Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 GI - Der Glykämische Index
 

450 ml orangensaft

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt am: 26.01.2005 :  11:32:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
liebe leute!

ich habe heute zum frühstück (das war das frühstück) 450 ml frischgepressten orangensaft getrunken.

mit zimlich viel fruchtfleisch drin.
das ergibt eine GL von 16, also nicht so hoch.

dennoch fühle ich mich, als ob ich 6 scheiben brot gegessen hätte, irgendwie fahrig/angespannt.

können das die vitamine sein?
oder doch der zucker, der schneller ins blut geht als bei brot?

irgendetwas stimmt da nicht ...

liebe Grüße,
frl.marty

ehemaliges Mitglied
Advanced Member


1373 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2005 :  14:12:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi frl.marty
wieviel Fruchtzucker wird den in soviel Orangensaft sein.
Erinnere mich mal gelesen zuhaben, das ab 60 g Fruchtzucker umwandlung in Zucker stattfindet.
So oder ähnlich.

Werds mal raussuchen.
kaya

lg kaya
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2005 :  14:24:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Der GI und somit auch die GL von Orangen schwankt sehr, abhängig von Art, Süße und Reifegrad. Die GL kann also gut und gern auch doppelt so hoch gewesen sein.

Aber davon kommt das sicher nicht, wäre zumindest ungewöhnlich bei der kleinen Menge. Auch kommt es sicher nicht von den Vitaminen. Vielleicht bist Du nicht soviel Fruchtsäure gewöhnt, und vor allem wenn Du den halben Liter pur, also ohne was dazu zu essen dazu, getrunken hast, dann ist das schon ziemlich viel Zitrus. Oder es ist reiner Zufall und liegt am Wetter :-)

Hebre
Zum Anfang der Seite

ehemaliges Mitglied
Advanced Member


1373 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2005 :  16:25:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Aus meiner früheren Tätigkeit weiss ich einfach, dass man Diabetikern bei einer drohenden Unterzuckerung riet sofort Orangensaft zu trinken, da dieser Zucker enthält und schnell ins Blut geht.
Denke du hast da schon Turbodiesel getankt.

lg, kaya

lg kaya
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2005 :  16:41:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Kaya,
frisch gepresster O-saft sollte eigentlich keinen Zucker enthalten außer Frucktzucker.

Diabetikern empfiehlt man evt. heftig gesüßte Fertigsäfte, vorrangig jedoch Cola oder Traubenzucker.
Hebre
Zum Anfang der Seite

Multebeere
Senior Member

Deutschland
152 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2005 :  17:05:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

O-Saft putscht mich ab einer bestimmten Menge auf. Bisher hab ich den Grund darin in der geballten Ladung Vitamin C gesehen. Ob ich da richtig liege, weiß ich nicht ....

Liebe Grüße
Multebeere
Zum Anfang der Seite

ehemaliges Mitglied
Advanced Member


1373 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2005 :  17:22:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat


Also meines Wissens ist in Früchten Fruchtzucker wie auch Traubenzucker
sieh mal unter:

http://www.fructose.at/pdf/booklets/fructose_tabelle.pdf

lg kaya

lg kaya
Zum Anfang der Seite

hebre
Advanced Member

Deutschland
1151 Beiträge

Erstellt  am: 26.01.2005 :  17:47:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Kaya,
Du hast recht, ich dachte nur an Zucker als Saccharose.
Glucose ist natürlich auch drin, aber nicht so arg viel, dass es zu KH-Schocks führen könnte, denk ich mal. Denn sonst müßte unser Frl. Marty ja auch regelmäßig bei ihrer täglichen Schoki-Ration umfallen ... :-)
Hebre
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2005 :  07:19:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Frl marty,

MM schreibt in seinem enuen Buch daß man es meiden sollte Fruchtsäfte (selbst die frischgepressten) morgens auf nüchternen magen zu trinken.
Die letzte mahlzeit liegt mehr als 8 Stunden zurück und er erklärt es damit daß der Körper sehr heftig auf Blutzuckeranstieg reagiert.
Deshalb eher meiden oder den Saft nach dem Frühstück trinken

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2005 :  09:12:32 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Laurent

Hi Frl marty,

MM schreibt in seinem enuen Buch daß man es meiden sollte Fruchtsäfte (selbst die frischgepressten) morgens auf nüchternen magen zu trinken.
Die letzte mahlzeit liegt mehr als 8 Stunden zurück und er erklärt es damit daß der Körper sehr heftig auf Blutzuckeranstieg reagiert.
Deshalb eher meiden oder den Saft nach dem Frühstück trinken

-- Gruß --

Laurent


cool!
danke für die info!
wenn nachher, dann 3 stunden nach der KH mahlzeit, um es gut zu verdauen?


vielleicht kannst du mir das auch noch beantworten (ich hatte es in phase I gepostet, bekam dort aber keine antwort auf meine frage:)
wenn ich o-saft mit GI 40 vor einer mahlzeit trinke, und ich dann 30 min später L/E esse, passt das?
warum ich frage: ein apfel hat auch leicht über 35, da sagen alle, das ist phase I konform vor einer L/E mahlzeit.
dann müsste der o-saft als frisches obst mit ähnlichem GI auch ok sein?

liebe Grüße,
frl.marty
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2005 :  10:33:12 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

er schreibt nur daß man den Saft eher nach der Mahlzeit trinken soll! Ich nehme an daß damit nicht gemeint ist noch 3 Stunden zu warten...!
Er spricht sich aber ganz klar gegen Saft zum Frühstück aus. Wenn es sein Muß halt nicht auf nüchternen magen sondern nach dem Essen.

Frisch gepresster O-Saft ist vor einer Fettmahlzeit ok, der KHanteil bei O-Saft ist eher gering und wenn es nicht gleich einen ganzen Liter ist stellt er absolut kein Problem dar....

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2005 :  10:50:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Laurent

Frisch gepresster O-Saft ist vor einer Fettmahlzeit ok, der KHanteil bei O-Saft ist eher gering und wenn es nicht gleich einen ganzen Liter ist stellt er absolut kein Problem dar....

-- Gruß --

Laurent


YESSSS!
Laurent, ich weiß nicht warum. Aber das was du sagst gilt für mich. Punktum.

... nur beim Tomatenmark, mit GI 40 zu L/E ... aber das ist ein anderes Kapitel das hier geschlossen bleiben soll.


liebe Grüße,
frl.marty
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 27.01.2005 :  10:57:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Montignac verwendet Tomatenmark..., und ausserdem sind die mengen ja eher gering so daß der GL tief bleibt....

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt  am: 30.01.2005 :  18:33:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich habe gerade ein MM rezept ausprobiert, Phase I.

da kommen 3 EL osaft, 3 EL grapefruitsaft, 2 EL limettensaft und 2 EL Zitronensaft hinein.

dazu jede menge fett (200g käse, 75 ml olivenöl)

das klingt doch so, als ob orangensaft bei LE mahlzeiten kein problem darstellen sollte?

wenn ich z.b. 250 ml 1 stunde vorher trinke ist das wie 6 EL zur LE mahlzeit.

klar was ich meine?

liebe Grüße,
frl.marty
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 31.01.2005 :  13:44:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Dann hast du aber große EL's....!

Bei dem angegebenem Rezept mit dem Saft rechnet er sicherlich mit dem GL und ist somit ok....!

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03