen Schuss Öl zu essen, brachten mir jedesmal eine Gewichtszunahme.Bei Nüsse, etc. genau das gleiche.

Sonnige Grüsse,

Plasta
Zum Anfang der Seite

ria
Senior Member

Schweiz
175 Beiträge

Erstellt  am: 26.06.2006 :  13:26:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo rudi

mm's-output ist enorm. wenn die neuen bücher wirklich neue wissenschaftliche ergebnisse enthalten ist es ja o.k. - wenn es einfach um's geldmachen geht, bin ich etwas enttäuscht - das ignoriere ich, wie auch die tabletten die mm zur abnahme empfiehlt... ich glaube, dass jeder von uns mit der zeit das gefühl für "sein richtiges" essen bekommt, oder nicht?

gruss von ria
die gerne mal linsen mit speck isst und damit brav weiter abnimmt...
Zum Anfang der Seite

suzinha
Junior Member

Deutschland
26 Beiträge

Erstellt  am: 07.07.2006 :  09:29:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Rudi,

ich hatte das Buch bei meiner Bekannten in Belgien in der Hand, u.a. war dort ein wundervoll klingender Schokoladenkuchrezept abgedruckt, der sowohl für Phase I und Phase II geeignet wäre, was mich verwundert hat. Brauche ja noch lange bis ich in Phase II komme und riskiere lieber nichts. Über den Gebrauch des Wortet Diät war ich auch enttäuscht, aber ich glaube wirklich, dass es sich so besser verkauft.

Angefangen: 01.07.2006
Größe: 158cm




LG suzinha

Zum Anfang der Seite

Marou
Advanced Member

Schweiz
352 Beiträge

Erstellt  am: 16.07.2006 :  19:17:29 Uhr  Profil anzeigen  Klicken Sie hier um Marou's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat

Ich denke wenn man mal das ganze Prinzip kennt, dann bringen auch die vielen neuen Bücher nicht mehr viel. Wir sind ja hier eine gute Gemeinschaft und man bekommt immer wieder ganz tolle Rezepte ich möchte da mal Allen herzlich danken.
In erster Linie sind wir es ja selber, die an uns arbeiten müssen oder sollten, was bingt uns schon ein Buch im Regal, höchstens noch Frust. Kohlenhydrate kann man auch ruhig mal eine Woche oder noch länger auslassen und man hat einen ganz tollen Effekt.
Grüssli Marou

Mit MM in 8 Monaten 9 Kilo weniger und mein Ziel erreicht. Kann es auch gut halten und das jetzt genau seit einem Jahr
Zum Anfang der Seite

darkaro
Advanced Member

Deutschland
249 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2006 :  16:32:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich persönlich lasse die finger von allen neuen büchern... wenn ich hire in einem anderen thread schon lese dass man kartoffeln essen kann wenn man etwas dazu isst was das ganze ausgleicht (denke mal phase 2) und das wort diät höre etc... in meinem buch gab es noch ein ganzes kapitel über die kartoffel und er hat kein einziges grünes haar an ihr gelassen, dss das eigentlich gar nicht unsere natürliche nahrung ist und dass das eigentlich schweinefutter war udn dann irgendwann erst der mensch drauf kam das zu essen und dass die kartoffel ein absolut miserables nahrungsmittel ist.
aber überhaupt ist von den alten regeln, dem system was dahinter steckte, mit dem strikten trennen von fett und kh, wegen dem insulin und dem anbau der dann nicht mehr möglich ist und all dem.. davon ist kaum was übrig, bzw was übrig ist ist eine vollkommen andere ernährungsform, da die prinzipien die bei den alten regeln griffen jetzt gar nicht mehr greifen können, vllt nimmt man jetzt aus anderen gründen ab, aber sicher nicht wegen dem system/verfahren dass mm früher einmal war. und daher halte ich mich nur an das alte buch das ich habe und werde es auch immer so tun, ich weiß genau das ich viel weniger abnehmen würde wenn ich die neuen regeln einfliessen lassen würde.

lg, caro


1,72m

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
»Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: NEIN!«

"Um an die Quelle zu kommen, muß man gegen den Strom schwimmen."

"Melancholie ist das Vergnügen traurig zu sein."
Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2006 :  17:59:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Caro,

wenn Du behauptest, dass die aktuellen Montignac-Regeln nicht greifen, muß ich Dir vehemmend widersprechen!

