Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Michel Montignac Forum Allgemein
 Diverse Themen und Smalltalk
 

Brot - Neueinsteiger

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Juji
New Member

Schweiz
11 Beiträge

Erstellt am: 21.03.2005 :  15:42:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen

Ich bin noch ganz neu hier, eigentlich habe ich mit der Umstellung auch noch gar nicht begonnen, sondern bin mich erst mal „seelisch“ am vorbereiten...

Schon seit längerer Zeit bin ich im Forum am stöbern, und muss euch jetzt echt mal danke sagen für all die guten Tipps. Die sind wirklich hilfreich und machen vieles verständlicher und einfacher... Danke

Nun aber zu meiner Frage: Im MM-Buch steht, dass das VK-Brot aus 100% Vollkorn sein muss. Wie macht ihr das? Backt ihr euer Brot immer selber oder lasst ihr es euch zuschicken? Hat jemand ein gutes Rezept (ohne Brotbackmaschine)? Ich habe eigentlich nicht sehr viel Talent zum backen, aber ich denke wenn es nicht anders geht werde ich auch das hinkriegen...

Danke für eure Antworten.

Grüsse
Juji


lisettchen
Senior Member

Österreich
187 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2005 :  15:46:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Juji!

Das einfachste ist, du kaufst dir Wasa "Köstlich", es schmeckt gut. MM hat es auch in seinem Buch vorgeschlagen.

Und ich esse Brot nur zum Frühstück und davon nur ein Stück.

Liebe Grüße


lisettchen

"Wenn man Spaß an einer Sache hat, dann nimmt man sie auch ernst."
Zum Anfang der Seite

Mutzli
Senior Member

Schweiz
165 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2005 :  16:40:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo
Bei Coop und Migro gibt es ein VK-Brot das OK und fein ist! Auch Volg hat VK-Mehl!
Bei Migro ist ein Rezept auf der Packung das ist wirklich super!
Ich gebe den Teig immer in eine Cackeform so bekommt das Brot eine tolle Form und man kann es auch gut schneiden und tosen.
Gruss
Mutzli


Zitat:
Original erstellt von: Juji

Hallo zusammen

Ich bin noch ganz neu hier, eigentlich habe ich mit der Umstellung auch noch gar nicht begonnen, sondern bin mich erst mal „seelisch“ am vorbereiten...

Schon seit längerer Zeit bin ich im Forum am stöbern, und muss euch jetzt echt mal danke sagen für all die guten Tipps. Die sind wirklich hilfreich und machen vieles verständlicher und einfacher... Danke

Nun aber zu meiner Frage: Im MM-Buch steht, dass das VK-Brot aus 100% Vollkorn sein muss. Wie macht ihr das? Backt ihr euer Brot immer selber oder lasst ihr es euch zuschicken? Hat jemand ein gutes Rezept (ohne Brotbackmaschine)? Ich habe eigentlich nicht sehr viel Talent zum backen, aber ich denke wenn es nicht anders geht werde ich auch das hinkriegen...

Danke für eure Antworten.

Grüsse
Juji





Bearbeitet von: Mutzli am: 21.03.2005 16:42:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

dietmar
Average Member

Deutschland
87 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2005 :  07:29:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Juji

und herzlich willkommen im Forum.

Das einfachste Brot überhaupt habe ich hier aus diesem Forum. Und ich backen schon seeehr lange selber mein Brot.
Es ist das 3 Minuten Brot. Das Rezept schwirrt hier irgendwo rum. Tippe in der Suchfunktion einfach mal 3 Minuten Brot ein, das sollte klappen.

P.S. Die Zubereitung dauert wirklich nur drei Minuten und es schmeckt sensationell

P.P.S. hier der Link zum Drei Minuten Brot : https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=4341

liebe Grüße
Dietmar

Bearbeitet von: dietmar am: 22.03.2005 07:31:45 Uhr
Zum Anfang der Seite

saya
Junior Member

Schweiz
25 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2005 :  07:48:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Juji,
auch ich backe das 3 min. Brot, einfach ohne Nüsse und Kernen, damit es Phase 1 ist. Das Brot ist wirklich suuuuuuper.
Lg Saya
Zum Anfang der Seite

Juji
New Member

Schweiz
11 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2005 :  07:56:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Super! Euch allen tausend Dank. Dann werde ich das mal ausprobieren und schauen, welches Brot mir am besten schmeckt. Bin zuversichtlich...

