Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Kochen à la Montignac Ideen, Anregungen & Rezepte
 Ideen, Anregungen und Smalltalk rund ums Kochen
 

Rezepte mit Kichererbsenmehl?

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

schreckchen
Average Member

Deutschland
64 Beiträge

Erstellt am: 08.03.2005 :  09:08:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

habe gestern das Kichererbsenmehl fuer mich entdeckt und mir leckere Pfannekuchen daraus gemacht. Ich glaube, durch das Kichererbsenmehl eroeffnen sich mir ganz neue Horizonte Kann man nicht theoretisch - vielleicht sogar auch praktisch - den Boden fuer Tiramissu daraus backen oder sogar die Pfannekuchen aus Kichererbsenmehl dafuer nehmen? Vielleicht auch Quiche aus Kichererbsenmehl? Ich habe hier im Forum schon mal etwas gestoebert, bin aber nicht so fuendig geworden. Hat jemand Rezepte fuer mich mit Kichererbsenmehl? Wenn moeglich ohne anderes Mehl, da ich Sojamehl etc. nicht so mag.

Und: Kann ich Sojamehl sowohl so Fett- als auch zu KH-Mahlzeiten essen? Oder nur zu Fettmahlzeiten weil mit Fett? Bei diesen ganzen Mehlsachen steige ich da noch nicht so durch. Ist ein Pfannekuchen aus Sojamehl dann nicht sogar eine sehr gute KH-Mahlzeit, sofern nicht so viel Fett bzw. gar kein Fett zum Braten genutzt wird???
Vielen lieben Dank
Schreckchen

cyberste
Average Member

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 08.03.2005 :  21:22:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Schreckchen

Ich habe schon ein paar mal Späzli aus Kichererbsenmehl gemacht, ist echt lecker wenn Du den Geschmack magst.
Hier das Rezept:

Zutaten für 4 Personen:
200g Kichererbsenmehl
1kl Salz
2 Eier
1dl Wasser oder Magermilch

Mehl und Salz in ein Schüssel geben.
Eier und Wasser in Massbecher geben und gut mischen.
Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus anrühren.
Teig klopfen bis er glatt ist.
Bei Zimmertemperatour ca. 30min. zugedeckt ruhen lassen.
Dann kanns mit spätzeln losgehen.

Gruss Cyberste


_____________
Zum Anfang der Seite

schreckchen
Average Member

Deutschland
64 Beiträge

Erstellt  am: 09.03.2005 :  08:12:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke Dir!!! Aber, wie forme ich Spaetzle? Kenne mich damit nicht so aus
Zum Anfang der Seite

cyberste
Average Member

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 09.03.2005 :  09:24:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi
Kauf dir doch ein Späzli Sieb, kostet fast nichts.
Mann erhält das in jedem Hauswarenladen aber auch Coop und Migros führen das im Sortiment.
Du kannst sie aber auch von hand auf einem Schneidebrett machen.

Gruss
Cyberste



_____________
Zum Anfang der Seite

Larita
Advanced Member

Uruguay
407 Beiträge

Erstellt  am: 10.03.2005 :  15:17:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo.
Wenn ich aber ZB kein Spätzlesieb kaufen kann( Ich wohne in Uruguay), was mache ich dann mit dem Teig???
Ich finde Kicherbsenmehl auch echt super und benutze es oft und gerne
Grüße Larita
Zum Anfang der Seite

cyberste
Average Member

Schweiz
65 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2005 :  08:28:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Larita

Du kannst improvisieren in dem Du den Teig mit einer Kelle oder Teigschaber durch ein Abtropfsieb ins heisse Wasser tropfen lässt.
So etwas oder ähnliches habt Ihr sicher

Gruss
Cyberste




_____________
Zum Anfang der Seite

Leona
Senior Member

Schweiz
160 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2005 :  11:14:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Du kannst den Teig auch ein bisschen fester machen und Streifen schneiden..

Liebe Grüsse

Leona

Zum Anfang der Seite

lisettchen
Senior Member

Österreich
187 Beiträge

Erstellt  am: 11.03.2005 :  11:31:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Larita,

ein kleines Schneidebrett und ein Messer hast du. Also gibst du auf das Schneidebrett etwas von dem Teig und schabst mit dem Meser kleine Stückchen in das kochende Wasser und wenn die Spätzle im Wasser hochkommen mit einem Sieb rausschöpfen und fertig!

Das ist keine Hexerei , das habe ich von meiner Oma gelernt!

