Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

An alle die nicht abnehmen: ATKINS!!!

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 4

Andrea77
Junior Member

Deutschland
23 Beiträge

Erstellt am: 27.07.2004 :  09:46:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo MMler!!

Bin ja mal gespannt wie die MM-Gemeinde nun auf meine Aussage reagiert.

Seit einer Woche bin ich nun Anhänger und absoluter Verfechter der Atkins-Diät. Warum? Nunja, ganz einfach:

Seit Anfang März habe ich die Anweisungen und Weisungen des Herrn Montignac strikt befolgt. Mit dem Ergebnis, dass ich genau NICHTS abgenommen habe Naja, so kann ich das nun auch wieder nicht sagen, immerhin habe ich an div. Körperstellen doch ein bis zwei Zentimeter an Umfang verloren Aber der von mir angestrebte und erwünschte Erfolg war und ist das noch lange nicht! Zugegeben, ich fühlte mich schon um einiges besser als vor MM, aber eigentlich wollt ich ja hauptsächlich abnehmen, denn schlecht ging´s mir ja vor MM auch nicht wirklich...

Durch einen Link hier im Forum kam ich auf die Seite www.lowcarbforum.de . Auf dieser Web-Seite geht es in erster Linie um die Ernährung nach Atkins – um ketogene Ernährung. Was genau ketogene Ernährung ist, würde hier zu weit führen. Wer sich genauer informieren will, sollte auf besagte Web-Seite klicken.

Ich habe dort erfahren, dass ich immernoch zuviele Kohlenhydrate zu mir nehme. Dass ich dadurch nicht abnehmen kann, weil ich nicht in Ketose bin. Mein Frühstück bestand bei MM grundsätzlich aus Haferflocken mit Magermilch: Kohlenhydrate für mind. 1 Woche (gem. Atkins – Stufe 1). Seit nunmehr einer Woche beschränken sich meine Kohlenhydrate auf max. 10g am Tag. Und das Ergebnis: 3kg!!! und ich weiß nicht wieviele Zentimter (hab´ noch nicht gemessen, aber die Hosen sind jetzt definitiv um einiges weiter!!) Um nochmal zu wiederholen: in gut 4 Monaten MM genau 0 kg und in gut einer Woche Atkins 3kg!! und das absolut ohne Hunger und ohne Gelüste auf Süsses o.ä.!!!

Was ich damit sagen will: Wer nach MM nicht abnimmt: Nicht verzagen - Atkins fragen!

Weiterhin viel Erfolg wünscht euch allen Eure Ex-MMlerin

Andrea77

eike
Advanced Member

Österreich
1046 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  10:06:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich hab mich auch schon damit beschäftigt, aber das ist mir zu viel Verzicht. Das schränkt meinen Speiseplan dermassen ein dass ich mir denke - nicht um jeden Preis!!!!

eike
Zum Anfang der Seite

schecklhexi
Advanced Member

Österreich
235 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  10:12:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Erstens der Verzicht, zweitens bin ich Vegetarier, da tät ich mir viel zu schwer. Aber für Leute, die "Fleischtiger" sind, ist das wahrscheinlich optimal.
Zum Anfang der Seite

Andrea77
Junior Member

Deutschland
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  10:16:30 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo eike!

Ja, kann ich verstehen - muß auch jeder selber wissen wie und was er ißt.

Nur, bei mir hat MM zum Abnehmen nicht funktioniert und Atkins funktionert Gott sei Dank! Da ist mir "jedes Mittel" recht Aber Atkins ist auch nicht sooo einseitig wie alle immer denken. V. a. ist es eine Möglichkeit abzunehmen wenn es mit MM nicht funktionert - wie bei mir.

