Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Kochen à la Montignac Ideen, Anregungen & Rezepte
 Ideen, Anregungen und Smalltalk rund ums Kochen
 

Chinesische Rezepte

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt am: 11.04.2005 :  20:52:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

hab' mich mit Quinoa, Tamarisauce und Erdnußöl eingedeckt, um endlich mal wieder was Chinesisches kochen zu können. Aber in meinem chinesischen Kochbuch läßt sich leider nichts umwandeln, da immer Zucker-Saucen, Stärke, Möhren, Ananas etc. vorkommen.

Kennt Ihr etwas Geeignetes? Als Grundzutaten habe ich: Quinoa als Reisersatz, Tamarisauce statt Sojasauce, zum Braten im Wok Erdnußöl, Zwiebeln und Knoblauch, Hühnerbrustfilet und Paprika.

Prinzipiell könnte ich ja jetzt alles in den Wok werfen, aber ich weiß nicht, wie ich eine Sauce dazu herstellen könnte. Am liebsten mag ich süß-saure, den Zucker könnte ich ja durch Fruchtzucker ersetzen, aber was mit dem Bindemittel?

Gruß,

Michaela


Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 11.04.2005 :  21:54:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Da fällt mir ein: könnte man als Bindemittel auch Kichererbsenmehl verwenden? Hat da jemand Erfahrung mit?

Gruß,

Michaela



Bearbeitet von: Michaela2 am: 11.04.2005 21:54:31 Uhr
Zum Anfang der Seite

hippo
Senior Member

Schweiz
121 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2005 :  10:06:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Michaela,

zum Binden sehr gut ist Biobin von Tartex, aber Achtung vorsichtig dosieren, sonst wird es zu dick.

Gruss hippo
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2005 :  10:13:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Mit Kichererbsenmehl klappt es sehr gut wenn der Geschmack nicht stört.

Biobin mag ich überhaupt nicht. Da wird die Sauce so "schleimig" und es geht unheimlich viel vom geschmack verloren, warum weiß ich nicht!

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

Elanor
Senior Member

Schweiz
114 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2005 :  13:04:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Michaela,

wenn Du ein Saucentiger bist wird es schwer. Ich hab auch schon geschaut wie ich da was umwandeln kann, aber das ist nicht so einfach (sind zum Beispiel Austernsauce, Hoisinsauce und schwarze Bohnenpaste konform???). Man kann auch mit Johannisbrotkernmehl (oder auch Carobmehl. Der eine sagt es seien zweie unterschiedliche Sachen, der andere sagt es ist das gleiche, werd nicht ganz schlau daraus) Saucen abbinden. Einen leichten Eigengeschmack hat es schon, aber bei einem relativ kräftigen Gericht macht das nicht viel aus. Ich binde die Sauce von Königsberger Klopseh (natürlich ohne Semmelbrösel) damit ab, man muss mit der Dosierung etwas experimentieren. Ich esse sehr gerne ein Hühnchen gespickt mit Knoblauch und gefüllt mit kleingeschnittener Zwiebel und gehacktem Inwer, begossen mit Tamari, Reiswein oder Medium Sherry und Sesamöl. Beim Braten das Hühnchen immer wieder einpinseln und auch mal an verschiedenen Stellen anpieksen, damit das Fett abfliessen kann. Dazu gibt es pfannengerührtes Gemüse. Gebratener Weisskohl mit Sechuan-Pfeffer, getrockneter Chili, abgelöscht mit Tamari, Reiswein, Reisessig und Fruchtzucker ist auch sehr lecker. Sind Reiswein, Sherry und Reisessig eigentlich konform?????? Ui, das ist vielleicht schon wieder eine Fehlerquelle....
Viele Grüsse

