Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Michel Montignac Forum Allgemein
 Diverse Themen und Smalltalk
 

Ich bin frustriert

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Queecquak
Advanced Member


256 Beiträge

Erstellt am: 24.08.2004 :  17:59:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
also es ist so. ich habe 15kg die ich abnehmen will. war bei meinem arzt der meinte ich soll nach montignac kochen und dann geht das schon. hab mir jetzt das einsteigerbuch gekauft und ich muss sagen, es klingt logisch und ich glaube auch dass es funktionieren würde nur es ist für mich fast unmöglich diese ernährungsumstellung durchzuführen.

gründe:

ich wohne eigentlich noch bei meinen eltern aber schlafe immer 50/50 % eltern/freund. meine eltern kochen - wie eltern nunmal kochen, nach alten weisheiten. immer erdäpfeln (kartoffeln), nudeln, reis, immer weisses mehl usw. usf., also genauso wie es nicht sein sollte und meine eltern umstellen geht einfach nicht. ist unmöglich hab ich schon 2 mal probiert, hat zwei mal nicht funktioniert. bei meinem freund widerrum hab ich keine richtige küche, wir haben keinen herd sondern nur zwei kleine kochplatten. (deswegen essen wir auch fast nur fertiggerichte bzw. spaghetti usw, wo man nicht viel kochen braucht.

so weiteres problem frühstück, ich muss wegen arbeit elendsfrüh aufstehen und kann daher nicht in der früh richtig auftischen, zu mittag hab ich genau 30min zeit zum kochen + essen (wobei kochen in der firma nicht = fertiggericht) und am abend wenn ich erst gegen 20 uhr von der arbeit daheim bin - muss ich ehrlich sagen bin ich zu faul mich noch richtig hinzustellen zum kochen. ich mein nach meiner ernährung wundert es mich nicht dass ich zugenommen habe aber meine frage ist jetzt: gibts montignac methode auch für gestresste berufstätige die wirklich (außer am wochenende) nicht die zeit haben zu kochen?!

so, danke schonmal für die antworten, ich bin wirklich am verzweifeln..

Jessie
Advanced Member

Österreich
851 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2004 :  19:56:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich kann dir nur sagen wies ich mache: zu den hauptmahlzeiten: ich koche immer am abend vor, wenn das bei dir nicht geht weil du zu müde bist: auch kein problem, schau einfach dass du am wochenende einen halben tag jeweils die küche deiner eltern bekommst, du kannst eine ganze woche vorkochen und einfrieren: z.b: jeweils immer 2-3 oder mehr portionen:
1x linsenchilli, 1x curryhühnchen, 1x hühnersuppe, ergeben schon mind. 6 mittagessen. zu den ersten beiden siehe rezeptteil, zur hühnersuppe: 1 ganzes hühnchen im hochdruckkochtopf (oder normalem topf mit viel wasser) kochen, 1 konformer suppenwürfel (reformhaus) dazu, fertig. fleisch vom hühnchen runter (haut wegschmeissen oder hund/katze geben), fleisch mit suppe portionieren, einfrieren. zum essen: einfach auftauen, mit glasnudeln=1mahlzeit. mikrowelle geht auch schnell in der arbeit.
selbes gilt für die anderen beiden.
tipp: ich frier es immer in einem einfachen plastiksacker (z.b. melitta) ein, das nimmt absolut wenig platz ein als die grossen tupperschüsseln, wo noch die hälfte luft ist.
was gibts noch: TK-fisch (alles mögliche: siehe spar, billa: haben jetzt auch thunfisch, lachs, seehecht, scholle, polardorsch, usw.).
der fisch kocht sich fast allein: gefrohrenen fisch mit etwas öl in die pfanne, beidseitig anbraten, wasser dazu, würzen, deckel drauf, 1/4-1/2 std. auf kleiner flamme köcheln lassen. das macht er ganz allein, kannst nebenbei fernsehen oder was anderes tun, nur alle 10 min ca. mal kurz nachschauen ob eh noch genug wasser drin ist...
mal schauen was mir noch einfällt...


Für alle Anfänger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:BirgitLachner/Montignac-Seiten
Zum Anfang der Seite

Jessie
Advanced Member

Österreich
851 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2004 :  20:00:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
spaghettisugo: siehe auch rezeptteil: sugo machen, mit faschiertem oder dose thunfisch, auch portionieren und einfrieren.
alle beilagen sollten kein problem sein, die kannst du ja wirklich am abend machen (quinoa, linsen, etc.). du kannst aber auch ohne weiteres die beilagen auch einfrieren, hab ich auch schon gemacht, passiert auch nix dabei.
beim spaghettisugo: das ist eigentlich nur mit glasnudeln zu essen (vorsicht: nur mit mungobohnenstärke kaufen), das geht ganz schnell: glasnudeln mit kochendem wasser überbrühen, nach 3-5 min. abseihen (wasser weg, sieb), fertig.
für morgen mach ich mir chicken wings: frische hühnerflügerl gekauft, würzen, auf backblech mit backpapier, ins rohr, brutzeln seit ca. ner stunde allein im rohr, schau ab und zu nach obs schon sind.
mhh... fällt mir noch was ein?

