Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

Schweinehund...

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Birgit0
Average Member

Österreich
70 Beiträge

Erstellt am: 09.10.2005 :  20:32:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute!
Momentan kann ich meinen Schweinehund abends kaum überlisten. Mein Problem, ich hab mit 2 Kindergarten-Kindern u. halbtags Berufsstätig eigentlich immer stressige Tage. Tagsüber geht es noch. Mein Frühstück ist immer 2-3 Scheiben Wasa köstlich mit Halbfett-Margarine u. Fruchtaufstrich um 6.15. Dann in der Arbeit 1-2 Stück Obst u. manchmal auch ein Magerjoghurt mit VK-Haferflocken, alles um ca. 9 Uhr.
Gegen 13.15 sind wir dann zu Hause, dann mache ich mir (Kinder essen im KIGA) schnell etwas wie z.B. Chinesisches Gemüse mit Tofu oder Huhn, oder Ratatouille mit Nudeln oder Fisch mit Gemüse.
Abends dann weiss ich oft nicht, was ich noch machen soll. Kinder essen meist kalt. Und dann kommt oft der Schweinehund und ich esse einfach nur wieder wasa köstlich mit fettarmem aufstrich u. putenschinken etc.
nur dann- vor dem fernseher wenn ruhe einkehrt, hab ich erdnüsse u. rotwein vor mir
total falsch oder? und eigentlich täglich 2 stück schoki 85%.
was kann man essen wenn abends noch der hunger kommt? tagsüber ist es überhaupt kein problem weil immer was zu tun ist bzw. immer was unternommen wird. aber dann wenn ruhe einkehrt...plündere ich den kühlschrank oder den nasch-kasten. mist!
drum nehm ich schon länger nichts mehr ab
lg birgit

Winnie23
New Member

Österreich
11 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2005 :  21:05:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Birgit!

Dieses Problem kenne ich nur zu gut. Bei mir ist es ähnlich (Kind, Beruf, Haushalt,Mann,...). Tagsüber ist es kein Problem aber Abends...
Darum stehe ich auch schon ewig auf meinem Gewicht, kaum habe ich wieder ein Kilo geschafft, ist es zwei Tage später wieder drauf...es ist zum heulen.

Ich hoffe, daß wir beide unseren inneren Schweinehund überwinden!!!

Liebe Grüße
Winnie

Zum Anfang der Seite

Birgit0
Average Member

Österreich
70 Beiträge

Erstellt  am: 09.10.2005 :  21:40:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo winnie
ja stimmt
nicht so einfach! abends dann kommt der hunger, den man im stress tagsüber gar nicht so bemerkt. und wenn der schweinehund siegt, dann kann der tag noch so konform gewesen sein, ein einziger griff zu salzstangerl, keks, schokolade macht alles wieder zunichte gell.von 5 abgenommenen kilo seit 22.august ist eins wieder drauf..
muss mal rausfinden was ich am besten abends esse, um eben KEINEN hunger zu haben
ächz. aber hoffe das schaffen wir auch noch
lg birgit


178 cm gross
bei montignac seit 22.8.2005
Zum Anfang der Seite

andrea IV
New Member

Schweiz
10 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2005 :  12:47:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Birgit0

Hallo Leute!
Momentan kann ich meinen Schweinehund abends kaum überlisten. Mein Problem, ich hab mit 2 Kindergarten-Kindern u. halbtags Berufsstätig eigentlich immer stressige Tage. Tagsüber geht es noch. Mein Frühstück ist immer 2-3 Scheiben Wasa köstlich mit Halbfett-Margarine u. Fruchtaufstrich um 6.15. Dann in der Arbeit 1-2 Stück Obst u. manchmal auch ein Magerjoghurt mit VK-Haferflocken, alles um ca. 9 Uhr.
Gegen 13.15 sind wir dann zu Hause, dann mache ich mir (Kinder essen im KIGA) schnell etwas wie z.B. Chinesisches Gemüse mit Tofu oder Huhn, oder Ratatouille mit Nudeln oder Fisch mit Gemüse.
Abends dann weiss ich oft nicht, was ich noch machen soll. Kinder essen meist kalt. Und dann kommt oft der Schweinehund und ich esse einfach nur wieder wasa köstlich mit fettarmem aufstrich u. putenschinken etc.
nur dann- vor dem fernseher wenn ruhe einkehrt, hab ich erdnüsse u. rotwein vor mir
total falsch oder? und eigentlich täglich 2 stück schoki 85%.
was kann man essen wenn abends noch der hunger kommt? tagsüber ist es überhaupt kein problem weil immer was zu tun ist bzw. immer was unternommen wird. aber dann wenn ruhe einkehrt...plündere ich den kühlschrank oder den nasch-kasten. mist!
drum nehm ich schon länger nichts mehr ab
lg birgit



Hallo Birgit
Ich habe gelesen dass Gedörrte Früchte wie Aprikosen gut zum knabbern sind.So für zwischendurch oder vor dem Fernseher.Die passen vielleicht sogar besser zum Wein als die Erdnüsse. Die Moral: Füttere deinen Schweinehund mit guten Sachen!

