Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Michel Montignac Forum Allgemein
 Diverse Themen und Smalltalk
 

Fett weg Spritze

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

Goldi
Junior Member


47 Beiträge

Erstellt am: 02.06.2004 :  21:35:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!
Habe mir vor einem Monat die Fett weg Spritze an meinen Oberschenkeln injizieren lassen, da hier mein Fett sitzt. Die Ärztin sagte mir ich muß auf Fett verzichten, da der Stoffwechsel das Fett - das aufgelöst wurde - sonst nicht abbauen kann. Gleich vorweg- ich muß es noch 2x machen, um ein Ergebnis zu sehen.
Hat jemand auch Erfahrung damit und wie habt ihr es mit Fett essen gehalten? Ich habe ganz normal meine Phase 1 gemacht, (seit 7 Monaten-7 kg abgenommen) mit Fett.
Gruß Goldi

Florence
Advanced Member

Schweiz
550 Beiträge

Erstellt  am: 03.06.2004 :  22:10:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Fett-weg-Spritze? Hääää? Was ist das denn???? Hört sich ja schaurig an. Wäre das nicht auch mit MM gegangen, einfach etwas langsamer????

Gruss
Florence
Zum Anfang der Seite

Goldi
Junior Member


47 Beiträge

Erstellt  am: 05.06.2004 :  21:27:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Florence!
Diese Spritze wird eigendlich für Fett in der Blutbahn verwendet sprich intravenös, damit sich das Fett in den Venen auflöst -für kranke Menschen. Findige Ärzte haben es unter die Haut gespritzt-respektive direkt ins Fett und es löste sich auf! Kann man überall am Körper machen auch Kinn usw.

Aber das Gewicht ist es bei mir ja eigendlich nicht mehr, da ich nur mehr die blöden Reiterhosen habe und sonst nirgends mehr abnehmen will. Da hat sich´s halt festgefressen. Hatte vor gehabt vor MM mir dieses Fett absaugen zu lassen.
Aber diese Art ist kostengünstiger und wirkt bei 90% (hoffendlich auch bei mir!).
Nächsten Montag bin ich das 2.Mal dran.
Werde weiter berichten.
Gruß goldi
Zum Anfang der Seite

Seemlist
Advanced Member

Österreich
310 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2004 :  06:53:43 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Seemlist's Homepage  Antwort mit Zitat
@Goldi

Ich denke die Spritze ist definitiv eine kostengünstigere und für den Körper schonendere Varinate um Reiterhosen den Kampf anzusagen.

Auch wenn manche Fitnessgurus immer noch behaupten man kann das wegtrainieren... MAN KANN ES NICHT!

Die Spritze gab es noch nicht also lag ich im März 2003 unterm Messer und es war die beste Investition die ich je machen konnte. Mein ganzes Leben hat sich dadurch verändert - zum positiven.

Ich habe allerdings noch eine weitere Operation vor mir wo kleine unebenheiten noch ausgeglichen werden. Diese wird sicher nicht mehr so anstrengend und kraft- und nervraubend sein. hoffe ich.

ja... bei mir kamen operativ 6 Liter Fett weg also das war kein Pappenstiel... und nun... die lebensqualität ist um 70% angestiegen.

erzähl wie wirkt die Spritze bzw. hat man Schmerzen dabei? Wie "eben" wird das ganze? Bin da wirklich interessiert um vielleicht anderen festsitzenden pölsterchen so den kampf anzusagen.

lg und alles gute
Seemlist

......................................................................................
Überlege dir gut was du dir wünscht, du bekommst es vielleicht!
......................................................................................
Zum Anfang der Seite

schecklhexi
Advanced Member

Österreich
235 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2004 :  07:21:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja genau! Wie funktioniert das? Wo kann man es machen lassen? Wie teuer ist es? Wie war der Erfolg?
Zum Anfang der Seite

