Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Kochen à la Montignac Ideen, Anregungen & Rezepte
 Rezepte Phase 2
 

Riesengarnelen auf Sellerie-Lauch Gemüse

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Cerise
Senior Member

Luxembourg
127 Beiträge

Erstellt am: 28.06.2004 :  12:58:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zutaten für 2 Personen
4 Riesengarnelen (Frisch von der Theke oder gefroren)
200 gr geraspelten Sellerie
1-2 Stangen Lauch (wird in ganz feine Streifen geschnitten)
2 rote Peperroni (entkernen und fein hacken)
1 daumen großes Stück frischen Ingwer (fein hacken)
4 Knoblauchzehen
Sojasauce

Zubereitung:
Die Garnelen werden enthauptet, der Darm wird entfernt und dann werden sie mit einem scharfen Messer aufgeschnitten, so dass man sie ausbreiten kann, ähnlich wie ein Schmetterling! Die Schale bleibt dran, damit die Garnelen nicht austrocknen!
2 Knoblauchzehen werden gepresst und mit Olivenöl vermengt.
Die Garnelen werden leicht gesalzen und mit dem "Knoblauchöl" bestrichen....dann kommen sie für ca 10 Minuten auf den Grill, wenn das Fleisch schön weiss ist und die Schale rot, sind sie fertig!
In der Zwischenzeit, den Ingwer, die gehackte Peperroni und die letzten beiden Knoblauchzehen in Sesamöl (oder Olivenöl) im Wok anbraten, für ca 1 Minute das geraspelte Gemüse zugeben, salzen, pfeffern und mit nem kräftigen Schuß Sojasauce ablöschen!
Wer es mit dem Abnehmen nicht so eilig hat, kann noch ne Hand voll Sesamsamen übers Gemüse streuen!

kayakiel
Junior Member

Deutschland
30 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2008 :  17:25:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Warum ist dieses Rezept für Phase 2?
Warum behindern mich Sesamsamen beim Abnehmen?
Kann man Sellerie so verzehren, wenn er nur 1 Minute gekocht wurde? Ist er dann nicht ganz hart? Kenne Sellerie nur aus Suppe.

Nur, falls du noch aktiv bist, oder jemand anders das ließt....

Viele Grüße, Conny
Zum Anfang der Seite

aaretaler ritzelritter
Moderator

Schweiz
1714 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2008 :  19:08:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Abend Kayakiel

Ich denke, weil der Knollensellerie GI 85* hat. Der rohe GI 35 und der Stangensellerie hätte GI 15. Die Tabelle der glykämischen Indexe siehe hier: http://www.montignac.com/de/ig_recherche.php

Das Sternli macht ihn Phase 2 tauglich. Es heisst: Obwohl diese Nahrungsmittel einen hohen GI haben, enthalten sie nur wenig reine Kohlenhydrate (ungefähr 5 %). Werden sie in normalen Mengen verzehrt, dürften sie nur eine zu vernachlässigende Wirkung auf den Blutzuckergehalt haben.

Hoffe Dir gedient zu haben.

Ein milder Abend wünscht
Hausi

Bearbeitet von: aaretaler ritzelritter am: 05.11.2008 19:17:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

kayakiel
Junior Member

Deutschland
30 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2008 :  19:22:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hmm... Ja, davon habe ich schon gelesen, und als ich hier vorhin nach Sellerie gesucht habe, habe ich auch erschreckt festgestellt, dass der GI so hoch ist. Habe gleichzeitig aber auch ein bisschen (ich glaube die letzten ca. 2 Stunden habe ich hier durch alte Threads geschaut...) über den GL gelesen. Da der Blutzuckerspiegel trotz hohem GI wegen des niedrigen GL nicht so stark ansteigt, dann ist das doch egal, in welcher Phase, oder? In der Tabelle bei dem Sternchen steht ja auch nichts zu Phase 2, sondern genau das, was du auch zitierst.

Und was ist jetzt mit dem Sesam?
Und was ist Stangensellerie?? Kann man dieses Rezept damit auch machen? Gibt es bei dem gekocht keinen anderen GI? Ich finde das eh etwas "gefährlich": Bei allen Lebensmitteln geht man irgendwie davon aus, dass sie gekocht den gleichen GI haben, wie roh. Außer bei denen, bei denen es explizit da steht: Bei Haferflocken, Karotten, Sellerie usw. Aber was ist denn mit all den anderen Lebensmitteln? Wurde das getestet, dass sie gekocht den gleichen GI haben? Z.B. Äpfel, Birnen, Sauerkraut, Kohl, Paprika,...????

Fragen über Fragen...

Dir auch einen schönen Abend!

Bearbeitet von: kayakiel am: 05.11.2008 19:25:09 Uhr
Zum Anfang der Seite

aaretaler ritzelritter
Moderator

Schweiz
1714 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2008 :  20:07:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Was Wolve immer schrieb, hatte Hände und Füsse. Nicht immer waren aber alle mit ihr einverstanden. Über Sternli KH hat sie sich hier geäussert.
https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=6700

Über Richt-, Larifari- und verbindliche GI-Werte hier in diesem Thread: https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=7408&whichpage=2

An dieser Stelle vom Herrn Googel eine Abhandlung über Stangensellerie: http://www.saison.ch/de-CH/gewusst_wie/Warenkunde/Gemuese/Seiten/Stangensellerie.aspx

Sesam
.. ist im Rahmen einer LE-Mahlzeit grundsätzlich ok. Aber GI 85* von Knollensellerie und fetthaltige Sesamsamen, na ja - passt nicht wirklich zueinander oder Augen zu und durch, aber bitte im Forum keine Werbung dafür !

