Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

Es funktioniert NICHT

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Ronja
New Member

Schweiz
12 Beiträge

Erstellt am: 02.05.2005 :  11:51:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

Nun bin ich seit gut 2 Monaten mit MM beschäftigt. Erst habe ich 2 kg abgenommen und nun wieder dazu. Ich weiss ja nicht, was ich falsch mache, aber es frustet, wenn so viele schreiben, es würde gehen und ich tummle erneut........

Frühstück: Grapefruit und Apfel, danach meist 2-3 Vollkornbrot (selbstgebacken) oder Müsli mit Magermilch oder Naturejoghurt mit weniger als 1 % Fett. (es heisst ja, das Morgenessen soll reichlich sein.
Kaffee: Ich nehme Filterkaffe ganz wenig und fülle den Rest mit Magermilch (somit ein Verhältnis von 1 zu 10)

Mittagessen: Da ich berufsätig bin, bleiben nicht grosse Menüs: Manchmal 1 Apfel, 1 Avocado, 2 Eier mit Tomaten.
Manchmal 1 Apfel, 3 Tomaten, Käse

Abendessen: Je nach dem:
Salate mit Fisch oder Fleisch
Vollkorn-Nudel Salat (ohne Fette) gemischt mit Gemüse / Salate
Hülsenfrüchte gemischt mit Salaten / Gemüse
Tomatensuppe danach Salat/Gemüseteller mit Käse / Ei

Das sind so die Varianten (natürlich nicht vollständig), aber dass man sich in etwa ein Bild davon machen kann.

Ich warte jeweils mit Zwischenmahlzeiten mind. 3 Stunden manchmal 4 und esse am WE am Nachmittag mal getrocknete Apfelstücke mit getrockneten Aprikosenstücke.

Meine Grösse 1,65 zur Zeit 63kg => Wunschgewicht 55kg.

Mein Mann lächelt über meinte Essgewohnheiten und ich koche immer separat. Er donnert neben mir Süsses rein von Schokolade etc. und ich kann standhalten. Wenn es kritisch wird, mach ich mir mal ein Rabarbermus mit wenig Fruchtzucker (wegen der Bitterkeit), mehr aber nicht.

Was muss ich tun?

Grüsse
Ronja

Conzuela
Senior Member

Schweiz
104 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  12:17:24 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronja
Ich weiss, wie Du Dich fühlst. Ich mache jetzt auch scho ca. 6 Wochen MM und habe auch nicht wirklich abgenommen. Den einzigen Fehler, den ich mache ist, dass ich am Freitag und Samstag sicher ein paar Gläschen zu viel Wein trinke. Aber ich esse zur Zeit so gesund und abnehmen tue ich nichts und dann sehe ich meine Kollegin die macht 10 Tage eine Kur mit nur Gemüse und Salat + Eiweiss Shakes und nimmt 5kg ab! Ich mache auch 3x die Woche ca. 2Std. Fitness. Es ist schon sehr,
sehr deprimierend. Als ich früher mal Weight Watchers oder dann vor 1.5 Jahren auch MM gemacht habe, da sind die Pfunde nur so gepurzelt!

Kann Dir leider auch nicht sagen, was du noch tun kannst, Dein Essplan sieht für mich richtig aus!

Lass den Kopf nicht hängen

Grüessli
Conzuela
Zum Anfang der Seite

Nudel
Advanced Member

Schweiz
683 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  13:25:24 Uhr  Profil anzeigen  Klicken Sie hier um Nudel's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat
hallo Ronja

dein durchhaltevermögen neben deinem leckereien bunkernden mann ist schon mal bewundernswert.

es gibt sicher mehrere erklärungen, warum es möglicherweise nicht klappt. die erste, die mir einfällt:

ich habe zwar keine ahnung, wie alt du bist und welche körperform du hast, aber wenn du dir deinen bmi ausrechnen lässt, bist du bereits ziemlich im optimalen bereich, selbst wenn du erst etwa 19-24 jahre alt wärst. mit der montignac-methode nimmt man bei (fast) idealgewicht nur sehr langsam ab, weil der körper "mit sich zufrieden" ist und nichts oder nicht mehr viel abzugeben hat. wenn du trotzdem noch das eine oder andere kilo abnehmen möchtest, hilft dir möglicherweise zu der montignac-methode das richtige sport-programm. jedenfalls eine art bewegung ist gut, weil sie den stoffwechsel fördert.