Goldi
Junior Member


47 Beiträge

Erstellt  am: 07.06.2004 :  22:15:35 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo an alle Fett weg Spritzeninterressierten!
Also ist nicht ganz schmerzlos. Es werden pro Oberschenkel ca 3 Ampullen reingespritzt. Danach tuts ganz schön weh. Ich hatte richtig geschwollene Oberschenkel. Das ist normal. Am nächsten Tag waren die Einstichstellen grün und blau und ich hatte ca 14 Tage Schmerzen wie ein Muskelkater.
Der Preis: 1. Mal-280.- jedes weitere Mal-180.- Um ein Ergebnis zu haben muß man ca 3x spritzen. Der Erfolg ist sowieso nicht gleich zu sehen ;ist beim Absaugen ja gleich zu bemerken. Blöd ist nur, daß ich sicherlich wieder 14 Tage so geschwollen bin und das ist im Sommer ziemlich nervig mit den Sachen zum Anziehen. Ich hoffe, das es sich auch auszahlt.
Ich hatte einen Bericht von der Ärztin in der Zeitung Woman gelesen und hab mir danach gleich einen Termin ausgemacht. Meine Ärztin ist bei einer Ärztegemeinschaft dabei und auch Ärzte in Deutschland wenden diese Methode an und zwar richtig.
Wenn jemand diese Adresse will oder noch weitere Fragen hat bitte sendet mir ein Mail ich werde die Adresse und Telefonnummer dann zurückmailen da ich nicht wéiß ob es in diesem Forum erlaubt ist so was bekannt zu geben.
meine Mailadresse:a.g@twin.at
@seemlist
Was kostete die Absaugung ? Dachte immer es darf nicht mehr als 2 Liter abgesaugt werden, war eine Fehlinformation anscheinend. 6 Liter macht schon was her!!!!Narkose oder örtlich?
Gruß Goldi

Zum Anfang der Seite

Seemlist
Advanced Member

Österreich
310 Beiträge

Erstellt  am: 09.06.2004 :  09:09:14 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Seemlist's Homepage  Antwort mit Zitat
OK - ich Berichte mal wie das bei mir war.

Nach langen überlegen und hin und her bin ich mal zu einem Arzt um mich nur beraten zu lassen. Dieses Gespräch endete mit der Erkenntnis, das ich ein Lipödem habe und sich das mit dem älterwerden verschlimmern wird, es sei den, man unternimmt gleich was. Eigentlich wollte ich ja nur die Reithosen absaugen lassen... aber naja, machen wir es eben halt gleich richtig. Schlisslich verließ ich die Praxis (Privatarzt) mit zwei Operationsterminen.

Mittwoch und Freitags. Ich muss dazu sagen das bei mir von den Flanken, Hüften bis zu den Oberschenkeln abgesaugt wurde. Bei der ersten OP aussen und bei der zweiten innen. Jeweils 3 Liter Fett.

Die OP fand statt mit örtlicher Betäubung... und Schmerzmitteln - puh... das war ein Drogencocktail... jedenfalls ist man von diesen Mitteln zwar bei Bewusstsein und bekommt alles mit, jedoch merkt man sich kaum etwas und die Zeit vergeht wie im Flug - ich bin sogar gemütlich eingeschlafen während der OP... und ich kann mich nur noch waage daran erinnern.

Die schmerzen danach darf man nicht unterschätzen... sobald die Mittelchen nachlassen wirds schlimm. Am nächsten Tag wurde gleich eine Lympfdrainage gemacht, damit alles nicht so anschwillt, schneller abheilt, weniger blau wird und sich die Lympfbahnen schneller wieder erholen und regenerieren.

Die zweite OP kostete schon eine kleine Überwindung da ich von den Schmerzen schon genug hatte... die 2. war auch wesentlich anstrengender für mich... aber mit Schmerzmitteln war dem schön beizukommen. Die brauchte ich ca. 3-5 Tage lang - dann gings ohne auch.

Umständlich war auch der fixe verband den ich an den Waden hatte..., dadurch konnte ich nicht richtig duschen oder baden - nur waschen im waschbecken... alles tat weh, beweglich war ich kaum und es war sehr anstrengend und mühsam. da war die OP ein klacks im Vergleich dazu.

Das Mieder war dann noch 6-8 Wochen lang zu tragen. Die Stützstrümpfe für die Waden noch etwas länger sogar... zwischendurch immer Lympfdrainage... die half wirklich und tat immer gut!


