Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

Vielen Dank Euch allen!

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

maino
Average Member

Deutschland
52 Beiträge

Erstellt am: 05.02.2005 :  18:30:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich kann zu meinem eigenen Theme "Ich glaub, bei mir funktioniert's nicht" nicht antworten. Ich bin bis zur letzten Seite angemeldet, aber wenn ich antworten will, dann tritt ein Fehler auf ... blöd!

Und so muss ich jetzt hier schreiben. Also:

Hallo, Ihr Lieben,
ich war länger nicht hier. Ich muss auf jeder Seite immer "aktualisieren" drücken, bevor ich die neueren Einträge sehen kann. Und das hatte ich hier vergessen.

Es hat sich was getan. Vielleicht liegt es ja wirklich auch ein bißchen am abnehmenden Mond.
Ich habe die Joghurt/Orangen/Vollkornflocken-Portion am Morgen etwas vergrößert. Zwischendurch knabbere ich an einem Apfel, mittags Eikes 3-Minuten-Brot mit Brotaufstich (natürlich konformer) manchmal gehe ich mittags auch in die Kantine und esse eine große Portion Salat mit Käse (Essig+Öl) und/oder Thunfisch. Dann bin ich gut satt.
Abends koche ich nach wie vor Eure tollen Rezepte.
Also ich glaube nicht, dass ich zu wenig esse, weil nach dem Essen bin ich eigentlich so richtig zu frieden und satt. Allerdings hält das manchmal nicht 3 - 4 Stunden durch, je nach dem, was ich esse. Dan versuche ich, mich abzulenken und halte tapfer durch (ist ja auch manchmal ganz gut zu spüren, wie es überhaut ist, wenn man Hunger kriegt).

Zur Boreliose (oder Borreliose? - na egal) so eindeutig war mein Befund nicht. Aber die Sympthome waren es. Mein Arzt hat wohl schon zig Patienten behandelt und erkannte das somit ganz gut. Ich vertrau ihm da auch. Zusätzlich bin ich bei einer Heilpraktikerin in Behandlung, die das unabhängig davon ebenfalls bestätigte.
Das die Nichtbehandlung nicht ganz ungefährlich ist, kann ich bestätigen. Nach allem Nachdenken und Grübeln konnte ich rekonstruieren, dass es bei mir schon etwa zehn/elf Jahre her sein muss, dass mich so'n Biest erwischt hat. Ich lebe schon Jahre mit diesen Schmerzen, die ich im Alltag immer wieder bei Seite geschoben habe. Bis es eben nicht mehr ging.
Nun werden noch die Toxine aus dem Körper geleitet (das dauert .... also Gedult).

Für Eure vielen Ratschläge und Tipps möchte ich mich nochmal bedanken. Ihr seid SPITZE!
lg
maino
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03