wenn du keinen sport machst, solltest du einfach einmal mit mm ganz normal weiter machen und möglichst selten auf die waage stehen. oft setzt man sich selber unter druck (z.b. "bald ist sommer, bis zur badezeit muss ich 5kg weniger haben") und wenn man unbedingt abnehmen möchte, klappt es nicht. auch alltags-stress kann ein faktor sein, der dich am abnehmen hindert. hormonelle schwankungen sind auch nicht zu unterschätzen.

ich weiss, es hilft dir wenig wenn ich sage, du sollst dir zeit lassen. aber die mm ist eine methode, mit der man sich einfach gesund ernähren kann und mit der du mit genügend geduld und gelassenheit sicher auch noch etwas abnehmen kannst. denk daran, bei leuten mit 30kg übergewicht gehts einfach viel schneller. lass dich durch die erfolge anderer nicht beirren, denn jeder mensch funktioniert anders.

ich drück dir die daumen

liebe grüsse

nudel
Zum Anfang der Seite

Elanor
Senior Member

Schweiz
114 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  13:53:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronja,

mir geht es so wie Dir: bin seit 5 Wochen dran und hab erst 2,5 Kilo abgenommen und dann auch wieder 2 Kilo zugenommen. Ich dümpel jetzt bei 60 Kilo +- rum (bei 158 cm Körpergrösse), trinke aber auch ein wenig zu viel Wein fürchte ich Ich koche auch separat für meinen Mann, der sich mit Süssem und Chips sowie Kartoffeln verwöhnt, und (!) meinen kleinen Sohn. Ich lass mir einfach Zeit, geniesse mal etwas Phase 2-konformes und versuche mich bis zu meinem Gewichtsverlust nicht all zu unatraktiv zu finden. Viele Grüsse, Kopf hoch, bleib so konsequent (ich bewunder Dich!),

Elanor
Zum Anfang der Seite

Ronja
New Member

Schweiz
12 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  14:10:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Liebe Nudel
Naja, so hart ist das irgendwie nicht mehr, wenn mein Mann nascht wie verrückt. Ich hatte mich bereits vor MM ziemlich vor Süssem distanziert und er hat noch 3 Kids, die naschen auch sehr gerne und hauen tüchtig rein (sind nur alle 2 WE da). Am Schwierigsten für mich sind die WE, da wird immer leckere Ware aus der Bäckerei geholt zum Brunch.... wimmer. Aber ich konnte standhalten und hab mir meine eigenen leckeren Brötchen gemacht (mit Nat.joghurt ohne Fett).

Bewegung habe ich durch meinen Hund. Da gehe ich täglich 1-2 Stunde zu fuss oder gar mit dem Fahrrad. Je nachdem, wie ich Zeit habe.

Ich bin 27 und ich leide seit Kind an, dass ich gehänselt wurde, da ich immer dicker war als die Andern. Und heute leide ich noch, weil ich nie sorgenlos einen Kleiderladen verlassen kann, wenn ich Hosen bräuchte..... Also ist mein Ziel die 55kg. Aber dann brauch ich laaaaaaaange Geduld!

Liebe Elanor
Naja, dann machen wir doch einfach einen Club auf, ja? *grins*

Liebe Conzuela
Alkohol mag ich ausweichen, ausser wenn gerade mein Mann Geb. hat, dann kann ich auch nicht anders.

Im Raum Deutschland hab ich was gelesen, wenn man schwer abnimmt, sollte man sich ausschliesslich auf die Ware unter GI 35 beschränken (bäh). Hat das was? Oder sollte man die Hülsenfrüchte und die Tomatensuppe ganz ohne Fett geniessen? Ich tu immer was von Mascarpone rein, schmeckt lecker. Und in Phase 1 sagt doch Montignac, alle Käsearten sind erlaubt!

Es sei denn, ich hätte da was verkehrt gemacht?