Jedenfalls hatte ich danach wirklich schwer zu kämpfen... da kommt einiges auf einen zu das man im Vorhinein nicht bedenkt.

Man sah schon gleich eine Veränderung, jedoch war einiges geschwollen und das Mieder ist auch unter der Kleidung nicht sichtbar. So richtig vom Resultat kann man sprechen nach einem halben Jahr. Also auch keine "schnelle" Lösung.

Ich musste jetzt noch mal 5 kg abnehmen (hab ich schon erreicht dank Montignac) damit die nachkorrekturen gemacht werden können. Ich werde im Herbst den Arzt wieder aufsuchen.

Vielleicht schaffe ich bis dahin mein Ideal(Wunsch)gewicht von 60 kg. Das wären nur noch weitere 5 kg.

Ich hab für diese OP EUR 5.000,- bezahlt - aber so jetzt im nachhinein, mal von den umständen abgesehn, war es das beste das ich je machen konnte. ich würds wieder tun!

......................................................................................
Überlege dir gut was du dir wünscht, du bekommst es vielleicht!
......................................................................................
Zum Anfang der Seite

Goldi
Junior Member


47 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2004 :  20:39:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Hallo!
Habe nun das 2.Mal spritzen hinter mir.
War nicht mehr schlimm, vor allem bin ich nicht mehr so geschwollen.
Hoffendlich bewirkt es was. Die Ärztin sagte wieder ich soll sehr fettarm essen (was ja einer Diät gleichkommt!) da fühle ich mich schon eingeschränkt.
Aber bald kann ich wieder in die Vollen langen - MM tauglich natürlich.
Melde mich um über Ergebnisse zu berichten; Ergebnisse sind erst in einigen Monaten zu sehen.
Gruß Goldi
Zum Anfang der Seite

desbox
Starting Member


5 Beiträge

Erstellt  am: 30.12.2013 :  13:23:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Auch wenn der Thread schon etwas älter ist, muss ich das Thema doch noch einmal aufgreifen! Es gibt nun nämnlich auch alternative Behandlungsmethoden um das Fett wegzubekommen, ohne sich eine Spritze geben zu lassen.
Schaut euch einfach mal die neue Methode auf dieser Seite an!
Finde dies sehr interessant!

Bearbeitet von: desbox am: 30.12.2013 13:23:40 Uhr
Zum Anfang der Seite

Floridsdorfler
Starting Member

Deutschland
5 Beiträge

Erstellt  am: 02.01.2014 :  13:43:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
So verlockend das für viele Menschen auch klingen mag, so möchte ich doch kurz anmerken, das es sich bei einer Verabreichung dieses Mittels um einen ziemlichen Hammer für den Körper handelt. Ich weiss, wie es ist , unter seinem gewicht zu leiden, und wie weit man als verzweifelter mensch geht, um endlich "Ergebnisse" zu erzielen. Für diejenigen, die der meinung sind, diese "Fettweg"-Spritze wäre der letzte Ausweg aus dem Kilo-Dilemma, denen möcht ich lediglich ans Herz legen, lange und ausführliche Gespräche mit dem Arzt des Vertrauens zu führen. Ich kann mir nicht vorstellen, das diese Art der Gewichtsreduktion für Jedermann/Frau gedacht/ausgelegt ist.
Oder mal andersherum. Gibt es hier vielleicht jemanden ,der einen vollen und detaillierten Erfahrungsbericht, mit Vorgespräch votragen kann?
Wäre mal gut zu wissen, wie sich im Zweifel die Geister scheiden.

Martin

Home is where it hart is.
Zum Anfang der Seite

Grundi
Starting Member


8 Beiträge

Erstellt  am: 11.02.2014 :  17:00:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich weiß auch nicht. Je älter man wird desto schwieriger wird es ja abzunehmen und ich weiß, dass man bald daran verzweifeln kann... Aber irgendwie... find ich sowas auch nicht richtig. Vernünftig essen, Bewegung, Bescheidenheit, Fleiß,... Ich weiß, das lässt sich leicht sagen, aber es ist gesünder als diese Spritze! Wenn du Hilfe brauchst, dann bestell dir lieber Diätprodukte. Die unterstützen dich beim Abnehmen, sind nicht besonders kostenintensiv und haben schon Langzeituntersuchungen hinter sich. Bestell dir lieber hier http://www.medipolis.de/ ein wenig Unterstützung und vertrau sonst auf dein Durchsetzungsvermögen :)

"Mehr Beteiligung und Übernahme von Verantwortung reduzieren den Verdruss."
Rita Süssmuth

Bearbeitet von: Grundi am: 20.02.2014 14:25:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 12.02.2014 :  07:40:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Jeder kann abnehmen, egal welches Alter.

