Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 Phase II - Gewichtsstabilisierung
 

Langzeiterfahrungen?

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Vorherige Seite
Autor  Thema Nächstes Thema
Seite: von 8

Hegner
Advanced Member

Schweiz
306 Beiträge

Erstellt  am: 21.12.2006 :  11:07:59 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Hegner's Homepage  Antwort mit Zitat
öhm dieses schlangendings weiss ich nich wies geht. hab aber bei 68 angefangen udn bin jetzt bei 57



Hallo Januley
siehe unter der Rubrik "Forum" - Anleitung für den Gewichts-Ticker

Gruss

Connie


Zum Anfang der Seite

der_Grillfreund
Average Member

Deutschland
76 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2007 :  15:45:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
[quote]Original erstellt von: Lotte

Ein hallo an die "alten" Hasen,

vermutlich ist einem nach einem Jahr wirklich die Ernährung nach MM ins Blut übergegangen und es gibt keine Zweifel mehr.
Aber auf dem Weg dahin, geht mir doch hin und wieder etwas der Atem aus. Nach vier konformen Monaten mit stetiger Abnahme habe ich zwei weitere mit vielen Ausnahmen und starken Gewichtsschwankungen hinter mir. Nun habe ich mir wieder Besserung gelobt und das Zeil wieder fester vor die Augen genommen.
Aber nervt es Euch nicht auch, Euere Ernährungsweise beim Essen in Gesellschaft immer wieder erklären zu müssen? Wie tröstet Ihr Euch beim Verzicht auf Kuchen, Eis und Bier, die Eure lieben Freunde in sich reinstopfen? Das ungesunde Essen wird durch den Verzicht doch auch verlockender oder nicht?
Viele Grüße von der überzeugten, doch häufig schwankenden Lotte


da ich schon seid zwei Jahren nichts Süsses mehr esse: Ich sage das einfach und jeder respektiert das. Und in heiklen Situationen wie Geschäftsessen behaupte ich einfach, ich müsse aus gesundheitlichen Gründen strenge Diät halten. Hatte mit der Strategie noch nie Probleme, statt Pasta Salat oder statt Nachtisch Käse zu bekommen.

das Leben ist zu kurz für schlecht Essen und Trinken.
Zum Anfang der Seite

Imily
Starting Member

Deutschland
4 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2009 :  10:04:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, ich bin neu im Forum, ich heiße Imily und will mein Gewicht stabilisieren dafür brauche ich aber eure Hilfe. ich weiss nicht was ich mit Brot morgens essen soll? stimmt dass Käse auch Fettarme Tabu ist? ich mag kein Müsli, ich liebe Käse.
ich freue mich auf eure Antworten
Danke
Zum Anfang der Seite

Tech-Freak
Average Member

Deutschland
98 Beiträge

Erstellt  am: 24.01.2009 :  19:13:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

also man soll sehr sehr fettarm am Morgen essen. Ich nehme aber trotzdem Fitkäse 5% Fett von Plus und nehme dabei ab. Natürlich esse ich aber auch Magerquark mit Frucht pur (Marmelade aus dem Bioladen) oder milden Brotaufstrich mit Tomate und Zwiebel oder ähnliches. Oder die Wurst von Penny die hat Oligofructose in dem Aufschnitt. Wenn man auf die Suche geht findet man vieles was man kombinieren kann. Wenn du Käse liebst, einen Tipp. Ich esse abends manchmal einen Camenbert pur und trinke dabei einen Rotwein. Pst, nicht so laut, weil man ja Wein eigentlich nur bei warmen Speisen trinken soll. Aber mit dem Käse klappts auch. liebe Grüße
Tech-Freak

Startgewicht: 145,7 am 24.07.2008
1. Ziel 10% (7,5kg) am 19.08.2008
2. Ziel 10 kg am 05.09.2008
3. Ziel 20% (15kg) am 11.10.2008
4. Ziel 20kg am 12.12.2008
5. Ziel 30%(22,5kg)am 09.01.2009
6. Ziel 25kg am
7. Ziel 40% (30kg) am
8. Ziel 35kg am
9. Ziel 50%(37,5kg)am