Für alle Anfänger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:BirgitLachner/Montignac-Seiten
Zum Anfang der Seite

Jessie
Advanced Member

Österreich
851 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2004 :  20:03:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
jede art von fleisch, beidseitig anbraten, ev. zwiebel/knoblauch dazu, würzen, wasser dazu, köcheln lassen, suppenwürfel dazu. einfrieren fertig.
beilagen entweder am abend frisch oder auch vorkochen und einfrieren.
und wenn du von dem ganzen zeug immer 4-5 portionen machst, und öfter kochst wenn du mal lust hast, bekommst du nach einer zeit einen grossen vorrat konformer sachen, und hast ein tolles und abwechslungsreiches mittagessen, das schnell geht!!! es wird halt nur das 1. monat etwas viel zu kochen sein, aber wenn du dann schon mal einen vorrat hast, ists mit dem kochen auch kein so ein stress mehr!!!!

Für alle Anfänger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:BirgitLachner/Montignac-Seiten
Zum Anfang der Seite

Jessie
Advanced Member

Österreich
851 Beiträge

Erstellt  am: 24.08.2004 :  20:07:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
so, wenden wir uns mal dem frühstück zu:
wurde schon diskutiert, siehe https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=3304&SearchTerms=frühstück
die flocken fürs frühstück kannst du dir am vortag schon in die schüssel tun (mit ev. ein paar trockenfrüchten), und wenn du es lieber eingeweicht willst, schon am vortag einweichen. der toast geht auch relativ schnell.... also ich sehe da keine probleme....

das mit den eltern kenn ich nur zu gut (haben wir dieselben????). ich konnte mich aber mit meiner mutter soweit einigen, dass sie mir mein fleisch rausgibt mit etwas saft, bevor sie den saft mit weissem mehl verdickt.
vielleicht wär das bei dir ja auch eine variante!!! oder der salat: muss bei uns immer mit zucker gemacht werden, weils immer schon so war... meinen salat beiseite geben, ich mach ihn mir selbst ab!!!! usw.

Für alle Anfänger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:BirgitLachner/Montignac-Seiten
Zum Anfang der Seite

Birgittt
Junior Member

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2004 :  15:44:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Soviel kann ich eigentlich noch nicht zu MM sagen, immerhin habe ich aber einige Veränderungen durch die Ernährungsumstellung festgestellt: Da ich selbst mind. 12 Std. außer Haus bin, koche ich abends vor, nehme den Rest stets mit zur Arbeit und esse es dort kalt. Ich versuche, die Zusammensetzungen am Tag dann wieder hinzukriegen (nicht nur jeweils Nudeln, Brot oder Fleisch am Tag). Manchemal nehme ich mir auch Brote mit oder esse einen Joghurt und Käse danach auf der Arbeit. Viele Gerichte sind schnell zu machen, kochen bringe ich mir so gerade selbst bei. Da ich jeden Tag Tomaten oder/und Quark essen könnte, habe ich solche Dinge stets vorrätig, auch wenn ich mal sehr, sehr spät nachhause komme.

Ich habe festgestellt, dass mir 1. das Kochen mittlerweile Spaß macht und ich mich 2. so gut mittlerweile fühle (obwohl ich nicht wirklich viel abgenommen habe), dass ich mich gern abends noch hinstelle, dass ich mich gern etwas mehr bewege und im Ganzen einfach leistungsfähiger geworden bin (neben vielen anderen positiven Effekten) und das Essen / Kochen nicht mehr als lästig empfinde.

Neben dem Wissen, mir jetzt jeden Tag etwas Gutes zu tun und mich genau körper-richtig zu ernähren, nehme ich nebenbei (langsam) auch noch ab. Es spielt sich ein. Und Jessies Tipps sind klasse!

Alles Gute wünscht Dir Birgit
Zum Anfang der Seite

Jessie
Advanced Member

Österreich
851 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2004 :  21:23:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
freut mich sehr dass ich dir helfen konnte

Für alle Anfänger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:BirgitLachner/Montignac-Seiten
Zum Anfang der Seite

Queecquak
Advanced Member


256 Beiträge

Erstellt  am: 25.08.2004 :  22:37:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
vielen dank für deine ganzen beiträge. hast mir wirklich sehr geholfen. mal schaun ob ich das gebacken bekomm. bin ja so ne faule grot.
Zum Anfang der Seite

Clautsch
Senior Member

Österreich
152 Beiträge

Erstellt  am: 25.10.2004 :  16:22:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!

Es gibt von "Ja!Natürlich" (Billa und Merkur) eine Fertig-Spaghettisauce "Basilikum/Tomatensugo" ohne Fett(!)
Bei DM gibts einen Hefeaufstrich (o Fett), den kann man mit Vollkornbrot kombinieren, dazu Paprika, Gurke, Paradeiser ...
Fisch aus der Dose mit Gemüse
Salate sind auch schnell zubereitet, griech Salat, Caprese, Fischsalat, Salat mit Schinken, Ei, Käse usw, gibts ja schon fertig zu kaufen in vielen Supermärkten, Marinade sollte man halt selbst machen.
Gemüsemischungen in der Mikrowelle zubereitet (6-10 min) es gibt halt wenige ohne Karotten und ohne Mais :-(

lg
Claudia
Zum Anfang der Seite

Gugu
Senior Member

Österreich
105 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2005 :  09:14:16 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hätte da noch eine Idee fürs Frühstücksbrot: o,2 %igen Kochkäse. Der ist echt lecker, ist aber eine rein oberösterreichische Spezialität. Hält aber sehr lange und kann daher auf Vorrat gekauft werden. Darauf Tomaten, Gurken, Radieschen usw. Könnte mir auch vorstellen, ihn einzufrieren. Man muß das Brot nur zeimlich rasch essen, sonst haut er ab!
Gruß, Gugu
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03