Elanor
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2005 :  13:10:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich find Biobin auch voll eklig.
Ich verzichte da eher beim Chinagemüse auf das Soße andicken, wenn ich es im Wok/ in der Pfanne mache. Dann kann man doch das ganze Gemüse in der Bratensoße schwenken und man tut die Zutaten wie Öl, Tamari, Gewürze direkt dazu und füllt zum Schluss mit frischem Fruchtsaft/ Fruchtstücken auf für die Süße...
Möhren kannst Du übrigens laut neuem Buch von MM ohne Probleme reintun, vor allem dann wenn Du sie nur ganz kurz mitgarst und sie fast noch roh bleiben. Das gleiche gilt für Ananas in kleinen Mengen wegen der niedrigen GL.
Hebre

Zum Anfang der Seite

bibsi
Senior Member

Österreich
158 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2005 :  16:37:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Trotz der negativen Meinungen möchte ich dieses Biobin gerne einmal ausprobieren.

Wer kann mir sagen wo ich das in Österreich kaufen kann? Nur im Reformhaus?
Hat es einen Eigengeschmack? Macht dieses Biobin diese - wie beim Chinesen - "durchsichtige" Sauce?
Dass es konform ist - davon gehe ich aus! Oder?

Vielleicht kann mir jemand helfen. Danke!

lg
Bibsi
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 12.04.2005 :  23:13:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hab' heute chinesisch gekocht!

Es war lecker, statt Reis habe ich für mich Quinoa genommen. Die süß-saure Sauce ist auch geschmacklich gut gelungen mit dem Fruchtzucker (3EL für 4 Personen). Das Kichererbsenmehl hat zum Binden leider nicht so super funktioniert, aber es ging, ich habe alles etwas länger kochen lassen, damit mehr Wasser verdunstet. Den etwas störenden Kichererbsenmehlgeschmack konnte ich am Ende durch Zugabe von Ingwerpulver wieder neutralisieren.

Gruß,

Michaela


Zum Anfang der Seite

hippo
Senior Member

Schweiz
121 Beiträge

Erstellt  am: 13.04.2005 :  09:53:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Biobin sieht durchsichtig aus, wie Kleister wenn Du zu viel davon nimmst, schmeckt nach gar nichts. Aber ich selbst nehme es auch sehr selten. Erhältlich ist es hier in der Schweiz im Reformhaus.

Gruss hippo
Zum Anfang der Seite

Sera
Advanced Member

Schweiz
234 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2005 :  14:39:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wenn ich chineisch koche im wok, dann mach ich nicht ne extra sauce, falls es dich interessiert:

- nudeln vorkochen (oder hier jetzt sicher auch lecker basmatireis)
- karotten, peperoni, zwiebeln, knoblauch, brokkoli, chinesisches gemüse (beim chinahändler), krachsalat, sojasprossen, erbsen (in der monti nicht erlaubt snüff), chin. pilze (oder steinpilze) zerkleinern in div. formen.
- fleisch (nimm immer pouletblätzchen) in kleine stücke schneiden, in sojasauce einlegen und mit viel curry würzen

fleisch auf höchster stufe braten, rausnehmen (oder an den rand schieben), knoblauch & zwiebeln rein, danach das gemüse das am längsten braucht (z.b. Karotten, blumenkohl, etc.) nach einiger Zeit das restliche gemüse rein und kräftig würzen mit curry, chinagewürz (und was dir sonst noch schmeckt). sojasauce und sambal olec nicht vergessen!!! durch die sojasauce und den "fleischsaft" wirkt es schlussendlich auch nicht trocken und hat auf eine art eine "sauce" dran. am schluss noch ca. 5 minuten die nudeln (bzw. reis) dazugeben.

Als vorspeise kann man ja chin. salat machen (schmeckt mir nicht wirklich, da die sauce hauptsächlich aus sojasauce besteht...).

grüsse

Ein stummer Schrei wurde geboren. Möchte raus und kann es nicht. Die Tränen trocknen noch im Auge und brennen wie die Erinnerung an ein verlorenes Licht.
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 21.04.2005 :  14:58:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke für den Tip!

Gruß,

Michaela




(Die 58 will ich, die 55 sind mein Traum! )
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03