Ich verabschiede mich. Muss morgen Do einrücken um den Meniskus im rechten Knie schleiffen zu lassen. Bin natürlich gespannt auf die Spitalverpflegung. Melde mich wieder, wenn ich wieder zuhause bin und mich zum PC bewegen kann !

LG, machits guet und seid nett zueinander
Hausi

Bearbeitet von: aaretaler ritzelritter am: 05.11.2008 20:16:26 Uhr
Zum Anfang der Seite

Tosca2000
Advanced Member

Schweiz
541 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2008 :  20:57:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Alles Gute Hausi... und hoffentlich wird der Spitalaufenthalt zumindest kulinarisch zu einem Vergnügen....

Gute Besserung und dass alles nicht zu schmerzhaft wird...
wünscht Dir
Susi


"Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Menschen."
Zum Anfang der Seite

mampf
Average Member

Schweiz
54 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2008 :  16:15:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:


Ich verabschiede mich. Muss morgen Do einrücken um den Meniskus im rechten Knie schleiffen zu lassen. Bin natürlich gespannt auf die Spitalverpflegung. Melde mich wieder, wenn ich wieder zuhause bin und mich zum PC bewegen kann !

LG, machits guet und seid nett zueinander
Hausi





ciao hausi
mach's au guet und vorallem berichte dann, wie's dir ergangen ist. genau dasselbe steht mir nämlich am 18. bevor! bei mir ist das aber nur ambulant geplant, also nix spitalverpflegung und zuhause bin ich dann am gleichen tag wieder.
also, drück dir feste die daumen, dass das knie bald wieder richtig funzt und du mir nur positives berichten kannst
griessli, pascale
Zum Anfang der Seite

aaretaler ritzelritter
Moderator

Schweiz
1714 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2008 :  16:01:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: mampf

[quote]

ciao hausi
mach's au guet und vorallem berichte dann, wie's dir ergangen ist. genau dasselbe steht mir nämlich am 18. bevor! bei mir ist das aber nur ambulant geplant, also nix spitalverpflegung und zuhause bin ich dann am gleichen tag wieder.
also, drück dir feste die daumen, dass das knie bald wieder richtig funzt und du mir nur positives berichten kannst
griessli, pascale



Ich bin zurück, wohlauf, rekonvaleszent. Erläutere die Spitalverpflegung später !

Mit sportlichen Grüssen
Hausi
Zum Anfang der Seite

Tosca2000
Advanced Member

Schweiz
541 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2008 :  16:42:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hausi

Schön bist du wieder da... und ich bin gespannt wie bei Dir im Spital das Essen war...hihihi. Am Donnerstag gingen wir nämlich unsern Nachbarn im Spital besuchen. Da wurde das Nachtessen serviert: Apfelröschti Grossmutterart. Die Apfelröschti war allerdings kaum sichtbar, denn alles war bedeckt von einer dicken Vanillesauce!! Und als Dessert gabs Aprikosen aus der Büchse!
Also auf dieses Essen habe ich liebend gern verzichtet, das hat mich kein bisschen gegluschtet, eher geschaudert... DA fuhren wir nachher nach Hause und kochten mit Genuss Quinoa...

Liebe Grüsse
Susi


"Die kalte Schnauze eines Hundes ist erfreulich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Menschen."
Zum Anfang der Seite

kayakiel
Junior Member

Deutschland
30 Beiträge

Erstellt  am: 09.11.2008 :  19:36:04 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Schön, dass du so schnell wieder raus bist! Wie gehts denn deinem Knie jetzt?

Also, dann wirds dieses Rezept erstmal nicht geben.... Riesengarnelen sind ja eh etwas teuer.
Ich denke mal nicht, dass Staudensellerie sich raspeln lässt. In dem Link, den du geschickt hast, stand, dass man ihn außerdem eher roh isst.

Naja, was die Sache mit dem Sternchen und das Thema GI/GL angeht, scheint es ja doch ganz sinnvoll zu sein, mal auf den GL zu schauen, aber zusätzlich zu dem bisherigen, also nicht anzufangen, in Phase 1 gekochte Karotten oder Sellerie zu essen bzw. diese dann auch noch mit Fett zu kombinieren, nur weil sie einen niedrigen GL haben. Aber ich werde da dran bleiben und mich weiter informieren, denn es erscheint mir noch detaillierter/korrekter.

Mal schauen... Dann noch nen schönen Abend! Ich mach mir noch schnell ein Spiegelei mit Tomate und dann ab ins Bett, bin hundemüde, dieses Wochenende war anstrengend!!

Conny
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 04.04.2012 :  09:09:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das Rezept stammt zwar aus dem Jahr 2004, aber keine Riesengarnele hat es verdient sich 10 Minuten grillen zu lassen. Wenn sie so wie beschriebene gegrillt werden kann man sehr schon sehen wie sie durchziehen und sie sollten auf jeden fall noch beim herunternehemen vom Grill glasig sein. Die Resthitze in der Garnele genügt damit sie ganz durchzieht.
Halbierter gegrillter Hummer braucht keine 10 Minuten auf dem Grill....!
Ich würde mal von 2 Minuten bei den Riesengarnelen ausgehen.
Durch zu lange Garzeiten werden sie mehlig, faserig und Trocken.

Und ein Tipp zum Schluß:
Niemals rohen Knoblauch auf die Garnelen geben wie hier beschrieben, der bleibt roh und ist nachher viel zu Scharf und aufdringlich.
Kleingeschnittener Knoblauch in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl langsam fast kross braten (Aber achtung, nicht verbrennen, sont entstehen unangenehme Bitterstoffe), die fertigen Scampis in eine Schüssel geben und das Knoblauch-Olgemich drübergeben, kuerz wenden..., fertig!

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03