Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 GI - Der Glykämische Index
 

Fettucine

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

yvo
Junior Member


37 Beiträge

Erstellt am: 17.03.2004 :  18:21:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen
habe irgendwo in einem älteren Beitrag gelesen dass Fetuccine einen GI von 35 haben. Weiss jemand ob das stimmt?
Gruss yvo

uli
Advanced Member

Österreich
677 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2004 :  09:59:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo yvo,
habe mich ein wenig durchs net geforstet und auch des öfteren eine niedrige GI-Angabe dafür gefunden. Ich frage mich nur, warum die einen niedrigeren GI haben sollten als z.B. Spaghetti, die durch ihr Herstellungsverfahren (Pastifizierung) einen relativ niedrigen, also für uns annehmbaren GI haben. Ich weiß nicht, ob die auch pastifiziert werden. Auf alle Fälle sind sicher nur die Fettucine gemeint, die rein aus Hartweizengrieß hergestellt werden und nicht auch noch Eier enthalten!
Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, ich persönlich lasse solche unsicheren Dinge, genauso wie z.B. die Graupen oder das Fett zu den Linsen weg.
lg uli
Zum Anfang der Seite

yvo
Junior Member


37 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2004 :  13:10:45 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uli und danke für deine Antwort. Da ich neu dabei bin stellen sich halt noch viele Fragen. Das Buch für Einsteiger habe ich bestellt und kann es kaum erwarten bis es eintrifft. Bis dahin hole ich mir die Infos aus dem Forum. Was teilweise aber nicht so leicht ist, und ich, sehe das sogar ganz erfahrene Hasen da manchmal ihre Mühe haben. Werde deinen Rat aber befolgen, und die tollen Fettuccine vorläufig nicht in meinen Menüplan aufnehemen.
LG Yvonne
Zum Anfang der Seite

himberndi
Starting Member


8 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2004 :  22:54:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Yvo und Uli

GI von Spaghetti, weiss = 42
GI von Spaghetti, Vollkorn = 37
GI von Fettuccine = 32
GI von Fadennudeln = 35

Der GI von Fettuccine ist deswegen niedriger als bei Spaghetti, weil diese Teigwaren sehr dünn und eine kurze Kochzeit haben!!

"Die Teigwaren der Firma von Ivana Maroni werden ohne Zusatz von Wasser nur aus reinem Hartweizengrieß und frischen Eiern von Hand hergestellt und schonend getrocknet. Die Pasta werden nicht durch Formen gepresst sondern von Hand geschnitten. Sie haben einen besonders ursprünglichen Geschmack. Da die Pasta hauchdünn ist, beträgt die Kochzeit nur 2-3 Minuten."

Die Kochzeit von Fadennudeln ist noch kürzer.

Da ich GI bis 35 mit Eiweiß und guten Fetten kobiniere, kommt bei mir auch auf die Fettuccine magerer Schinken und Käse.
In die entfettete Hühnersuppe die Fadennudeln.

Also Yvo, die Nudeln nach dem Kochen sofort kalt abschwemmen. Das stopt das Weitergaren und senkt den GI noch etwas und du hast eine spitzen Suppeneinlage und endlich einmal eine Pasta mit Käse.

Uli wir wahrschinlich nicht damit einverstanden sein, aber ich glaube die sieht das Ganze etwas zu eng.

Zum Beispiel backe ich mein Brot schon länger selbst.Seit MM natürlich nur mit Vollkornmehl. Das mehl ist von "Merkur" und zwar:
Weizen VOLLKORN MEHL von ja Natürlich. Bei den Inhaltsstoffen steht:
In 100g sind ca. enthalten:
Eiweiß 11,2g
Kohlenhydrate 59,7g
davon Zucker 1,0g

Wenn man zum Frühstück 2 Scheiben Brot ißt(haben ungf.100g)nimmt man schon 1g Zucker zu sich(1g ist etwa 1 Kaffeelöffel Kritallzucker).
Der sein Brot kauft ist noch schlechter dran den die Bäckereien setzen zur unterstützug der Hefe noch zusätzlich Zucker zu.
Wenn ich diesen Kaffeelöffel Kritallzucker in meinen Kaffe gebe, würde wohl jeder MMler zu Recht Feuer schreien.
Soviel zum eng sehen.
Ich hoffe ich bin niemanden zu nahe getreten