Grüsschen AndrealV

Bearbeitet von: andrea IV am: 10.10.2005 12:48:25 Uhr
Zum Anfang der Seite

Plasta
Advanced Member

Schweiz
447 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2005 :  13:50:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Was mir hilft ("nicht immer, aber immer öfter"): eine riesige Gemüsesuppe vorbereiten. Es hält mehrere Tage im Kühlschrank und ist im Mikroherd schnell aufgewärmt.Damit ich es auch nach einer KH-Mahlzeit essen kann, würze ich mit Kräutern aber ohne Fett (Zwiebeln in ein wenig Wasser dünsten).Wichtig : nicht alles pürieren, sondern Gemüsestücke lassen um kauen zu müssen (beruhigt).Eine Zwiebelschale mitkochen (gibt schöne Farbe). Ich finde dass etwas warmes bei Hungergefühl vorteilhafter ist.

Viel Glück

Plasta
Zum Anfang der Seite

allwine
Moderator

Deutschland
1641 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2005 :  14:14:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

getrocknete Früchte haben einen GI von 40,somit sind sie nur nach einer L/E Mahlzeit zu Naschen.

lg

allwine
Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2005 :  14:50:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Birgit,

um Knabbereien und Zwischendurchsnacks zu vermeiden, esse ich grds. ein reichliches und meist auch warmes Abendessen, das mich ausreichend sättigt. In 90 % der Fälle bewahrt mich das vor Gelüsten auf Snacks & Co. Wenn ich lange aufbleibe, esse ich zur Nacht hin (ca. 4 h nach dem Abendessen) noch ein Nachtmahl - Obstalat, Tomaten-Zucchini-Salat, Naturjoghurt mit frischen Früchten oder auch mal Rührei.

Wenn Dir abends die Zeit und Lust zum Kochen fehlt, könntest Du einen Teil des Mittagessens in der Mikro flott warm machen, oder auf portionsweise Eingefrorenes zurückgreifen.

Schokolade esse ich grds. nur nach einer L-E-Mahlzeit... und keinesfalls zwischendurch, weil für mich persönlich die Suchtgefahr (auch bei 85 % Kakaoanteil) einfach zu groß ist. Auch Erdnüsse sollten nur in Verbindung mit einer L-E-Mahlzeit gegessen werden. Im Moment ist bei mir beides gestrichen, da ich während der letzten Wochen völlig unkontrolliert damit ungegangen bin.

Getrocknete Aprikosen und Trockenpflaumen haben einen GI von 40 und dürfen daher nicht zu Fetten oder in Verbindung mit L-E-Mahlzeiten gegessen werden. Außerdem haben sie eine verhältnismäßig hohe GL Last, so dass man sie nur in Maßen verzehren sollte.

Bei Snacks ist es m. E. generell so, dass sie nicht satt sondern meist Lust auf mehr machen. Bei Schoki oder Trockenfrüchten kommt noch das Süße hinzu... ein kreis

In Phase1 kannst Du gegen Ende der Mahlzeit ein Glas 0,1 l Wein trinken... mehr sollte es lt. Montignac nicht sein.

Ich würde an Deiner Stelle ausprobieren, ob Dich ein reichhaltiges Abendessen und ein erhöhter Mineralwasserkonsum in den Abendstunden vor Snackattacken bewahren kann.

LG Wolve

Zum Anfang der Seite

rotina
Advanced Member


562 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2005 :  15:12:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zwar empfiehlt Monti ja eigentlich eher leichte Kost am Abend, mich schützt aber ein bisschen fetthaltiges Essen eher vor späteren Gelüsten. Z.B. irgendwas mit Käse überbacken oder mit ein bisschen Sahne oder so.

Ein anderer Trick, der bei mir manchmal vor Heißhungerattacken am späteren Abend hilft, ist Zähneputzen. Klingt vielleicht lächerlich, aber ich putze mir relativ früh gründlich die Zähne, so richtig mit Zahnseide und co., dass es mir dann zu "schade" ist, die gleich wieder "einzusauen". Insbesondere Elmex Gelee (fluorhaltiges Zahngel, das man kurz einwirken lassen muss und dann nicht ausspült) hilft - dank seines penetranten Eigengeschmacks - gegen andere Gelüste.