Ein schönes Wochenende und

Alles Liebe


lisettchen

Der goldene Mittelweg zwischen Disziplin und genießen.
Zum Anfang der Seite

Larita
Advanced Member

Uruguay
407 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2005 :  11:05:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo.
Danke für den Tip. Werde es bald ausprobieren und berichten.
Grüße Larita
Zum Anfang der Seite

sunshine_ew
Senior Member

Deutschland
155 Beiträge

Erstellt  am: 12.03.2005 :  22:24:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Larita,
dies hat nichts mit dem Thema zu tun ich bin nur neugierig wie du nach
Uruguay gekommen bist.
Mich hat es halt gewundert das du in diesem Forum bist so wie ich hier gelandet bin. Die Technik ist doch wunderbar sonst könntest du dich ja nicht mit uns unterhalten.
Freu mich darüber
Bis dann


Größe 171 cm

Liebe Grüße
sunshine_ew

Zum Anfang der Seite

Larita
Advanced Member

Uruguay
407 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2005 :  12:53:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sunshine ew.
Ich bin mit meinem Mann für 5 Jahre hier. Mit der Gesellschaft für technische Zusammenarbeit.Na und ohne deutsche Bücher muss ich halt oft mit dem Internet arbeiten.Sonst wäre ich echt aufgeschmissen.
Mit MM komme ich hier gut zurecht. Das Fleisch ist superlecker.Aber oft fehlen mir Sachen. Agaverdicksaft, Quinoa, oder so.Das muss ich mir dann aus dem Heimaturlaub mitbringen.
Liebe Grüße Larita
Zum Anfang der Seite

sunshine_ew
Senior Member

Deutschland
155 Beiträge

Erstellt  am: 02.04.2005 :  20:19:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Larita,

Quinoa bekommst du günstig im DM Markt. Ich glaub der hat auch
Agavendicksaft. Weis es jetzt aber nicht genau.
Ansonsten ist das Sortiment bei DM gar nicht mal so schlecht.
Einfach mal nachschauen.

Liebe Grüße
sunshine_ew
Zum Anfang der Seite

gentle
Senior Member

Deutschland
115 Beiträge

Erstellt  am: 05.04.2005 :  15:14:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Man kann auch leckere Polenta aus Kichererbsenmehl machen:

150 g Kichererbsenmehl in 500ml kochende Gemüsebrühe geben. Direkt mit einem Esslöffel Petersilie und 1 Teelöffel Cumin würzen. Das Ganze 5 min. köcheln lassen und dann Daumendick ausstreichen. Wenn es kalt ist in Streifen schneiden und braten bis es etwas dunkel angebraten ist.

Dazu schmeckt eine Tomatensoße mit Fetastückchen drin.

Man kann beim Kochen der Polenta auch gehackte Olivenstückchen zufügen.

Gruß
Gentle
Zum Anfang der Seite

Larita
Advanced Member

Uruguay
407 Beiträge

Erstellt  am: 06.04.2005 :  17:27:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Gente.
Das Rezept habe ich gleich ausprobiert. Superlecker.
Schmeckt wie Reibepfannekuchen, und ist bestimmt mit Apfelmuss auch sehr gut.
Und , mann kann für den anderen Tag mit braten,es auch kalt essen, und für alle Berufstätigen, es auch gut mitmehmen.
Also alle ausprobieren.
Grüße Larita







Zum Anfang der Seite

Danny
New Member

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 10.04.2005 :  10:01:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi, habe vor 2 Tagen ein Rezept in einem meiner Kochbücher gefunden, es aber noch nicht nachgekocht. Hört sich aber gut an.

Kicherbsenfladen, auch Farinata genannt
für 6 Personen

400 g Kichererbsenmehl
Saz
Fett für die Form
5 EL Olivenöl
Pfeffer

KE Mehl und Salz in eine Schüssel geben. 400 ml Wasser nach und nach dazugießen, gut rühren bis die Masse glatt ist. Sie soll zum Schluss ziemlich flüssig sein, aber ohne Klümpchen. 4 Std. zugedeckt ruhen lassen. Falls sich Schaum bildet diesen abschöpfen.

Backofen auf 220°, Umluft 200°, vorheizen. Die tiefe Fettpfanne des Backofens oder eine große flache Backform einfetten. Die Masse darauf gießen, mit dem Olivenöl beträufeln und das Öl mit einer Gabel etwas in der Masse verteilen.

Die Masse in der Mitte des Backofens etwa 25 min backen bis sie schön gebräunt ist. Den Fladen herausnehmen, mit reichlich Pfeffer übermahlen und in kleine Stücke schneiden und lauwarm servieren.

Danny
Zum Anfang der Seite

Elle
New Member

Deutschland
16 Beiträge

Erstellt  am: 10.04.2005 :  11:24:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
im www gefunden:

Crépes aus Kichererbsenmehl

Diese schmackhaften Crépes sind nahrhaft und gleichzeitig leicht. Sie sind eine Alternative zu den herkömmlichen Crépes und eignen sich mit Obst auch für ein etwas anderes Frühstück.

Zutaten:

120 g Kichererbsenmehl
1 Prise Salz
1 Prise gemahlener Pfeffer
40 cl eiskaltes Wasser
Olivenöl zum Fritieren


Zubereitung:

Das Mehl mit dem Salz vermischen und dann langsam das kalte Wasser unterrühren, ohne Klümpchen entstehen zu lassen, bis ein zähflüssiger Teig entsteht. In einer leicht geölten Pfanne auf beiden Seiten backen, wobei die Pfanne jedes Mal neu zu ölen ist. Bis zum Servieren unter einem Teller warm halten.
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03