Heute Mittag gabs sogar ein Sojabohnen/Linsen Salat. Nur die und sonst nix. Schmeckt lecker, wenn die kalt sind.
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  16:06:34 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronja,

mir fällt auf, daß Du zu wenig ißt, besonders am Mittag. Bereite Dir doch am Abend etwas vor, z.B. einen sättigenden Thinfisch-Eier-Salat mit selbstgemachtem Dressing, und nimm es mit zur Arbeit. Es kann sein, daß Dein Körper nichts hergeben will, weil er sich an die geringe Nahrungszufuhr gewöhnt hat und sich gezwungen sieht, Reserven zu bunkern.

Gruß,

Michaela




(Die 58 will ich, die 55 sind mein Traum! )
Zum Anfang der Seite

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  16:06:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: Ronja

Ich tu immer was von Mascarpone rein, schmeckt lecker. Und in Phase 1 sagt doch Montignac, alle Käsearten sind erlaubt!

hm. MM empfiehlt mit sicherheit keinen mascarpone.
Wenn, dann gibts bei seinen rezepten teilentrahmten mozarella!
seit ich käse nach lust und laune essen, habe ich zugenommen.

bei den KH mahlzeiten würde ich mal versuchen, wirklich nur 0,1% fett und nicht "bis 1% Fett" zu essen. Also keine 0,5% Fett Joghurt oder 'Milch sondern 0,1%.

klingt nach haarspalterei, aber beim normalgewicht und MM wenn abnahme erwünscht ist, gehts bei manchen nicht ohne "perfektion", bzw. du wolltest ja gerne feedback, was falsch sein könnte.


ein weiterer punkt ist, dass mehr koffeinfreier kaffee und statt dessen weniger milch auch helfen könnte. da milch wachstumshormone enthält, die eine gewichtsabnahme ausbremsen können. bei 1:10 ist das schon ein regelmääßiger milchkonsum, mehr milch als kaffee. klar, viele trinken milch und es macht nix. man muss halt ausprobieren..
ich mixe kaffee 2/3 koffein frei und 1/3 koffein und so viel milch, dass er die "übliche" farbe bekommt.

"unter 35" mahlzeiten können sehr lecker sein. quinoa zu gemüse-pfannen - lecker!!

isst du nach dem abendessen käsedessert?

liebe Grüße,
frl.marty
Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  20:06:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nachtrag:

Mir fällt gerade ein, daß Monti in seinem neuen Buch schreibt, daß das Mittagessen die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Wenn dort zu wenig oder nichts gegessen wird, ist die Gefahr sehr groß, daß beim Abendessen fleißig Fett gebunkert wird.

Gruß,

Michaela




(Die 58 will ich, die 55 sind mein Traum! )
Zum Anfang der Seite

miezimaus
Advanced Member

Schweiz
804 Beiträge

Erstellt  am: 02.05.2005 :  20:39:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronja
Du hast ja Normalgewicht, das ist ganz normal, dass du viel langsamer, wenn überhaupt abnimmst. Der Körper weiss was er braucht und gibt nicht einfach so her um jede Laune zu befriedigen. An deiner Stelle würde ich mit Phase II einen Versuch machen, oft bringt Abwechslung den gewünschten Erfolg. Ich würde aber auch sagen, dass dein Mittagessen etwas reichhaltiger sein sollte. Oder nimmt doch vermehrt Käse zu deinem Gemüse oder Früchte, oder einen Fleischsalat oder Thonsalat, dass du gut Zuhause zubereiten kannst und mitnehmen.
Warum meinst du, dass Rhabarber mit Fruchtzucker für kritische Phase wäre? Das ist doch ganz OK! Das darfst du auf jeden Fall.



Liebe Grüsse
Patricia
Zum Anfang der Seite

subesijo
Advanced Member

Schweiz
283 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2005 :  00:00:25 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ciao Ronja,

mmmhh - ich glaube auch, dass Du zu wenig isst und Dein Körper gar nicht auf die Idee kommt etwas auszuscheiden. Seitdem ich MM mache, esse ich mengemässig mehr, sogar mehr Fett als früher. Dies scheint meinen Stoffwechsel anzuregen und meien Körper davon zu überzeugen, die alten Ablagerungen auszuscheiden.

