Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 Phase I - Gewichtsreduktion
 

Frage bezüglich des Frühstück

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Anka
Starting Member

Namibia
3 Beiträge

Erstellt am: 01.11.2009 :  09:57:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat


Guten Morgen!
Ich habe mich hier schon ein wenig "durch gelesen" und habe trotzdem noch eine Frage bezüglich des Frühstück. Es steht da, das man an 5 Tagen die Woche VK Brot essen sollte, kann ich dies nicht mit Haferflocken ersetzen? Ich weiß, das Haferflocken einen GI von 40 haben, mein Blutzucker reagiert aber viel weniger auf Haferflocken, d.h. wenn ich zum Frühstück Haferflocken mit Jogurt/ Miclh esse, bekomme ich nach etwa 3 Stunden KEINEN "Blutzucker Sturz". Bei einer Brotmahlzeit passiert mir das aber.
Habt vielen Dank für Eure Hilfe.


Bearbeitet von: aaretaler ritzelritter am: 14.09.2010 16:26:04 Uhr

allwine
Moderator

Deutschland
1641 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2009 :  12:15:17 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Anka

Willkommen im Forum.
Natürlich kannst du auch zum Frühstück Haferflocken essen,müssen aber Vollkornhaferflocken sein und nur Magermilch/Magerjoghurt unter 1% Fettanteil verwenden.

lg

allwine
Zum Anfang der Seite

Anka
Starting Member

Namibia
3 Beiträge

Erstellt  am: 01.11.2009 :  14:18:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat


Danke Dir!

Zum Anfang der Seite

Moni3642
Starting Member

Deutschland
5 Beiträge

Erstellt  am: 11.12.2009 :  15:18:03 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo, ich bin neu und bin nicht mehr die jüngste, möchte trotzdem sehr sehr gerne abnehmen. habe hier mal im forum viel gelesen, einiges finde ich toll, anderes oh jeh......ich liebe mein morgenliches frühstück, eigentlich brötchen und marmelade, honig, geht aber auch schwarzbrot. was darunter? keine butter? und welches buch wird für einsteiger empfohlen?
Zum Anfang der Seite

Sharky82
Senior Member

Deutschland
106 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2009 :  12:01:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Guten Morgen Moni,

schwarzbrot geht auch, nur darf da kein Zucker drin sein. Und da meistens Malzsirup, Zuckerrübensirup o. ä. drin ist, musst du viel suchen, bis du ein geeignetes gefunden hast.

Was lecker schmeckt und auch deinem Geschmack entsprechen müsste ist VK-Brot und darauf Quark / magerem Hüttenkäse und passierte Früchte wie z. B. Beeren oder Erdbeeren. Es gibt auch Fruchtaufstriche ohne Zuckerzusätze. Z. B. von Lihn die bekommst du im Reformhaus. Aber achte daruf, was du dir aufs Brot schmierst. Denn Fruchtaufstriche mit Rohrohrzucker sind genauso schädlich wie mit normalem Zucker oder mit Süßstoffen.

Am günstigsten ist es, wenn du dir den Fruchtaufstrich mit konformen Fruchten selbst machst. Z. B. Ein paar Erdbeeren mit einem kleinen Apfel schon fein mixt. Im Kühlschrank ist das dann auch ein paar Tage haltbar.

LG Sharky
Zum Anfang der Seite

aaretaler ritzelritter
Moderator

Schweiz
1714 Beiträge

Erstellt  am: 13.12.2009 :  15:20:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
[i]Original erstellt von: Moni3642[/i]
[br]hallo, ich bin neu und bin nicht mehr die jüngste, möchte trotzdem sehr sehr gerne abnehmen. und welches buch wird für einsteiger empfohlen?



Hallo Moni

... dann empfehle ich Dir das Monti-Buch «Die neue Trendkost mit glycaemic load ISBN 3-9300989-12-3" mit dem Hinweis, dass es unabdingbar ist, sich vor Beginn der Umstellung mit Montignac auseinander zu setzen und die Mechanismen kennen zu lernen und zu begreifen.

Auch sehr gut das Buch «Die Montignac-Methode .... essen und dabei abzunehmen» ISBN 3-930989-11-5», beide in der Buchhandlung erhältlich.

Die neue Trendkost enthällt Bilder, das zweite ist ausschliesslich Text, beleuchtet aber die chemischen Vorgänge im Körper besser. Eine gute These: Die ersten 3 Kapitel lesen und beginnen . Dazu ausgiebig die Beiträge im Forum mitverfolgen. Im Moment ist es allerdings etwas gar ruhig hier !