Vielleicht hilft meine Erkenntnis auch anderen MMlern
Zum Anfang der Seite

Andrea77
Junior Member

Deutschland
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  10:17:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja als Vegetarier is´ dann wahrscheinlich Atkins gleich Null-Diät
.. und dass ist ja auch nicht im Sinne des Erfinders...
Zum Anfang der Seite

SunnyDani
Advanced Member

Österreich
294 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  10:30:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja, ich überlege auch seit einiger Zeit auf Atkins umzusteigen, da MM nicht hilft bei mir. Ich habe hier im Forum einen Thread gestartet Montignac vs. Atkins - wo's im Prinzip genau darum geht!

Was mich einzig und allein abhält voll und ganz auf Atkins umzusteigen ist der Verzicht auf Obst. 10 g Kohlehydrate am Tag - das hat z.B. schon ein (!!!) Apfel! Deshalb sind Äpfel bei Atkins ja auch "pfui"

Darf ich dich mal was fragen: Was isst du so bei Atkins? Ich kann einfach nicht jeden Tag Fleisch essen, da graut mir davor, einmal am Tag ist absolutes Maximum für mich!



Lg Sunny
Zum Anfang der Seite

SunnyDani
Advanced Member

Österreich
294 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  10:42:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@Andrea
Sorry, mir sind da noch ein paar Fragen eingefallen. Vielleicht wärst du so nett, mir die zu beantworten (muss das gleich ausnutzen, wenn da jemand Atkins schon ausprobiert hat )

1. MUSS die Phase I zwingendermaßen 2 Wochen dauern? Oder reicht z.B. auch eine Woche?

2. Hat man keine Verdauungsprobleme (Verstopfung)? Und sonst gibts ja auch "Nebenwirkungen", die nicht so angenehm sein sollen wie z.B. Mundgeruch...


Ein wenig hab ich mich schon mit Atkins und ketogener Ernährung auseinander gesetzt...

Darf ich fragen wieviel du wiegst, wie groß du bist und was du abnehmen möchtest?


Lg Sunny
Zum Anfang der Seite

Möndli
Advanced Member


240 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  10:44:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo!

kann mir bitte jemand GANZ KURZ erklären, was lowcarb und atkins ist? nur grundlegend...
und wie genau weiss man, wieviele gramm kh's man gegessen hat?

sorry, bin langsam total verwirrt

liebe grüsse

möndli
Zum Anfang der Seite

Andrea77
Junior Member

Deutschland
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  11:40:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@SunnyDany

Das mit den 10g KH am Tag ist ja nur in den ersten 2 Wochen (Stufe 1). Die Stufe 1 ist dazu da um in Ketose zu kommen: „Der Körperzustand "Ketose" ist erreicht, wenn der Stoffwechsel bei KH-armer Ernährung seine Energiegewinnung nicht mehr aus Glycogenmolekülen, sondern aus Ketonkörpern sicher stellt. Das bedeutet, dass er in erster Linie aus Fettverbrennung (Nahrungs- und auch Körperfett) seine Energie bezieht. Ketonkörper sind ein Zwischenprodukt bei der Fettverbrennung (mangels Insulin nicht vollständig umgesetzte Fettsäuren) und können durch Ketostix im Urin nachgewisen werden.“ Zu deutsch: Die Reaktion des Körper KH in Fett umzuwanden wird durch die extrem stark vermindert Aufnahme von KH umgekehrt. Der Körper wird gezwungen, Fett in KH (Glukose) umzuwandeln.

Nach der Stufe 1 werden die KH sukzessiv gesteigert. Am Ende ist der Sinn der Sache der, dass Du herausfinden sollst wieviel KH Du verträgst ohne zuzunehmen.

Es ist schon so, dass man Protein (Fleisch, Fisch, Käse und Wurst) schätzen wissen sollte, sonst ist Atkins nicht unbedingt das richtige – zumindest nicht in Stufe 1.