Aus eigener Erfahrung kann ich Dir versichern, dass ich mit der strikten Einhaltung der aktuellen Kombinationsregeln und unter Befolgung der Hinweise und Empfehlungen aus den aktuelleren Büchern ohne nennenswerten Verzicht und ohne zu Hungern 35 kg abgenommen habe.

Warum sollte ich mich also mit Phase 0,5 geißeln? Zumal die Effektivität von Phase 0,5 gegenüber aktuelleren Regeln für Phase1 selbst hier im Forum umstritten ist. Beiträge dazu sind unter dem Schlagwort Phase 0,5 o.s.ä. zu finden.

Was offensichtlich nicht funktioniert, sind (regelmäßige) Ausnahmen in Phase1. Davon steht allerdings auch in keinem meiner Montignac-Bücher etwas. Das Phänomen der Schönrederei von Phase1-Ausnahmen entspringt diesem Forum. Aber auch dies sollte jeder so handhaben, wie er es für sich als richtig erachtet. Die Konsequenzen daraus schleppt Mann oder Frau halt mit sich rum

Ich persönlich kaufe jedes neue Buch von Montignac. Letzendlich hat mich jedes dieser Bücher einen Schritt weitergebracht... auf meinem Weg in eine schlankere Zukunft ohne zu hungern. In diesem Zusammenhang ein schönes Zitat aus dem Pape-Buch "Wissen macht schlank". Siehste und schon hat sich auch diese Anschaffung wieder gelohnt.

Ich halte die Vermarktung von "Montignac" insgesamt für schlapp und teilweise für strategisch unklug. Aus einem solchen "Produkt" ließe sich viel mehr machen, da müsste mal ein Profi ran... Jobangebote bitte nur per PN

LG Wolve



Aktuelle und offizielle GI-Liste von Montignac... http://www.montignac.com/de/suche-nach-dem-gi-eines-nahrungsmittels/
Länderspezifische Einkaufstips (CH/D/A)... https://www.montignac-forum.com/forum.asp?FORUM_ID=11
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2006 :  00:43:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Wolverine


wenn Du behauptest, dass die aktuellen Montignac-Regeln nicht greifen, muß ich Dir vehemmend widersprechen!
Aus eigener Erfahrung kann ich Dir versichern, dass ich mit der strikten Einhaltung der aktuellen Kombinationsregeln und unter Befolgung der Hinweise und Empfehlungen aus den aktuelleren Büchern ohne nennenswerten Verzicht und ohne zu Hungern 35 kg abgenommen habe.
Warum sollte ich mich also mit Phase 0,5 geißeln? Zumal die Effektivität von Phase 0,5 gegenüber aktuelleren Regeln für Phase1 selbst hier im Forum umstritten ist. Beiträge dazu sind unter dem Schlagwort Phase 0,5 o.s.ä. zu finden.



Hallo Wolverine,

Ihr habt beide recht, Darkaro und du. Darkaro hat recht damit, dass mit den alten Regeln besser bzw. schneller abgenommen werden konnte. Wer also schon im Normalgewichtsbereich liegt, ist hier gut beraten. Du hast recht, wenn du sagst, dass die neuen Regeln auch greifen - das tun sie sicher, wenn a) das Gewicht noch weit vom Normalbereich entfernt ist und b) wenn keine, oder nur wenig Ausnahmen gemacht werden.

Es gibt Glückliche, die trotz Fliegengewichtsklasse und vieler großer Ausnahmen super mit den neuen Regeln abnehmen. Die meisten werden sich mehr oder weniger streng an die Regeln halten müssen. Einige wenige aber nehmen trotz strenger Einhaltung der neuen Regeln nicht ab. Für diese ist der Hinweis auf die alten Regeln eventuell hilfreich, damit sie sich nicht wieder frustriert dem Wenigeressen zuwenden.

Übrigens haben Montis alte Regeln nichts mit der sogenannten Phase 0,5 zu tun. Phase 0,5 bedeutet, sich ausschließlich von GI bis 35 zu ernähren (also genau das, was Monti aktuell empfiehlt!!). Wer nach den alten Regeln isst, nimmt täglich GI bis 50 zu sich.

Frohes Abnehmen wünsche ich dir noch, die nächsten Kilos schaffst du sicher, die richtige Einstellung hast du dafür!