Ich empfehle Dir, häufig Citronenwasser zu trinken und am Morgen mit einer LE-Mahlzeit zu beginnen und am Abend mit einer KH-Mahlzeit aufzuhören. Dein Mittagessen finde ich auch ziemlich 'diätmässig' versuch mal, ob Du Dich ein wenig - natürlich konform - verwöhnen kannst.

MM ist ja eine langfristig angelegte Ernährungsumstellung mit hohem Genussfaktor und nicht eine Selbstkasteiung.

E Guete
Subesijo
Zum Anfang der Seite

olämchen
Junior Member

Deutschland
43 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2005 :  04:43:50 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
au weia,

ich stelle gerade fest, dass sich bei mir auch wieder einige Fehler eingeschlichen haben könnten.

In meiner Euphorie, was man so alles essen darf, z.B. Mascarpone und 'genügende' Fett (=Käse, in meinem Fall; und Fleischsoßen für Gemüse) bin ich wohl über das Maß hinaus gegangen. Natürlich nur zu LE-Mahlzeiten.

Auch habe ich gestern gelesen, dass Nüsse + Schoko70% NUR direkt im Anschluss an LE-Mahlzeiten gegessen werden sollten, zumindest sollte die PAUSE korrekt eingehalten werden....
Verd.......

Ich bin mal wieder echt deprimiert... Früher ging es so gut, und jetzt mache ich solche Fehler.

Habe gestern Abend (mal wieder) eine irre Lust auf Fleischwurst bekommen und beim Tante-Emma-Lädchen um die Ecke welche (abgepackt, ohne Insos) gekauft. Diese dann zusammen mit Salat verzehrt. Ohne Beilagen. Aber--- hinterher das ekelige Gefühl, als ob mein Bauch in Zeitlupentempo sich erweitern würde.. Auch der Hosengürtel wollte mir das beweisen. Und heute Morgen? Die Waage schnellt nach oben!!

Heul! War es die Wurst? == Zucker, der da immer drinnen ist?

Heul! Waren es die BEIDEN Äpfel, die ich bereits 2 Stunden später vor dem Einschlafen essen (musste) wollte und tat...

Jammer....ich hatte so einen ekeligen Geschmack nach dem Wurstessen, dass ich mich frage, warum ich mir das eigentlich antat..

Leider habe ich an manchen Tagen mittags keine Gelegenheit, rechtzeitig nach Hause zum Essen zu fahren. Habe dann natürlich auch nix Sinnvolles= Ausreichendes dabei. Und Essengehen - dazu fehlt dann auch die Zeit. Muss mal eine Lösung finden.

Habe zwar Sachen dabei gehabt, aber war zu müde zum Essen. Wollte auch lieber zuhause essen..

Frust

Ach ja, gestehe, dass ich Kaffeetrinkerin bin. Wieder.
Kann es mir nicht abgewöhnen, weil ich mit meinem niedrigen Blutdruck morgens leide. Habe leider gestern mittag erneut Kaffee (2 Tassen) getrunken, weil ich keine Zeit zum 'Ausruhen' hatte (15 Uhr) und durch Kaffee wieder mein Müdigkeitstief überwinden konnte..

Was tun?
Der Arzt sagte, wenn kein Kaffee, dann Tabletten.
Da ich aber derzeit jede Menge Tabletten brauche (Arthrose, Ischias) möchte ich natürlich nicht damit anfangen.

Aber - ich weiß, ich hatte schon weniger getrunken... versuche, wieder hinzukommen..



olämchen lässt grüßen :)

Zum Anfang der Seite

Michaela2
Advanced Member

Deutschland
2730 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2005 :  05:26:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Olämchen,

kann es sein, daß Du Dich zu sehr unter Druck setzt? Du hattest doch inzwischen eine lockere Form der MM-Ernährung gefunden, bei der Du glücklich warst, bei der es eine gewisse Regelmäßigkeit gab und bei der Du immerhin nicht zugenommen hast.

