Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

7-8kg in 2,5 Wochen???

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

irish_like
Senior Member

Deutschland
140 Beiträge

Erstellt am: 22.01.2006 :  23:06:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche irish_like's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,
eigentlich habe ich ein erfreuliches "Problem":

ich weiß nicht, ob das sein kann - ich habe am 05.01.06 mit MM begonnen mit ca. 134,5kg. Heute, am 22.01.06 wiege ich 126,0kg. Kann das sein?
Ich merke schon einen ganz schöne Abnahme an vor allem an Oberschenkel und Bauch! Aber ich traue der Anzeige auf der Waage nicht ganz. Allerdings geht das Teil sehr genau und hat bisher noch keinen Grund zur Annahme gegeben, daß sie defekt wäre oder so.

Kann jemand eine so Rapide Abnahme bestätigen oder was sagt Ihr dazu???
Danke!

Gruß Tom
[29 Jahre, 1,99m]

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2006 :  03:06:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tom,

in dieser Gewichtsklasse ist es durchaus möglich, dass Du bereits 8,5 kg abgenommen hast... natürlich war das nicht ausschließlich Fett... sondern auch ne Menge Wasser.

Ich bin selbst mit 129 kg an den Start gegangen. Die ersten 20 kg waren wie im Flug weg. Danach ging es langsamer weiter. Das ist auch gut so... ich möchte ungern Hautschleppen hinter mir herziehen

Dienstag bin ich 1 Jahr dabei. Bin mal gespannt, welchen Erfolg ich verbuchen kann.

Viel Erfolg weiterhin.

LG Wolve

Zum Anfang der Seite

irish_like
Senior Member

Deutschland
140 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2006 :  07:58:34 Uhr  Profil anzeigen  Besuche irish_like's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Wolve,
das beruhigt mich Heute früh waren es auch wieder 127kg auf der Waage, obwohl ich keine Ausnahme gemacht habe. Hat das bei Dir auch immer geschwankt zwischen +/- 1kg?
Danke,


Gruß Tom
[29 Jahre, 1,99m]

Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2006 :  13:12:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tom,

solche Gewichtsschwankungen sind völlig normal und machen bei unserem Abwurfpotential den Braten auch nicht wirklich fett

Bei mir machen sich z. B. die Flüssigkeitsmengen deutlich bemerkbar. Strategisch am günstigsten ist es, wenn ich 3 l Quellwasser am Tag trinke... wird es erheblich mehr oder weniger... zeigt die Waage am nächsten Tag sofort nach oben. Macht aber nix... sie zeigt auch flott wieder nach unten.

Ein weiterer Punkt ist die Nachtruhe... je weniger ich schlafe, desto mehr wiege ich. Wenn ich mich morgens nach einer kurzen Nachtruhe wiege, ist mein Gewicht höher, als wenn ich unverrichteter Dinge wieder ins Bett gehe und 3 Stunden später wieder auf die Waage steige. Meine persönliche Auslegunge von Frühsport

LG Wolve

Zum Anfang der Seite

Trillyan
Average Member

Deutschland
55 Beiträge

Erstellt  am: 23.01.2006 :  15:39:11 Uhr  Profil anzeigen  Sende Trillyan eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Wolve,

Deine persönliche Auslegung von Frühsport gefällt mir sowas von gut *grins*. Ich bin auch schon sehr gespannt auf Deinen morgigen Jahrestag!!

Ich habe folgendes zu vermelden: 12 Wochen Kampf mit WW, ständiger Kohldampf, Ergebnis minus 4 kg. Seit Mittwoch letzter Woche 2 Tage MM, dann ein Wochenende im Schwarzwald mit Schlemmereien die keinesfalls hierher passen *g*. Heute früh ein mutiger Gang auf die Waage uuuuund.... *trommelwirbel_on*.... 1,3 kg weniger!. Schau mer mal, ob das so vergnüglich weiter geht!

Liebe Grüße
Christine


Zum Anfang der Seite

Nena
Average Member

Deutschland
68 Beiträge

Erstellt  am: 24.01.2006 :  13:24:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
*************Wow, Gratulation und weiter so....***********

Liebe Grüße - C.
Zum Anfang der Seite

jobi
Senior Member

Deutschland
184 Beiträge

Erstellt  am: 25.01.2006 :  09:18:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tom,

Ja, scheint bei hohem BMI tatsächlich kein Problem zu sein, Ballast abzuwerfen....
Anfänglich habe ich auch mindestens ein Pfund am Tag verloren, allerdings flacht die Kurve dann langsam ab.
Ich habe mir das quartalsweise ausgerechnet und festgestellt, daß ich im zweiten Vierteljahr die Hälfte vom ersten abgenommen hatte, im dritten wieder die Hälfte vom zweiten, usw.
(Startgewicht 115 kg, 1,86m)
Weiter gutes gelingen!

Grüße
Jürgen


Text und Interpunktion richten sich nach den neuen Regeln der deutschen Rechtschreibung.
Und nach den alten. Und dem Zufall. Und der göttlichen Eingebung......
Zum Anfang der Seite

dino
Junior Member

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt  am: 25.01.2006 :  10:17:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tom,

Du hast doch nun wirklich schon in so kurzer Zeit einen tollen Erfolg, daß Du Dir über die Gewichtsschwankungen keinen Kopf machen solltest.
Als "Super-Schwergewichtler" (seit dem 3. Januar dabei) hatte ich auch mit größeren Abwürfen gerechnet, aber leider geht es nur langsam abwärts - manchmal auch wieder nach oben - obwohl ich streng konform nach Phase I lebe; bisher keine Ausnahme, nicht einmal ein Stückchen Schokolade.

Wahrscheinlich liegt's bei mir daran, daß ich insulinabhängiger Diabetiker bin und meine Bauchspeicheldrüse eh im Eimer ist.
Na, dann geht es eben langsamer aber (hoffentlich) stetig weiter nach unten.

Viel Erfolg weiterhin
dino

Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03