Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 GI - Der Glykämische Index
 

Teigwaren aus Quinoa+Buchweizen

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Sabine
Advanced Member

Österreich
309 Beiträge

Erstellt am: 01.06.2005 :  09:50:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Habe bei DM Nudeln endeckt, die aus 80%Quinoa und 20%Buchweizen bestehen, was meint Ihr kann man die noch mit Fett kombinieren so wie Nudels-Quinoa-Nudeln oder wird der GL durch die 20% so stark beeinflußt, daß diese besser nicht mit Fett kombiniert werden sollten.

Bin schon gespannt auf Eure Meinungen.

LG und noch einen wunderschönen Tag.



LG
Sabine

Miki
Average Member

Österreich
92 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2005 :  15:33:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Sabine

Habe bei DM Nudeln endeckt, die aus 80%Quinoa und 20%Buchweizen bestehen, was meint Ihr kann man die noch mit Fett kombinieren so wie Nudels-Quinoa-Nudeln oder wird der GL durch die 20% so stark beeinflußt, daß diese besser nicht mit Fett kombiniert werden sollten.

LG
Sabine



Liebe Sabine,

die kenne ich auch - ich finde sie ganz gut, habe sie aber jetzt länger grade aus dieser Unsicherheit heraus nicht gekauft.
Jetzt habe ich eine Rechnung angestellt (die Frage ist, ob die zulässig ist ), nach der die Quinoa-Buchweizen-Nudeln einen GI von 38 haben müssten: 80% sind Quinoa (= GI 35); 20% sind Buchweizen (= GI 50). Um den Durchschnitts-GI auszurechnen, nimmt man 8 Teile mit 35 (8x35=280) und 2 Teile mit 50 (2x50=100) an. Die Rechnung lautet also 280 + 100 dividiert durch 10 ergibt 38
Ich folgere daraus: Der GI liegt minimal über der Grenze von 35; wenn Du gaaaaanz streng sein willst (oder gerade erst mit MM begonnen hast), darfst Du die Nudeln nicht mit Fett kombinieren (Ausnahmen: [Thun]fisch, etwas Olivenöl wegen der guten Omega3-Fettsäuren, die das Abnehmen fördern sollen). Falls Du aber etwas großzügiger bist, oder Phase II machst: why not?

Ich hoffe, ich habe Dich mit meiner Rechnerei nicht verwirrt; ich denke, ich werd mir diese Nudeln wieder kaufen: geht superschnell (Kochzeit = max. 2 min., sonst wern sie gatschig ) und lecker sind sie obendrein

Uups, jetzt sehe ich grade: Du hast GL geschrieben
Also noch eine Rechnung:
Buchweizen: 65g KH/100g = 13g KH in 20g (65:100x20)
Quinoa: 18g KH/100g = 14,4g KH in 80g (18:100x80)
Formel für GL: reine KH/100g x GI : 100
100g Quinoa-Buchweizennudeln enthalten 27,4g KH, GL ist also 10,4 (27,4 x 38 : 100). Auch das ist knapp über der Grenze, also würde ich mir da keine allzu großen Sorgen machen, wenn Du sonst auch alles konform isst

Liebe Grüße und guten Appetit
Miki



1,60m groß

mache MM seit Oktober 04
Zum Anfang der Seite

Sabine
Advanced Member

Österreich
309 Beiträge

Erstellt  am: 06.06.2005 :  11:14:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Miki,

Danke für Deine Mühe und die Rechnerei, ich glaube ich werde diese Nudeln mal probieren.


LG
Sabine



Zum Anfang der Seite

Miki
Average Member

Österreich
92 Beiträge

Erstellt  am: 06.06.2005 :  20:35:38 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Sabine

Hallo Miki,

Danke für Deine Mühe und die Rechnerei, ich glaube ich werde diese Nudeln mal probieren.

LG
Sabine



Liebe Sabine,
Als ich heute beim dm nach den Quinoanudeln geschaut habe, musste ich feststellen, dass die jetzt nur noch aus 51% Quinoa und 49% Buchweizenmehl bestehen! Ich hab sie nicht gekauft, denn wenn man jetzt analog weiterrechnet, haben sie einen GI von ca. 42, was in Verbindung mit KH und Eiweiß o.K. wäre, allerdings eine relativ hohe GL von ca. 17. Da fahre ich mit VK-Hartweizennudeln oder VK-Spaghetti besser; die haben nämlich nur eine GL von 9 (lt. Trendkostbuch).
Ich für meinen Teil esse sehr gern Nudeln und so gewisse Rezepte kann ich 1:1 übertragen, z. B. Spaghetti mit Thunfisch in Tomatensauce. Ich nehm VK-Spaghetti (-Nudeln), 1 Dose Thunfisch (in Wasser) und alles, was ich für ein gutes Tomatensugo brauche. Ich verwende auch Olivenöl. Die Nudeln haben einen GI von 40 - 50, die Tomaten, Kräuter, Gewürze, etc. einen weit kleiner als 35 und sowohl Thunfisch als auch Olivenöl enthalten Omega3-Fettsäuren, die ausdrücklich verzehrt werden sollen. Diese Fette kann ich auch mit GI>35 kombinieren - fertig ist das leckere Essen

Falls Du Lust hast, kannst Du den nachfolgenden Link anklicken; da habe ich unter Rezepte mit KH (GI >35)und Eiweiß ein Rezept für ein Tomatensugo. Wenn Du Vollkornnudeln dazu machst, kannst Du die Oliven weglassen, die gehören nämlich eigentlich zur Fettgruppe.(Ich lasse sie nicht weg...sind ja Oliven)
Falls Du schon einmal Quinoa probiert hast (GI 35, GL 6): die schmecken auch total gut dazu und bezüglich GI und GL bist Du absolut im grünen Bereich.

Hoffe, Du kannst was anfangen mit meinen Anregungen

Schönen Abend und liebe Grüße, Miki



1,60m groß

mache MM seit Oktober 04
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03