Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Michel Montignac Forum Allgemein
 Diverse Themen und Smalltalk
 

Wie genug essen ...

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

SunnyW
New Member

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt am: 20.01.2009 :  23:52:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr habt einen Rat für mich.
Und zwar, was die zeitlichen Abstände zwischen meinen Mahlzeiten betrifft. Also mein Tagesablauf sieht so aus, dass ich i.d.R. um 5.30 Uhr aufstehe. Dann habe ich zwar etwas Hunger, kann aber nocht nicht so viel essen. Um 7.00 Uhr komme ich dann auf der Arbeit an (ich bin Lehrerin), hab dann aber keine Zeit zu frühstücken, weil ich Materialien vorbereite. Und dann habe ich oft non-stop Unterricht bis durchschnittlich 14/16 Uhr. Sprich: Bin wieder 15/17 Uhr zuhause.
Für Mittagessen ist es dann zu spät, für Abendessen zu früh.

Viel Zeit fürs Essen bleibt mir in der Schule nicht, da ich - entgegen jeglicher Vorurteile - nicht wirklich eine Pause zwischen den Schulstunden habe.

Sprich: Ich habe große Abstände zwischen meine Mahlzeiten. ;-(
Hab schon Müsli morgens probiert, oder einfach mal mehr Brot essen (aber mehr als 4 Scheiben gehen nicht), aber es nutzt nichts.
Selbst wenn ich dann bis 12h kein Hunger habe, habe ich dann auch keine Zeit, etwas zu essen.

Ein bissl chaotisch mein Bericht, aber ich hoffe, es blickt dennoch jemand durch.

Lieben Gruß
Sunny

Tech-Freak
Average Member

Deutschland
98 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  11:11:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sunny,

es ist natürlich einfach gesagt, aber du musst Prioritäten setzen. Wenn du morgens so früh aufstehst und 1 Stunde Fahrt vor dir hast regelst du doch alles. Nur ums essen kannst du dich nicht kümmern? Weil es dir nicht wichtig genug ist? Bist du nicht mehr wert als deine Arbeit und die Schule? Wieso setzt du soviel Energie in alles andere nur bei dir nicht? Das sind Fragen die auf mich einstürmten als ich deinen Bericht gelesen habe. Willst du wirklich die Verantwortung für dich übernehmen??? Es sieht nicht so aus. Aber ich möchte dich motivieren dir selbst einen Weg zu suchen, weil du dich dabei gutfühlen musst nicht ich oder jemand anderes. In der Hoffnung dir ein wenig geholfen zu haben wünsche ich dir Kraft um aus dieser Misere rauszukommen. Liebe Grüße
Tech-Freak

Startgewicht: 145,7 am 24.07.2008
1. Ziel 10% (7,5kg) am 19.08.2008
2. Ziel 10 kg am 05.09.2008
3. Ziel 20% (15kg) am 11.10.2008
4. Ziel 20kg am 12.12.2008
5. Ziel 30%(22,5kg)am 09.01.2009
6. Ziel 25kg am
7. Ziel 40% (30kg) am
8. Ziel 35kg am
9. Ziel 50%(37,5kg)am
Zum Anfang der Seite

Tech-Freak
Average Member

Deutschland
98 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  13:42:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sunny,

schau mal hier drunter nach:

Paprikafrikadellen mit Gemüsesticks & Dip L-E

ist ein tolles Rezept hier aus dem Forum und kann man kalt mitnehmen.

Gutes Gelingen für dich, sicherlich gibt es noch mehr kalte Rezepte.

LG
Tech-Freak

Startgewicht: 145,7 am 24.07.2008
1. Ziel 10% (7,5kg) am 19.08.2008
2. Ziel 10 kg am 05.09.2008
3. Ziel 20% (15kg) am 11.10.2008
4. Ziel 20kg am 12.12.2008
5. Ziel 30%(22,5kg)am 09.01.2009
6. Ziel 25kg am
7. Ziel 40% (30kg) am
8. Ziel 35kg am
9. Ziel 50%(37,5kg)am
Zum Anfang der Seite

SunnyW
New Member

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  19:51:02 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Tech-Freak

Willst du wirklich die Verantwortung für dich übernehmen??? Es sieht nicht so aus.