Gruß,

Michaela
Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2006 :  02:39:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Zitat:
Original erstellt von: asclepia

...persönlich schätze ich es sehr, dass MM sich mit den neuesten wissenschaftlichen erkenntnissen beschäftigt und diese in seine bücher einliessen lässt...
Hallo Asclepia,

so sehe ich das auch. Ich beobachte daher aktuellen Trends ganz genau, um nicht erst nach Monaten festzustellen, dass ich mich aufgrund veralteter Informationen vergaloppiert habe


Zitat:
Original erstellt von: Michaela2

... Darkaro hat recht damit, dass mit den alten Regeln besser bzw. schneller abgenommen werden konnte... Wer nach den alten Regeln isst, nimmt täglich GI bis 50 zu sich...
Hallo Michaela,

ich glaube nicht, dass Darkaro das meinte.

Sofern Du von KH-Mahlzeiten (mit GI bis 50) zum Mittag- und Abendessen sprichst, halte ich dies gegenüber den aktuellen Empfehlungen auch nicht für sinnvoller.

Oder hast Du Dich mit den Bezeichnungen alte, neue, aktuelle, aktuellere... Kombinationsregeln selbst umzingelt... geht mir auch manchmal so

Unter alten Regeln verstehe ich die von Saurier und Jobi genannte Regel "Einschränkung des KH-Bereichs bis GI 15 bei Kombination mit Fetten".

Phase 0,5 bedeutet für mich die generelle Einschränkung des KH-Bereichs bis 35.

Als aktuellere Regeln bezeichne ich die Regeln aus dem Trendkost-Buch also z. B. KH-Mahlzeiten bis GI 50 incl. Fisch und Olivenöl, ansonsten L-E-Mahlzeiten mit KH bis GI 35.

... jeweils bezogen auf Phase1.

Die aktuellsten Empfehlungen für Phase1 besagen, dass die Abnehmphase variabel gestaltet werden kann. Entweder gem. der Regeln aus dem Trendkost-Buch (mit zusätzlichen Empfehlungen zu KH-Mahlzeiten zum Mittag- und Abendessen... max. 3 - 4 wöchentlich und nicht zum Mittag- und Abendessen am gleichen Tag) oder aber (für Menschen, die schnell oder viel abnehmen wollen) die generelle Einschränkung des KH-Bereichs auf GI bis 35, abgesehen vom Frühstück, denn dazu empfiehlt Montignac 5mal wöchentlich Brot.

Vielleicht sollten wir uns auf klare Bezeichnungen einigen, damit dieses Kombinationsregel-Wirrwar (alt, neu, klassisch, aktuell, aktueller usw.) ein Ende hat.

Ich bin zuversichtlich, dass ich bis Spätsommer 2007 die -50 kg knacken werde

Recht zu sprechen scheint ein schwieriges Amt zu sein

LG Wolve



Aktuelle und offizielle GI-Liste von Montignac... http://www.montignac.com/de/suche-nach-dem-gi-eines-nahrungsmittels/
Länderspezifische Einkaufstips (CH/D/A)... https://www.montignac-forum.com/forum.asp?FORUM_ID=11

Bearbeitet von: Wolverine am: 11.09.2006 02:40:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2006 :  08:04:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
wer sich wirklich mal intensiv mit dem Sinn von Diäten und der Funktion des Körpers beim Ab- und ZUnehmen beschäftigen will, dem empfehle ich das Buch

"Diätlos glücklich" von N. Worm

Herr Worm hat später die LOGI-Methode populär gemacht (die ja MM Phase 2 sehr ähnlich ist). In dem Buch gehts aber noch nicht um LOGI, sondern nur um Körperfunktionen, Gesundheit, Mythen und Märchen zum Thema Ernährung. Und auch darum, wie unsinnig die aktuellen Ernährungsempfehlungen der DGE (Dt. Gesellschaft für Ernährung) mitunter sind.

Ich denke, man findet da vieles wieder, was auch MM benennt. Zusätzlich sind aber die Stoffwechselmechanismen bei Gewichtsveränderungen sehr schön erklärt, die Rolle von Fetten, KH und Eiweiß werden genauer beleuchtet und vor allem werden gesundheitliche Ratschläge wissenschaftlich untermauert.

Sehr lesenswert für alle, die sich weitergehend mit Ernährung auseinandersetzen wollen

Hebre

1,68m, seit Okt.2004 dabei
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2006 :  11:01:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat


Zitat:
Unter alten Regeln verstehe ich die von Saurier und Jobi genannte Regel "Einschränkung des KH-Bereichs bis GI 15 bei Kombination mit Fetten". Phase 0,5 bedeutet für mich die generelle Einschränkung des KH-Bereichs bis 35.