Danke und bis bald
Juji


Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2005 :  12:27:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Juji,

interessante Einkaufstips für die Schweiz findest Du auch hier...
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:BirgitLachner/EinkaufsTipps#Einkauf_in_CH

LG Wolve
Zum Anfang der Seite

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2005 :  13:05:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: lisettchen

Hallo Juji!

Das einfachste ist, du kaufst dir Wasa "Köstlich", es schmeckt gut. MM hat es auch in seinem Buch vorgeschlagen.

Und ich esse Brot nur zum Frühstück und davon nur ein Stück.

Liebe Grüße


lisettchen

"Wenn man Spaß an einer Sache hat, dann nimmt man sie auch ernst."



hat wasa köstlich nicht sesamkörner drauf?
Fett <-> Kohlehydrate über GI 35 wäre nicht Phase I konform.

leider macht mich knäckebrot nicht satt.
ich lass den germteig (500g mehl, 300-320 g warmes wasser, 21g (halber würfel!) hefe, 2 TL salz, brotgewürz, 1,5 EL apfelessig) 90-120 min. gehen (2 x zusammenschlagen), dann wird er "wie gekauftes" brot, nur mit dem unterschied, dass er nach 3 tagen noch immer gut aussieht und schmeckt!


liebe Grüße,
frl.marty
Zum Anfang der Seite

lisettchen
Senior Member

Österreich
187 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2005 :  10:39:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Leider ist nicht jeder Mensch zum Backen berufen und so nehme ich die paar Sesamkörner in Kauf, mir hat es nicht geschadet und ich wiederum esse Knäckebrot gerne.

Liebe Grüße
lisettchen

"Erfolg hat drei Buchstaben: TUN" (Goethe)
Zum Anfang der Seite

Schummi
Average Member

Deutschland
80 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2005 :  22:13:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Juji,
Brot selber backen ist nicht schwer und erfordert auch nicht unbedingt besonders viel Erfahrung, nur Geduld, damit der Teig aufgeht. Aber dafür ist der Geschmack köstlich und Du weißt immer, was drin ist.
Zutaten:
500 g Vollkornmehl (Weizen, Dinkel, 4-Korn zum Beispiel)
1 Würfel Frischhefe oder ein Päckchen Trockenhefe
1 TL Brotgewürz
1 TL Salz
ca. 350 bis 450 ml Wasser(lauwarm)
(ich verwende noch 50 g Weizenkleber, macht das Brot lockerer und 2 g Reinlecithin, läßt Vollkornbrot auch schön aufgehen und locker werden)

Mehl, Brotgewürz,evtl. Weizenkleber, Reinlecithin und Hefe gut mischen, dann das Salz untermischen. Wasser dazugeben und mit der Küchenmaschine, mit den Knethaken des Handrührgerätes oder mit den Händen ca. 5 Minuten kneten. Nur soviel Wasser verwenden, dass ein schöner geschmeidiger Teig entsteht, der kaum an den Händen kleben bleibt. Er kann einwenig feucht bleiben, denn Vollkornmehl braucht zum Aufgehen mehr Flüssigkeit.
Nach dem Kneten eine Kugel formen und am Besten in eine große Plastikschüssel mit Deckel(z.B. Tupper) geben oder mit einem feuchten Tuch bedecken. Warm stellen und nach ca. einer halben Stunde bis einer Stunde sollte der Teig die doppelte Größe erreicht haben.
Dann den Teig noch einmal kräftig kneten und anschließend wieder zu einer Kugel oder zu ca. 9 Brötchen formen. Jetzt könnte man das Brot noch in Vollkornhaferflocken wälzen(sieht gut aus,schmeckt auch gut) und auf ein Backblech(ungefettet) legen. Mit einem Tuch bedecken und noch einmal 1/2 Stunde an einem warmen, nicht zugigem Ort gehen lassen.
Dann eine feuerfeste Form mit kochendem Wasser in den Backofen auf den Boden stellen und das Brot/Brötchen für ca. 30 Minuten auf dem Blech in der Mitte bei 180 Grad im Umluftherd backen.
Das Brot/die Brötchen sind gar, wenn es hohl klingt, wenn man auf die Unterseite klopft.
Guten Appetit.
Ich liebe dieses Brot und garantiert kein Zucker. Man kann es auch gut auf Vorrat backen und dann einfrieren.