Eine wirkliche hilfreiche Fragestellung.
Wenn ich kein Problem hätte, meine Mahlzeiten in den richtigen Abständen in meinen Tagesablauf zu integrieren, hätte ich nicht nachgefragt. Das hat nichts mit Verantwortung zu tun, sondern mit einem Zeitmanagement. Selbst wenn ich um 4 Uhr aufstehen würde, hätte ich Schwierigkeiten, Abstände zu wahren. - Es hätte ja durchaus sein können, dass jemand ähnliche Probleme hat und geschickte Ideen posten kann.

Btw: Mir Vorwürfe zu machen und zu beurteilen, ob ich fähig bin Verantwortung für mich zu übernehmen oder nicht, das überlasse ich lieber Menschen, die mich kennen.

Aber vielen Dank für das Rezept.

Viele Grüße
Sandra

Zum Anfang der Seite

pikkola
Average Member

France
70 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  21:44:19 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sunny

ich kann dich gut verstehen da ich deine Erfahrung teilen kann.
Mein Hunger hält sich morgens auch in Grenzen und doch ess ich mein Müsli mit getrockneten Feigen, einem Apfel und den Magermilchkaffee (ohne Kofein). Das hält dann auch hin bis zum Mittag und wenn nicht, schnapp ich mir in der grossen Schulpause einen Apfel und ess den während dem austauschen mit Kollegen oder kopieren.

Die Schule dauert dann bis Mittag und wir haben 1h Mittagspause hier. Meist nehm ich mir etwas mit, das ich in der Mikro auwärmen kann - wenn du aber noch weniger Zeit hast, weil du am vorbereiten bis, iss Quinoasalat, Kicherbsensalat mit Pute - einfach was kaltes, so dass du nicht vor der Mikro unruhig warten musst.

Entschuldigung, ne Frage auf die du nicht antworten musst.. aber wieso kannst du dich nicht so vorbereiten, dass du deine Mittagspause geniessen kannst?
Ich arbeite meist Nachmittags noch etwas länger und esse dann gegen 20Uhr (natürlich nen zvieri, Snack dazwischen). Meist du, du könntest das hinkriegen?
Zum Anfang der Seite

sardina
Average Member

Schweiz
52 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  21:49:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sunny

Könntest du denn nicht z.B. ein Müsli mitnehmen und das am Morgen während der Materialvorbereitung essen? Könntest du evtl. gleichzeitig machen..
Und was das Mittagessen anbelangt, hast du nicht mal eine halbe Stunde Pause? Die Schüler haben doch sicherlich auch eine Mittagspause? Es gibt viele kalte Gerichte die du mitnehmen kannst.Ich mache mir oft reichhaltige Salate mit Mozzarella, Thunfisch, Ei, oder Avocado mit Räucherlachs und Wasa, oder Quinoasalat.
Abends macht es nichts wenn du schon um 18 Uhr isst, lieber früh als spät.
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen...

Liebe Grüsse
sardina

Zum Anfang der Seite

SunnyW
New Member

Deutschland
14 Beiträge

Erstellt  am: 21.01.2009 :  23:03:20 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Liebe Pikkola, liebe Sardina,

die Idee mit dem Müsli und den Feigen etc. hört sich gut an. Denke, das werde ich mal probieren. Zumal ich Milch und Müsli auch als Notvorrat in der Schule lagern könnte.
Was deine Frage bzgl. der Mittagspause betrifft: Genießen gibt es zurzeit nicht wirklich (hoffe, das ist ein Übergangsphänomen). Da ich Kunst unterrichte, brauche ich die Pause in der Regel, um Materialien für die eine Klasse ab- und für die andere Klasse aufzubauen. Selbst das "snacken" von Obst schaffe ich da oft nicht, weil die Zeit drängt und ich im Stress auch nichts runterwürgen mag.

Aber die Anregungen sind gut.
Brauche halt was, was man "zügig" essen kann, ohne viel Schnickschnack in der Vorbereitung.