Hallo Wolve,

Darkaro bezieht sich auf das Buch "Essen gehen und dabei abnehmen". LE-Mahlzeiten sind hier auf GI bis 15 beschränkt, richtig, aber die "alten Regeln" erlauben gleichzeitig auch eine größere Nahrungsauswahl bis zu GI 50 (ohne Fett). Phase 0,5, auch hier siehst du das richtig, bedeutet eine generelle Beschränkung der Lebensmittel auf GI bis 35.

Ich persönlich sehe schon einen gravierenden Unterschied zwischen "früher" und "heute": Wer sich nach Phase 0,5 ernährt, isst oft "grenzwertig", d.h. z.B. Quinoa mit Fett o.ä. Früher gab es einfach schärfere Abgrenzungen.

Jeder muss es für sich ausprobieren. Ich sehe für dich z.B. keinen Grund, deine Ernährungsweise zu ändern, wenn du super abnimmst. Ich persönlich habe inzwischen festgestellt, dass ich ohne Lebensmittel im Bereich 35 bis 50 überhaupt nicht abnehmen konnte. Ich vermute, dass Phase 0,5 für mich einfach zu einseitig ist. Andrerseits wirken sich grenzwertige Kombinationen bei mir verheerend aus. Esse ich jeden Tag GI 30 oder 35 mit Fett, nehme ich unweigerlich zu.

Allerdings bewege ich mich nun ja schon länger im Normalgewichtsbereich, also muss das alles für dich (noch) nicht gelten. Du hast außerdem den Vorteil, dass du die Regeln nicht überstrapazierst. Wenn du "Essen gehen und dabei abnehmen" mit den neuesten Büchern vergleichst, wirst du feststellen, dass Monti sehr vieles gelockert hat. Wer nun diese schon sehr lockeren Regeln zu sehr ausreizt, hat evtl. schlechte Karten.


Gruß,

Michaela
Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2006 :  13:36:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

das Buch werde ich bei Gelegenheit besorgen, danke Hebre.

Entgegen der persönlichen Erfahrung und Einschätzungen von Michaela, stelle ich immer wieder fest, dass ich schlechter oder gar nicht abnehme, wenn vorrangig Salate oder Fleisch nur mit Gemüse-Beilage (GI weit unter 35 kombiniert mit Thunfisch, Pute, Käse usw.) zum Mittag- und Abendessen auf dem Speiseplan stehen. Ich nehme besser ab, wenn ich z. B. regelmäßig Quinoa-Aufläufe oder Kichererbsenpüree mit überbackenen Schnitzeln, Gemüse & Co in den Speiseplan einbaue(also KH GI 35 kombiniert mit Fetten).

Daraus kann ich für mich nur schlußfolgern... Solange ich auf den Tag gesehen auf die Mengen an KH, Eiweiß und Fetten komme, die mein Körper offensichtlich zum Abnehmen braucht, und dabei die aktuellen Kombinationsregeln und Empfehlungen von Montignac beachte, nehme ich am besten ab.

Die "GI 15-Theorie" scheint zumindest bei meiner Gewichtsklasse, meinem Stoffwechsel und meinen Essgewohnheiten nicht zu greifen.

LG Wolve



Aktuelle und offizielle GI-Liste von Montignac... http://www.montignac.com/de/suche-nach-dem-gi-eines-nahrungsmittels/
Länderspezifische Einkaufstips (CH/D/A)... https://www.montignac-forum.com/forum.asp?FORUM_ID=11
Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2006 :  13:41:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Asclepia,

ich fange jetzt an mit Papes "Eiweiß-Theorien und -Vorgaben" bezgl. des Abendessens zu experimentieren... das lässt sich ja problemlos mit Montignac vereinbaren. Ich bin auf die Ergebnisse schon sehr gespannt

LG Wolve



Aktuelle und offizielle GI-Liste von Montignac... http://www.montignac.com/de/suche-nach-dem-gi-eines-nahrungsmittels/
Länderspezifische Einkaufstips (CH/D/A)... https://www.montignac-forum.com/forum.asp?FORUM_ID=11
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 11.09.2006 :  13:46:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
ich fange jetzt an mit Papes "Eiweiß-Theorien und -Vorgaben" bezgl. des Abendessens zu experimentieren... das lässt sich ja problemlos mit Montignac vereinbaren. Ich bin auf die Ergebnisse schon sehr gespannt



Darauf bin auch ich gespannt, halt uns auf dem Laufenden!

Gruß,

Michaela
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03