Gruß
Rotina
Zum Anfang der Seite

Birgit0
Average Member

Österreich
70 Beiträge

Erstellt  am: 10.10.2005 :  23:16:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo ihr
danke für die tipps!
ich bin am überlegen, ob es vielleicht besser ist, eben später das abendessen einzunehmen. denn meist esse ich schon gegen 17-18 uhr. und bleibe aber oft auf bis 23 uhr oder mehr (wie jetzt)
die zwischen-häppchen sind wirklich ein problem. auch wenn sie noch so gesund sind, ist dann halt doch eigentlch eine mahlzeit.
werde versuchen jetzt eben abends etwas gutes zu kochen. und nicht zu bald essen. ist aber auch eine umstellung! dachte immer, möglichst früh abend-essen ist das beste. aber danach...
schwer ist auch, die essens-reste der kinder wegzuwerfenwenn sie nicht mehr wollen.
ich glaube aber auch, dass ich zu wenig trinke. manchmal trinke ich brav 2,5 liter wasser dann wieder vergesse ich fast völlig u. bringe es wohl nur auf einen liter
hängt es auch von der trinkmenge ab, ob man gut abnimmt?
lg birgit
Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2005 :  01:12:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Birgit,

2 l Wasser täglich sollten beim Abnehmen das absolute Minimum sein.

Ich nehme am besten ab, wenn ich 3 - 3,5 l Mineralwasser am Tag trinke (mit ausgepresster Zitrone oder Orange, aufgelöstem Zimt oder auch einem 1/2 TL Vitamin C-Pulver). Eine solche Menge kann ich nur trinken, weil ich auf kohlensäurereduziertes Mineralwasser umgestellt habe... vorher kam mir das Mineralwasser bereits nach 2 Litern an den Ohren raus.

Bis Du Dich wieder an das regelmäßige Trinken von Mineralwasser gewöhnt hast, könntest Du Dir einen Trinkplan aufstellen. Z. B. 1 Glas Wasser nach dem Aufstehen, 2 Gläser zwischen Frühstück und Mittagessen, 2 Gläser zwischen Mittag- und Abendessen, 2 Gläser im Laufe des Abends.

Für mich ist es wichtig, über den Tag gesehen kontinuierlich zu trinken... ansonsten renne ich ständig zur Toilette. Ich habe mir 0,5 l Gläser angeschafft und immer ein gefülltes Glas Wasser in Reichweite. Damit ich nicht den Überblick verliere, trinke ich aus meinen 1,5 l Flaschen nur noch alleine.

Ich persönlich esse immer spät zu Abend... die Gewichtsabnahme wurde dadurch bislang nicht beeinträchtigt.

Probier einfach aus, ob Du mit einem späteren und vor allen Dingen vernünftigen Abendessen Deine Lust auf Snacks in den Griff bekommst. Wenn Du gut gegessen hast und gesättigt bist, wirst Du auch auf die Reste Deiner Kinder locker verzichten können.

Ich drück Dir die Daumen.

LG Wolve


Bearbeitet von: Wolverine am: 11.10.2005 01:17:41 Uhr
Zum Anfang der Seite

Birgit0
Average Member

Österreich
70 Beiträge

Erstellt  am: 11.10.2005 :  15:15:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo wolverine!
ja werd ich mal probieren. vor allem aufhören, mit erdnüsse knabbern, auch wenn es frische sind.
lt. mm ist nur 0,1l rotwein erlaubt. das ist nicht mal ein achterl. ui...
nicht dass ich quaralssäuferin werden will. aber was ist beim fort gehen? hat rotwein schlechten einfluss auf das abnehmen bzw. bauchspeichel-drüse? wenn man mal in geselliger runde etwas mehr trinkt...
der hunger ist beim resterl-aufessen gar nicht so das problem. aber mir ist immer schade ums wegwerfen
muss ich mir aber abgewöhnen. denn ist ja meist nicht sehr konform, was ich für die kids koche.
schönen nachmittag. hab mein kilo zurück-erobert(nicht rauf-sondern runter)
lg birgit

178 cm gross
bei montignac seit 22.8.2005
Zum Anfang der Seite

Balance69
Starting Member

Österreich
6 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2005 :  18:09:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Birgit,

Bin auch erst seit September bei MM, also noch keine richtige Expertin. Was mir sehr hilft ist wenn ich mir am Abend einen schönen Rohkostteller mache. Danach bin ich meisten so voll das ich die Hauptmahlzeit fast nicht mehr schaffe. Mir kommt vor das der Magen auch danach noch sehr viel Zeit braucht zum verdauen und dadurch der Hunger erst gar nicht kommt.
Ich habe auch 2 Kinder und das doppelte Kochen ist oft recht mühsam, aber wenn man dann auf der Waage das Ergebnis sieht weis man wofür man es macht.

liebe Grüße

Martina

Zum Anfang der Seite

Lathea
Starting Member

Schweiz
6 Beiträge

Erstellt  am: 12.10.2005 :  18:57:17 Uhr  Profil anzeigen  Klicken Sie hier um Lathea's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Birgit0

und nicht zu bald essen. ist aber auch eine umstellung!