Bis bald
Sandra

Zum Anfang der Seite

Tech-Freak
Average Member

Deutschland
98 Beiträge

Erstellt  am: 22.01.2009 :  12:29:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sunny,

sicherlich hast du recht, dass das andere besser beurteilen können, ich wollte dich auch nur darauf aufmerksam machen, wie es auf mich wirkt. Und Pikkola und Sardina haben mit anderen Worten ebenfalls gefragt, warum du keine Zeit hast das zu managen. Du sprichst vom Zeitmangement, aber wäre es z.B. nicht hilfreich die einen Schüler die Materialen wegpacken zu lassen und die anderen holen die neuen dazu? Ich denke das die Materialien nicht so wertvoll sind, das du diese Aufgaben delegieren kannst. Nur weil ich meine Kritik nicht in gefühlvolle Umschreibungen packe, habe ich nicht die Absicht dich zu verletzen, sondern möchte vielmehr neue Denkanstöße geben, um diese du ja auch gebeten hast.... Siehe, deinen ersten Satz, Zitat:" Ich hoffe, ihr habt einen Rat für mich."
Und was hält dich davon ab um 14 Uhr nach Schulschluss in der Schule zu essen und dann satt die Heimfahrt anzutreten?
Zitat von Pikkola:
Entschuldigung, ne Frage auf die du nicht antworten musst.. aber wieso kannst du dich nicht so vorbereiten, dass du deine Mittagspause geniessen kannst?

Es zeigt nur, dass wir alle der Meinung sind, dass nur du die Probleme selber lösen kannst, da du Herrin über deine Zeit bist. Auch über die Zeit zum Essen.

Sicherlich ist es nicht einfach, sich ein Stück zurückzunehmen und die Probleme aus einer anderen Sicht zu sehen. Probier doch mal das Problem so zu lösen, als ob es für jemanden anderes wäre oder frag deine Kollegen wie die das machen....
Ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht noch weiter verärgert - das liegt mir fern, aber leider hörst du meine Stimme nicht beim Lesen. Es ist ein sehr freundlicher Ton in meinem Kopf. In diesem Sinne
wünsche ich Dir eine schöne Woche noch.
LG
Tech-Freak

Startgewicht: 145,7 am 24.07.2008
1. Ziel 10% (7,5kg) am 19.08.2008
2. Ziel 10 kg am 05.09.2008
3. Ziel 20% (15kg) am 11.10.2008
4. Ziel 20kg am 12.12.2008
5. Ziel 30%(22,5kg)am 09.01.2009
6. Ziel 25kg am
7. Ziel 40% (30kg) am
8. Ziel 35kg am
9. Ziel 50%(37,5kg)am
Zum Anfang der Seite

EyeReen
Starting Member

Österreich
4 Beiträge

Erstellt  am: 13.02.2009 :  16:39:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Sunny!

Mir ist bei dem Stichwort "runtewürgen" eine Idee gekommen: Wie wär´s mit einer Art Milchshake mit Cerealien und Früchten drinnen als Frühstück? Sowas gibts doch auch zum Kaufen (leider nicht MM-tauglich), also warum nicht selber zusammenmischen?

Ich würde dafür Magermilch und Cerealien ein wenig pürieren (zwecks des "würgens" ;)) und Früchte nach Saison und Geschmack klein hineinschneiden oder gleich mit pürieren. Die Früchte könntest du dir vorschneiden und das Pürieren dauert nicht ewig.

Weiters empfehle ich Rohkost- mit etwas Übung kann man Karotten ganz ohne Hände essen (nur sollte dich niemand dabei beobachten- schaut seltsam aus...).

Für´s Mittagessen vielleicht Suppe vorkochen, die du zwischendurch aus der Thermoskanne schlürfen kannst..

Ich hoffe, du kannst mit meinen Ideen was anfangen!

Liebe Grüße und schönes Wochenende,
EyeReen
Zum Anfang der Seite

Lunamiel
Junior Member


36 Beiträge

Erstellt  am: 19.02.2009 :  16:20:52 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Sunny,

warum musst Du die Materialien für die Schüler auf- und abbauen? Ein Sportlehrer baut doch auch in der Regel nicht die Sportgeräte alleine auf und ab. Kannst Du die Schüler da nicht integrieren und das als Teil des Unterrichts einfügen? Die Schüler würden das Aufräumen lernen und Du bekämst etwas Luft zwischen den Stunden.
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Montignac Forum Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03