Gruß
himberndi


Zum Anfang der Seite

yvo
Junior Member


37 Beiträge

Erstellt  am: 21.03.2004 :  23:52:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo himberndi
danke für deine ausführliche Antwort. Pasta mit Käse hört sich schon gut an. Etwas weniger worauf zu verzichten wäre. Es gibt da nämlich noch mehrere Probleme. Mein Mann würde eigentlich ganz gerne mit mir mithalten, aber wenn es dann zu einer Sauce beispielsweise kein Brot zum tünkle gibt oder eben zu Käse kein Brot, findet er die Sache nicht mehr so toll. Aber vielleicht finden wir auch da noch einen Umweg.
Würde mich interessieren wie lange du dich schon so ernährst? Hast du Erfolg?
LG Yvonne
Zum Anfang der Seite

elegante
Senior Member


193 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2004 :  07:24:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Himberndi,

es ist schon ein Unterschied, ob auf den Verpackungen steht: "soundsoviel g KH und davon 1g Zucker" oder "sounsoviel KH und 1 g Zucker". Stärke enthält immer ein wenig Zucker, das liegt so in ihrer Natur. Ist aber noch zusätzlich Zucker beigefügt, dann wirds deklariert wie in meinem Beispiel. Im ersten Fall ist es also der natürliche Zucker und im zweiten Falle der zugesetzte Zucker und den sollten wir meiden.

Liebe Grüße

Ele
Zum Anfang der Seite

uli
Advanced Member

Österreich
677 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2004 :  15:18:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo himberndi,
zum Thema "eng sehen" möchte die Uli dir gerne was sagen:
schau, entweder will man MM machen oder nicht, wenn man nicht will, braucht man es natürlich nicht so eng sehen, aber hier im Forum geht es darum, daß die Menschen, die hier reinschauen und Fragen stellen, MM machen wollen.
Also sollen sie auch mm-konforme Antworten erhalten!
Und wie Ele schon sagte, Zucker ist nicht gleich Zucker, daß hat nix mit "eng sehen" zu tun, sondern mit Nahrungsmittelkunde und ich weiß nicht, ob du ein Buch gelesen hast von MM, denn bei MM geht es ja gerade um diesen Zucker, der in den KH enthalten ist und wodurch dann der GI entsteht!
Also ich sehe es sicher nicht eng, sondern da gehts einfach um MM-Tatsachen. Ist natürlich deine Entscheidung, ob du dich daran halten willst oder nicht.
Ich werde aber sicher niemandem empfehlen, Nudeln, deren GI nur auf Pseudo-GI-Listen vermerkt ist, mit Fetten zu kombinieren!
lg uli
Zum Anfang der Seite

Katze
Junior Member

Deutschland
24 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2004 :  16:35:52 Uhr  Profil anzeigen  Sende Katze eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Wie jetzt, ich dachte Pasta mit ei haben einen viel höheren GI Wert als Hartweizengriespasta...und gerade Spagetti einen noch niederen wegen der Pastifizierung..

*nix mehr versteh*

*miau* Katze



**I don't mind living in a men's world, as long as I can be a woman in it**
Zum Anfang der Seite

uli
Advanced Member

Österreich
677 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2004 :  21:08:22 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ja Katze, das stimmt. Nur Nudeln aus reinem Hartweizengrieß haben eine niedrigeren GI und Spaghetti wegen der Pastifizierung.
Die mit Ei sollte man nicht essen, nur die aus Hartweizen oder Vollkorn.
lg uli
Zum Anfang der Seite

afra
Starting Member

Österreich
4 Beiträge

Erstellt  am: 24.03.2004 :  09:45:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo uli!

für mich ergibt sich hier eine grundlegende frage: welche gi-listen würdest du als vertrauenswürdig bezeichnen und welche nicht?

lg!
Zum Anfang der Seite

uli
Advanced Member

Österreich
677 Beiträge

Erstellt  am: 24.03.2004 :  13:58:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo afra,
das ist eine gute frage, ich denke, daß man mit der Zeit, wenn man das MM-System durchschaut hat, ein Gefühl dafür bekommt, welche GI´s nun stimmen können und welche nicht. Ob das jetzt mal 10 runter auf rauf Unterschied ist, ist meistens egal.
Die meisten Nahrungsmittel-GI´s, die bekannt sind, stimmen ja in den verschiedenen Listen überein. Wenn man mal ein Lebensmittel essen möchte, das nirgends aufscheint, dann kann man es ja mal ausnahmeweise essen und die welt wird auch nicht untergehen.
Aber grundlegende Dinge, wie Zucker weg und nur Vollkornprodukte statt weißem Mehl, sind klar wie Hühnerbrühe.
Da sagt mir schon der Hausverstand, daß wenn ich z.B. Fett mit KH mit GI über 35 nicht kombinieren darf, daß dann eben Fettucine, die mit Hartweizengrieß und Ei gemacht sind ja in sich schon nicht konform sind. Und selbst wenn man sie roh äße, hätten sie einen GI von 40, weil alle Nudeln aus Hartweizengrieß diesen GI haben und das echt Würstel ist, was für eine Form die haben.
Selbst die Spaghetti aus Hartweizengrieß, die pastifiziert wurden, haben noch einen GI über 35 und sind auch nicht mit Fett kombinierbar.
Tatsächlich glauben tu ich nur an die GI´s, die in den MM-Büchern stehen oder auf offiziellen Listen von Diabetiker-Sites.
lg uli
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03