Ich esse, z.B.:

Frühstück: 2 Eier (meistens als Rührei weil ich sie immer zerdepper ) mit Schinken und ein Stück Gurke
Mittag: Salat mit Putenpruststreifen, Mozarella und bißchen Tomate. Dressing: Essig, Öl, Sahne, Gewürze
Abends: Fleisch oder Fisch (manchmal auch Wurst) mit Ei oder Gurke

Ich habe keinen Hunger!!! Und v.a. auch keine div. Gelüste mehr!! Ich war noch nie so entspannt und hatte noch nie so wenig Appetit! Für mich ein wahres Wunder...

Zu Deinen weiteren Fragen:

1. Ich denke schon, dass die Stufe 1 zwei Wochen dauern sollte; denn es dauert schon mal einige Zeit bis man in Ketose ist (nachweisbar mit Urinteststreifen: Ketostix). Außerdem ist der Gewichtsverlust in dieser Zeit am stärksten – das spornt natürlich auch an.

2. Verdauungsprobleme hab ich keine mehr. Bei MM hatte ich ständig Durchfall und meine Schüssel hat mich mind. 3x täglich begrüssen dürfen ... Irgendwie auch nicht normal, oder?
Seit Atkins hat sich die Lager normalisiert.
Mundgeruch entsteht durch Ketose. Ich hab´ aber keine Probleme weil ich sehr viel trinke (mind. 4 Ltr.).

@möndli

Das kann ich so genau auch nicht alles erklären... Ich weiß nur, dass es funktioniert – bei mir zumindest. Genaueres mußt Du bitte unter www.lowcarbforum.de nachlesen. Ich will ja nicht, dass ich irgendeinen Blödsinn verzapf der dann so gar nicht stimmt

Ach ja: Ich bin 1,63 m groß und wiege jetzt 69 kg (vor kurzem eben noch 72kg). Mein Wunschgewicht: Kann ich nicht sagen. Das sagt mir dann schon der Spiegel

Maße: Brust 92cm, Taille 67cm, Po 102cm, Hüfte 95cm, O-Schenkel 59cm, U-Schenkel 38cm

Liebe Grüße

Andrea
Zum Anfang der Seite

Gittel
New Member

Deutschland
19 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  11:56:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo andrea,

danke für die erklärung.

was passiert bei atkins, nachdem man sein wunschgewicht erreicht hat? gibt es auch eine phase 2 o.ä.? hältst du persönlich atkins für eine geeignete methode, das gewicht dauerhaft zu kontrollieren?
und welches buch (falls es eines gibt) würdest du für anfänger empfehlen?
danke + lg,
gitte
Zum Anfang der Seite

jule
Advanced Member

Schweiz
567 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  12:20:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo zusammen
ich nimm mit MM auch nicht ab,aber mal ganz ehrlich...
andrea wenn ich sehe wie dein essplan aussieht,kann ich nicht glauben,das das noch in irgendeiner weise gesund sein soll.
nur eiweiss und fette ein bisschen salat.
der körper muss doch völlig übersäuert sein.
ne echt,ich möchte auch zu gerne abnehmen,aber mir kommt das ganze wie ne gesundheitsschädigung vor.
sorry,aber was meint ihr?
lieber gruss
jule
Zum Anfang der Seite

Andrea77
Junior Member

Deutschland
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  12:43:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja ich war auch skeptisch. Sehr sogar!

Aber ich fühl mich so wohl. So SAUWOHL!!

Ich hab´ das Buch "Die neue Atkins Diät" gelesen (11 Euro). Darin wird erklärt, warum Eier, Eiweiß und Fett nicht gesundheitsschädlich sondern sogar sehr gesund sein sollen.

Diese einseitige Ernährung wird ja auch nicht beibehalten. Eben nur die ersten beiden Wochen. Dann werden langsam KH zugeführt bzw. KH-Aufnahme stetig gesteigert. Deshalb glaub ich auch, dass diese "Diät" sehr gut für "lebenslänglich" geeignet ist. Ich bin überzeugt davon! Aber!: nicht zu vorschnell - noch bin ich ja ganz am Anfang! Ich möcht nur hier meine Begeisterung kundtun.