Man muß nur den Willen haben etwas zu ändern.
Man kann nicht weitermachen wie gehabt und dann glauben daß man Gewicht verliert.

Montignac ist eine Möglichkeit dauerthaft etwas zu änderen.
Montignac und andere Methoden lassen sich aber auch sehr gut kombinieren.

Montignac finde ich zu "ungesund", zu fettlastig, zuviele tiereische Fette, zu wenig Sport.
So kann man mit etwas Sport gezielt den Stoffwechsel erhöhen und durch die richtigen Mahlzeiten zur richtigen Tageszeit den Körper zum Abnehmen bewegen.


-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

karinchen45
Senior Member

Deutschland
192 Beiträge

Erstellt  am: 21.02.2014 :  13:15:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Laurent,

wie kombinierst du denn deine Ernährung? Finde nämlich auch, dass doch sehr fett gekocht wird bei MM.

Grüsse
Karin
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 25.02.2014 :  08:23:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi,

ich ernähre mich mittlerweile teilweise vegan und davon größenteils rohköstlich.

Wenn ich aber "normal" esse so sind es morgens KH, diese aber ohne jegliche tieriesche Fette oder Eiweiss.
Mittags kann es schon mal Mischkost sein konform nach MM.

Abends verzichte ich möglichst auf KH, dafür dürften es aber mal tierisches Eiweiss sein.

Und natürlich Sport, ohne diesen Sport welcher den Stoffwechsel ankürbelt ist für mich ein dauerhaftes Abnehmen nicht möglich.
Und Sport kurbelt nicht nur den Stoffwechsel an, Sport ist gesund, Sport bringt Herz-Kreislauf auf Vordermann und ganz wichtig, Sport legt einen Hebel im Kopf um daß eine Umstellung in Gang ist.
Wenn alles beim alten bleibt und nur das Essen nach konform und unkonform unterteilt denke ich daß das ganze nicht richtig funktionniert.

Mit Sport meine ich nicht Marathon, das sind 2-3 mal die Woche für 30-40 Minuten.
Und dann nicht mit Vollgas, sondern nur mit einem Puls von 75% von(220-Alter)

Wer abnehmen will muß Änderungen vornehmen…., etwas Veganer hat mir hier zu ANfang sehr geholfen...

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

wendetta
Starting Member

Deutschland
9 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2014 :  09:48:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Wenn die Spritzen so effektiv wären, wären sie sicher auch bekannter. Sport und richtige Ernährung - das klingt so einfach, aber ist in der tat auch die einzige richtige Lösung

Vedi Veni Vici
Zum Anfang der Seite

Andrea79
Starting Member

Deutschland
5 Beiträge

Erstellt  am: 04.08.2014 :  12:52:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ich finde es absolut in Ordnung, der Jugend etwas nachzuhelfen. Ich selber versuche mich gesund zu ernähren und treibe mindestens 2 Mal in der Woche Sport. Trotzdem gibt es Problemzonen, die mit der Zeit nicht durch gesunde Ernährung und Sport zu beheben sind. Daher habe ich im letzten Jahr einen Eingriff machen lassen. Ich habe mich dazu auf der Webseite http://www.nuernberger-fachklinik.de/vampir-lifting-erweitert über eine neue Methode zur Hautstraffung informiert. Mit dieser Methode lässt sich die Spannkraft an Hals und Dekolletee erneuern. Ich muss sagen, dass ich vom Ergebnis absolut begeistert bin und den kleinen Eingriff immer wieder machen würde. In der Klinik habe ich mich vom ersten Moment an gut aufgehoben gefühlt und alles verlief ohne Probleme.
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03