Bearbeitet von: Tech-Freak am: 29.01.2009 00:29:12 Uhr
Zum Anfang der Seite

Imily
Starting Member

Deutschland
4 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  12:38:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Tech-Freak,
vielen Dank für deine Antwort. ich habe noch eine Frage darf ich Nudeln mit Tomatensauce essen oder nicht? stimmt, dass die Menge überhaupt keine Rolle spielt?
Danke dir
Imily
Zum Anfang der Seite

allwine
Moderator

Deutschland
1641 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2009 :  14:00:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Imily

Also du musst nichts abwiegen,du sollst dich satt essen aber auch nicht überfressen.

lg

allwine
Zum Anfang der Seite

Tech-Freak
Average Member

Deutschland
98 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2009 :  00:32:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Imily,
sicherlich darfst du Nudeln mit Tomatensosse essen. Nur solltest du Fett vermeiden. Und die Nudeln sollten nur al dente gegessen werden, weil der GI dann niedriger ist. Also ich esse Nudeln mit Tomatensosse gerne, nur esse ich dann sehr viele Kohlenhydrate, da die Tomatensosse nicht wirklich als Gemüseersatz durchgeht. Also meine Waage zeigt am nächsten Tag immer mehr an. Na ja, ich mache es nicht so oft.
LG
Tech-Freak

Startgewicht: 145,7 am 24.07.2008
1. Ziel 10% (7,5kg) am 19.08.2008
2. Ziel 10 kg am 05.09.2008
3. Ziel 20% (15kg) am 11.10.2008
4. Ziel 20kg am 12.12.2008
5. Ziel 30%(22,5kg)am 09.01.2009
6. Ziel 25kg am
7. Ziel 40% (30kg) am
8. Ziel 35kg am
9. Ziel 50%(37,5kg)am
Zum Anfang der Seite

Imily
Starting Member

Deutschland
4 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2009 :  17:20:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,
vielen Dank für die Antworte. ich will ja wissen ob man zum Fleisch Nudeln oder Kartoffeln essen darf? vorauf soll ich noch achten.
Vielen Dank
Zum Anfang der Seite

allwine
Moderator

Deutschland
1641 Beiträge

Erstellt  am: 29.01.2009 :  19:18:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Imily

Nein,zu Fleisch darfst du keine Nudeln und Kartoffeln essen. Du kannst zum Fleisch Gemüse, Salate,Quinoa oder Glasnudeln aus Mungobohnen essen.Kartoffeln sind bei MM sowieso nicht erlaubt,die musst du aus deiner Speisekarte löschen.

lg

allwine
Zum Anfang der Seite

Hero
Junior Member

Deutschland
43 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2014 :  16:52:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Jetzt hole ich das Thema Langzeiterfahrungen wieder vor.
Ich hatte vor kurzem 1 Jahr MM-Jubiläum.
Von Dezember 2013 bis Juni 2014 sank die Gewichtskurve stetig nach unten bis zum Ergebnis: 24 kg minus.
Doch im Juni war ich auf einer Gruppenreise und habe "normal" mitgegessen, weil es nicht anders möglich war. Seither ist der Wurm drin und mein Gewicht geht rauf und runter. Ich weiß natürlich, was daran schuld ist - von nichts kommt nichts!!!!
Doch jetzt will und muß ich konsequent nach MM leben, denn die positiven Seiten der MM-Methode sind so wichtig für mich. Nicht nur die Kleidergröße, nein auch der Blutdruck ist normal, die Knie tun nicht mehr weh und die neidischen Gesichter der "guten" Freundinnen möchte ich auch nicht mehr missen.
LG von Hero
Zum Anfang der Seite
Seite: von 8  Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03