Zum Anfang der Seite

sunshine_ew
Senior Member

Deutschland
155 Beiträge

Erstellt  am: 26.03.2005 :  23:37:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Schummi,
für die ausführliche Erklärung wie man das Brot am besten zubereitet.
Mal sehen wann ich wieder Lust habe zu backen.

Liebe Grüße
sunshine_ew
Zum Anfang der Seite

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2005 :  15:56:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo juji!

ich hatte missratene backerlebnisse aus den 80er jahren hinter mir, als ich mit MM begonnen habe.

ich habe schnell gemerkt, dass kaum ein VK-brot das ich kaufe echt VK ist.
ausnahme: biobrote von biobäckern. nur die wurden mir bald zu teuer.

inzwischen kann sogar mein freund eikes 3 minuten brot backen.
wir schauen, dass wir immer hefe und VK-mehl zu hause haben.
eigentlich kauf ich hefe schon so selbstverständlich wie den magertopfen, den ich statt butter aufs brot schmiere.

mein freund (er isst nicht MM aber liebt das selbstgemachte brot) macht also eikes ratz-fatz-brot und ich habe vor einiger zeit mit nudels brot begonnen:
weniger wasser, halbe hefe menge, bis zu 2 stunden gehen lassen und 2x zusammenschlagen.
das wird ein laib, der fertig fast sauerteigqualitäten hat!
... und der duft. hmmmmmmmmmmmmmmmmmm.
sogar mein vater zitiert schon dokus aus dem TV, wo bäcker sagen "ich gebe nur mehl, wasser und hefe hinein" und draußen kommt gerade eine lieferung mit zusatzstoffen säckeweise geliefert.
peinlich!

wobei - wie lisettchen schon erkannt hat - ich nicht von knäcke satt werde. bei knäcke vertrau ich am ehesten dass drin ist was draufsteht, weil die eine volle zusatz-deklaration haben. an der feinkosttheke gibt es das kleingedruckte nur beschränkt.

wobei lisettchen: du wirst die berufung noch bekommen! bin mir sicher.
außer: du hast keinen backofen.

liebe Grüße,
frl.marty
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 28.03.2005 :  18:21:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

100% konformes Knäckebrot bekommt Ihr übrigens im Bioladen...

Gruß,

Michaela

Zum Anfang der Seite

lisettchen
Senior Member

Österreich
187 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2005 :  08:36:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi, frl. marty!

Die Berufung Brot zu backen wird bei mir nicht mehr kommen, obwohl ich einen funkelnagelneuen Backofen mit allen Raffinessen habe. Ich war noch nie eine begeisterte Bäckerin. Aber Gott sei Dank habe ich eine Freundin , die eine Bäckerei hat und die kann mir, wenn ich möchte schon ein konformes Brot zubereiten.
Außerdem habe ich mir schon abgewöhnt Brot zu essen!

Nichts für ungut, aber Obst ist mir lieber! Und jeder wie er möchte.

Liebe Grüße
lisettchen

"Erfolg hat drei Buchstaben: TUN" (Goethe)
Zum Anfang der Seite

sunshine_ew
Senior Member

Deutschland
155 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2005 :  22:47:43 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Lisettchen,

ich wünschte ich könnte meinen Brotkonsum einfach so über Bord
werfen wie du.
Leider fehlt mir da etwas allso bleibe ich doch dabei.
Aber jedem das seine und wenn du damit klarkommst ist das ja OK.
Darum wünsche ich jedem von uns einen guten.
Nix für ungut und Prost Lisettchen

Liebe Grüße
sunshine_ew
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03