Bliib dra
Hausi
Zum Anfang der Seite

Moni3642
Starting Member

Deutschland
5 Beiträge

Erstellt  am: 15.12.2009 :  18:29:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
[font=Comic Sans MS][/font=Comic Sans MS]
danke für die nette info, da ich noch sehr sehr unsicher bin, was ich darf und was nicht, was ich kombinieren darf usw. werd ich mir morgen beide empfohlene Bücher besorgen....nehme an, ich muss sie bestellen...mir ist wirklich klar, das ist das besste...
VK - Brot ist Vollkornbrot?! klar. was ist mit glutenfreiem Brot? schmeckt auch nicht so toll, hatte ich mir gestern gekauft....aber wenn`s nicht sein muss, nicht wieder...
lieber gruss: Moni
Zum Anfang der Seite

Sharky82
Senior Member

Deutschland
106 Beiträge

Erstellt  am: 16.12.2009 :  22:41:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Moni, schreib mal die Zutatenliste von dem Brot ins Forum, dann können wir dir sagen ob es konform ist oder nicht.

Mir persönlich schmecken die VK-Brote aus dem Forum super gut. Wie wäre es denn, wenn du das Brot selbst backst? Ich habe zwar eine Brotbackmaschine, aber früher habe ich meine Brote auch immer von "Hand" gebacken. Das klappt auch ganz gut. Tipp, wenn das Brot bei dir nicht gut aufgeht wegen Durchzug ö. a. (das Problem hatte ich in meiner alten Wohnung) dann stelle deinen Backofen auf 50 °C stell den Teig rein und mach den Ofen aus. Dann geht so ein Hefeteig richtig schön auf.
Zum Anfang der Seite

Moni3642
Starting Member

Deutschland
5 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2009 :  10:30:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
okay, dann werde ich mal das Vollkornbrot backen ...versuchen zu backen, denn ich bin gar nicht so gut im backen und mit Hefe klappte es bisher selten...aber ich versuchs.
Lihn Marmelade habe ich Erdbeer, Quark ist auch da, also mal sehen, ich wünsche mir sosehr das es klappt. Es wäre mein letzter Versuch.
(ich kann auch den ganzen Tag Brot essen, wenns sein sollte)
nochmals danke, hätt gar nicht gedacht, so nette und so schnelle Antwort zu kriegen.....das verpflichtet ja geradezu....
ich berichte dann, wenn die Bücher da sind....
Schöne friedliche Weihnachten schon mal vorweg....moni
Zum Anfang der Seite

aaretaler ritzelritter
Moderator

Schweiz
1714 Beiträge

Erstellt  am: 17.12.2009 :  10:52:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Moni

Was will ich Dich backen lernen .... ! Trotzdem der Tipp: Beachte den Thread 9052 von Harmonie vom 30.4.2007 über die Backweise des Brotes «Eikes 3-Min-Brot». Ist sogar mir erfolgreich gelungen. Auch Nicht-Montignac-Freunde wissen das Brot zu rühmen.

https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=9052

Machs guet
Hausi

Eike macht das 3 Minuten Brot immer so:

1 Würfel Hefe
450 ml Wasser, lauwarmes
500 g Dinkel - oder Weizenvollkornmehl
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Sesam
50 g Leinsamen
2 TL Salz
2 EL Essig (Obstessig) oder Brottrunk

Hefe mit dem Wasser verrühren. Alle anderen Zutaten zufügen und gut verarbeiten. In eine gefettete Form geben und in den kalten Backofen stellen.
DAS BROT NICHT GEHEN LASSEN!
Backen: 60 Min bei 200°, 50 Min bei 170° Heißluft
Brot aus der Form lösen und evtl. 10 Minuten nachbacken.
Körner können weggelassen oder ausgetauscht werden (Mandeln, Nüsse)

Geht ruck zuck und man muss nicht grossartig gehen lassen, war zwar zuerst ein wenig skeptisch aber es funktioniert wirklich und wird total lecker
eike

Siehe hier: https://www.montignac-forum.com/topic.asp?TOPIC_ID=2302

Notabene: Ich bevorzuge Dinkel-VK-Mehl; in Phase 1 bitte ohne Sonnenblumenkerne, Sesam und Leinsamen
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03