Umstellungen machen Stark ;) Ich glaube, dass das eine gute Idee ist, das Abendessen einfach ein wenig später einnehmen.
Und so von wegen inneren Schweinehund überwinden... Ich war eine Zeitlang ziemlich süchtig nach Schokolade (ja, ich nenne es Sucht, war ziemlich abartig)Aber ich habe mir dann einfach gesagt, von einem Tag auf den anderen, dass ich es schaffe, 2 Monate ohne Schokolade auszukommen. Am Anfang war es die reine Folter und ich habe ziemlich darunter gelitten, aber mit der Zeit ging es wirklich gut, das war letzten Sommer. Jetzt bin ich sozusagen so "programmiert", dass ich sehr gut ohne Schoggi auskomme, obwohl ich sie noch immer anhimmle (wer himmelt denn schon nicht Schweizer Schoggi an )

Was ich eigentlich damit sagen wollte, ist, dass doch so vieles eine Frage der Zeit ist. Wenn man es *wirklich* will, schafft man es auch! Ich glaube an dich und wünsche dir viel Glück.

Liebe Grüsse,

Lathea

----------------------------------------------------------------

Vergiss nie was du bist, denn die Welt wird es nicht vergessen.
Mach es zu deiner Rüstung, dann kann dich niemand damit verletzen,
mach es zu deiner Stärke, dann kann es nie deine Schwäche werden

Bearbeitet von: Lathea am: 12.10.2005 18:58:24 Uhr
Zum Anfang der Seite

Birgit0
Average Member

Österreich
70 Beiträge

Erstellt  am: 13.10.2005 :  20:31:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo lathea und balance!
denke auch, das meiste ist reine gewohnheit. jedenfalls freu ich mich schon auf eure (und meine)erfolgsberichte.
lg birgit
Zum Anfang der Seite

Anette
Senior Member

Deutschland
108 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2005 :  22:22:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Birgit und Martina,
ich habe auch zwei kleine Kinder und koche auch ständig doppelt. Wie sieht das bei Euch aus, kocht Ihr dann noch sehr aufwändig nach MM? Also mir geht es oft so, daß ich nach dem Mittagessen für die Kinder dann oft nicht mehr große Lust habe, für mich auch noch richtig was zu kochen. Ich esse dann oft nur Salat mit Käse oder ähnliches.
Im Sommer 04 hatte ich auch schonmal mit MM angefangen und es genau aus diesem Grund relativ schnell wieder aufgegeben. Damals waren meine Kinder knapp 2 Jahre und ca. 6 Monate. Da war es mir einfach zu stressig. Jetzt ist manchmal sogar schon so, daß die Kinder ihr Essen gar nicht wollen, sonder eher bei mir mitessen wollen (z.B.Tomate-Mozzarella). Manchmal ist es auch einfach schade, daß die Kinder dann ständig extra essen (zeitgleich zu kochen ist meist schwierig).

Wie läuft das bei Euch so?

Wäre dankbar für ein paar Tipps, vielleicht auch ein paar kindgerechte MM-Gerichte.

Gruß Annette

Zum Anfang der Seite

Birgit0
Average Member

Österreich
70 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2005 :  00:22:18 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo annette!
geht mir oft ähnlich. kinder essen aber unter der woche im kiga. wenn nicht, dann mache ich etwas, was sie gern essen u. lasse bei mir das weg, was nicht passt.
z.b.mache ich auch für die kids vk-spaghetti. für sie halt mit fleisch-sugo oder schinken-sauerrahm-sosse. für mich nur mit tomatensosse.
oder fisch- essen sie auch gern. für mich halt ohne kartoffeln, aber mit salat.
gulasch z.b. kann man auch essen, für mich dann kichererbsen-spätzle extra, für die kids u. meinen mann nockerl oder semmel bzw.semmelknödel.
esse mittag manchmal auch nur salat oder knäckebrot mit käse, wurst....dafür abend was warmes. je nach zeit.
so kleine kinder mögen ja meist bestimmte speisen am liebsten. irgendwas kann man kombinieren damit jeder eine ideale beilage hat.
nicht so einfach, und für jeden tag klappt es bei mir auch nicht. chinesisches essen meine auch sehr gern. für mich halt mit glasnudeln, für die kids mit reis.
ciao birgit
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03