Sicherlich sieht der Speiseplan "furchtbar" aus . Aber das interessante daran: Mich gelüstet es auf nichts anderes! Ich bin einfach satt und ich denke nach den Mahlzeiten nicht mehr an´s Essen bis zur nächsten Mahlzeit. Ich esse auch viel weniger weil ich einfach keine Hunger hab. Also was soll ich sagen: Ich hab´ sowas noch nicht erlebt!!! Mir is´ Schoki egal, mir sind Nudeln Wurst (Wurst - hihi - sehr treffend ).

Ob es ungesund ist? Keine Ahnung. Ich denke nicht. Ich bin kein Wissenschaftler, ich merke nur, dass es mir gut geht. Und Atkins schreibt (klar, warum sollte er gegen seine eigene Methode propagandieren), dass es sehr gesund ist. Glaub ich aber auch, denn nach Stufe 1 soll und muß Gemüse und Salat gegessen werden!! Auch in Stufe 1 ist etwas Salat o.k..

Ich denke auch, dass die "Giganten" Kraft, Nestle, Maggi und wie sie alle heißen, mit allen Mitteln gegen diese Ernährungsform ankämpfen. Man stelle sich nur vor: Kein Mensch ist mehr ihre Produkte weil alle wissen, dass sie ungesund sind! Das wäre das Aus!

Ja nun, jeder muß sehen wie er klar kommt. Ich denke ich habe - hoffentlich !!! - meine Weg gefunden. Ich will natürlich niemanden bekehren - nur Denkanstöße geben

Leben und leben lassen!!

Liebe Grüße
Andrea

Zum Anfang der Seite

Marina
Advanced Member

Schweiz
508 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  13:09:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
so ich muss auch noch meinen senf dazu geben

für mich wäre atkins nichts da ich vegi bin und nur von käse, eiern und gemüse zu leben wäre grausam.

ich finde atkins ist einseitig und tut der gesundheit sicher nicht gut.

Herr Atkins wog ja selber über 100 kg, das find ich ja das suspekte an der ganzen sache...

ich denke dass man mit der methode schon schneller abnimmt aber auf dauer kann man diese ernährung nicht durchhalten.

ich rate euch bei MM zu bleiben ist sicher viel gesünder!!

das ist meine meinung

Marina
Zum Anfang der Seite

jule
Advanced Member

Schweiz
567 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  13:12:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
na ja,wenn ich mich recht erinnere ist atkins mit 117 kilo auf der waage und herzverfettung gestorben.
und wenn ich atkins hör,tun mir schon die nieren weh.
gruss jule
Zum Anfang der Seite

Marina
Advanced Member

Schweiz
508 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  13:14:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
117 kg sogar, wow....

ja meine nieren fangen auch an zu schmerzen

Marina
Zum Anfang der Seite

Andrea77
Junior Member

Deutschland
23 Beiträge

Erstellt  am: 27.07.2004 :  13:15:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Marina!

Woher weißt Du, dass Atkins 100 kg wog? .... is´ hoffentlich nicht aus ´ner Klatschzeitung (nix für ungut... )

Sicher, wenn ich mit MM abgenommen hätte, hätte ich ja auch nicht nach was anderem gesucht. Aber offensichtlich waren´s bei MM immernoch zu viele KH für mich (wohlgemerkt: FÜR MICH!!). Ich denke aber auch, dass Atkins und MM gar nicht so verschieden sind. Der Grundgedanke ist der selbe: weniger oder wenn dann richtige KH. Am besten aus Salat, Gemüse oder Obst.

Wie gesagt, es ist ja auch nur ein Denkanstoß für diejenigen die nicht abnehmen. Was dann jeder tut ist letztlich seine Entscheidung - logisch .
Zum Anfang der Seite
Seite: von 4 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03