Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

Ein "zuviel" an Früchten?

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Leani
Advanced Member


230 Beiträge

Erstellt am: 03.11.2005 :  15:12:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

heute hab' ich nochmals eine Frage und zwar:

Kann man auch zuviel Obst essen? Es gibt Tage, an denen ich locker auf 4 - 5 Äpfel komme, 1 Pflaume oder ein paar Trauben noch dazu...

Wenn ich es regelmässig zu den Abständen esse und bei den Mahlzeiten, dass Obst vor dem eigentlichen Essen esse (dass es bis dahin verdaut ist)... seht ihr da eine Schwierigkeit?

Danke für euer Feedback.

Gruss

Leani

allwine
Moderator

Deutschland
1641 Beiträge

Erstellt  am: 03.11.2005 :  16:24:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leani,

ich esse auch sehr gerne Obst und deshalb nehme ich auch sehr

langsam ab,also ich denke da Obst Fruchtzucker enhält,könnte ein

zuviel schon die Abnahme behindern.Muss nicht,

aber eben bei mir hab ich es festgestellt.


lg


allwine

Zum Anfang der Seite

Jela LaLoba
Junior Member

Schweiz
40 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2005 :  08:33:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leani

Ich glaube, wenn du das richtige Obst(1) zum richtigen Zeitpunkt (2) mampfst, kannst du nicht zuviel davon essen!

Äpfel sind, nach meinem Verständnis eh gut, davon darf man schon einige essen. Bei mir regen sie dummerweise den Appetit an. Aber sie sollen ja auch für den Darm sehr gut sein und haben angeblich Stoffe drin, die das Darmkrebsrisiko erheblich verringern. Es gibt ein altes Sprichwort das da lautet: Ein Apfel pro Tag erspart den Arzt...

(1): auf Trauben solltest du verzichten. Die haben einen zu hohen GI (Traubenzucker)

(2): nach (oder noch besser vor) einer Kohlenhydratmahlzeit darfst du Obst mit GI zwischen 0 und 50 essen. Obst mit GI unter 35 kannst du auch nach einer FE-Mahlzeit essen, wenn dich danach gelüstet. (z.B. Aprikosen)

Also an deinem Obstkonsum ist, mal abgesehen von den Trauben, nichts auszusetzen!

Liebe Grüsse

Jela LaLoba

Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 05.11.2005 :  17:56:39 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Leani

Kann man auch zuviel Obst essen?



Ja, ich denke schon. Vor allem, wenn du nur auf den GI schaust und die GL vernachlässigst. Kann jetzt grade nicht nachschlagen, weil ich das Buch nicht hier habe, aber gerade Äpfel haben meines Wissens nach eine hohe KH-Konzentration, so daß der GL bei 4 - 5 Äpfeln eigentlich zu hoch sein müßte.

Schau besser noch mal selbst nach...

Gruß,

Michaela




Zum Anfang der Seite

Wolverine
Administrator

Deutschland
3217 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2005 :  02:07:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass ich schlechter bzw. überhaupt nicht abnehme, wenn ich viel Obst (Äpfel, Nektarinen) esse. Gleiches gilt für Erdnüsse und 85%-Schokolade

LG Wolve


Bearbeitet von: Wolverine am: 06.11.2005 02:08:29 Uhr
Zum Anfang der Seite

Leani
Advanced Member


230 Beiträge

Erstellt  am: 06.11.2005 :  08:22:46 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Antworten und Meinungen :-)

@Michaela: Betreffend der GL - das habe ich mir auch schon überlegt. Aber ich nehme die 4 od. 5 Äpfel ja nicht gleich alle zum selben Zeitpunkt ein... darum habe ich mir gedacht, dass dies keine grosse Rolle spielt. Aber wer weiss ? ;-) Der GL ist übrigens 4 - und KH - Anteil 12g / 100g.

Herzliche Grüsse & schönen Sonntag!

Leani
Zum Anfang der Seite

schecklhex
Average Member


90 Beiträge

Erstellt  am: 07.11.2005 :  12:25:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Was das Thema angeht bin ich seit der Lektüre des neuen MM-Buches auch ganz schön frustig.
Bin Vegetarier, mein Frühstück während der Woche besteht nur aus Obst (meist Äpfel), meine Nachspeise zu Mittag besteht aus Obst (meist mit Joghurt und mein Abendessen besteht meist nur aus Obst.

Da bildet man sich ein, daß man sich da was Gutes tut und das abnahmetechnisch sicher besser ist als Brot oder eine vollständige Mahlzeit...und was ist der Dank??? Daß man langsamer oder überhaupt nicht abnimmt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Zum Anfang der Seite

Leani
Advanced Member


230 Beiträge

Erstellt  am: 07.11.2005 :  13:25:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
...ja, bin ganz deiner meinung. irgendwie ist es frustig, wenn man obst gerne mag, eigentlich ist es ja auch gesund und besser wie viele andere nahrungsmittel und doch ist es abnehmtechnisch nicht optimal?!?! irgendwie wird einem ja auch immer geraten viel frisches obst zu essen.... da soll mal einer draus schlau werden!

grüsse

Leani
Zum Anfang der Seite

DocGwen
Starting Member

Deutschland
6 Beiträge

Erstellt  am: 13.11.2005 :  21:29:47 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Wolverine

Hallo,

ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass ich schlechter bzw. überhaupt nicht abnehme, wenn ich viel Obst (Äpfel, Nektarinen) esse. Gleiches gilt für Erdnüsse und 85%-Schokolade

LG Wolve





Hallo Ihr!
Ich habe genau die gleiche Erfahrung gemacht. Egal, wie konsequent ich Montignac mache, wenn ich Erdnüsse und/oder Schokolade (auch > 85%) esse, nehme ich so gut wie gar nicht ab. Auch nicht zu, was ja an sich auch super ist , aber eben auch nicht ab!
Übrigens: selbstgemachter Milchkaffee (obwohl es eine Insulinerhöhung machen soll) lässt mich trotzdem super abnehmen, kann ich also empfehlen. Ich trinke ihn mit 2-3 Süßstoff und etwas Buttervanille-Aroma (zum Backen, ohne Zucker also) - köstlich!
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03