Mir scheint, diese Freude am Essen hast Du momentan nicht mehr, weil Du jetzt "auf Biegen und Brechen" die Abnahme wieder ankurbeln willst. Vielleicht solltest Du erst mal wieder auf Deine vertraute Ernährung zurückkommen und nur nach und nach etwas verändern. Und erst, wenn die erste Veränderung in Fleisch und Blut übergegangen ist, solltest Du die zweite anstreben, um Routinen bilden zu können und damit Dein Alltag nicht über den Haufen geschmissen wird. (Erinnert Dich das an was? )

Zum Thema Fett:
Mach Dir keine zu großen Sorgen wegen des Käses, ich habe letzte Woche täglich allein 100g Speck verzehrt (plus Olivenöl, Käse etc. auf die anderen Mahlzeiten verteilt), weil ich Lust darauf hatte, und habe nicht zugenommen. Solange Du es nicht mit KH über 35 kombinierst, dürftest Du zumindest nicht zunehmen. Mein Selbstversuch beweist es!

Zum Thema Fleischwurst:
Bei Aldi gibt es eine ohne Zuckerstoffe, achte mal drauf. Die habe ich vor einigen Monaten massenweise gegessen und noch dabei abgenommen.

Zu den Äpfeln:
Die sind schon o.k., der GI ist niedrig genug, um sie kurz nach einer LE-Mahlzeit zu naschen.

Gruß,

Michaela




(Die 58 will ich, die 55 sind mein Traum! )
Zum Anfang der Seite

Ronja
New Member

Schweiz
12 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2005 :  06:58:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na ich hoffe, ich weiss noch alles, was ich gelesen habe
Also mit dem Mittagessen habt Ihr sicherlich recht. Muss mich da zeitlich umgewöhnen und Abends was vorbereiten (naja, Hund und Mann halten mich ziemlich auf Trab).

Käse habe ich eigentlich nicht haufenweise (Abends keiner). Eher mal Mittags. Und Mascarpone verwende ich lediglich für Tomatensuppe selbstgemacht, wenn es nachher ein leichtes Essen gibt.

Abends ist oft sicherlich das Problem, dass ich spät heimkomme oder mein Mann. Und dann wird eben nicht so früh gegessen. 2x die Woche erst halb 9, Rest ist mehr oder weniger dann um 7.

Aber ich merke, dass ich noch ne Menge zu lernen habe. Es hilft mir echt, diverse Dinge zu lesen.

Das mit dem Thunfischsalat ist auch eine gute Idee. Ich habe nämlich weder die Finanzen für auswärtige Mittagsmahlzeiten (und die schnellen sind nicht bräuchlich), und so viel Zeit habe ich eben auch nicht.

Ich halte Euch auf dem Laufenden und lerne täglich

Lieben Dank (und weiter so.... )
Zum Anfang der Seite

Ronja
New Member

Schweiz
12 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2005 :  06:58:48 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Nachtrag: Wie kann ich eigentlich einen MM-Konformen Wurst-Käsesalat tätigen?
Zum Anfang der Seite

Pink Lady
Average Member


68 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2005 :  08:34:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ronja,

ich mache meinen Wurstsalat mit Käse immer so:

Fleischwurst / Lyoner o. ä. (konform)
Emmentaler
Zwiebeln (in dünnen Ringen)
Gewürzgurken (ohne Zucker)
reichlich frische Petersilie
(manchmal gebe ich noch eine kleingeschnittene Tomate dazu)

Dressing aus
Senf
etwas Gurkenwasser
(evtl. einen Schuss Weißweinessig, kommt auf das Gurkenwasser an, aber ich mag`s lieber etwas säuerlich-pikanter)
wenig neutrales Öl
etwas Salz
Pfeffer

Schmeckt auch, wenn der Salat schon etwas länger durchgezogen ist, also gut zum Mitnehmen geeignet.

LG

Pink Lady

Träum nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum!
Zum Anfang der Seite

olämchen
Junior Member

Deutschland
43 Beiträge

Erstellt  am: 03.05.2005 :  18:04:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Danke, Michaela, für deine aufbauenden Worte...

Ja, eigentlich ist es verwunderlich - dass ich so frustriert werden kann, wo ich doch MEINE MM-Ernährung nach allen Seiten lobe und hoch halte..

Aber ich kenne das mit dem 'Unter-Druck-Setzen', das könnte stimmen!
Werde mal wieder eine Schiene zurückfahren.. die Erwartungspower!

Habe heute Mittag sogar ERSTMALS in der Mittagspause im Restaurant gegessen, weil ich vergessen hatte, vernünftig was zum Essen mitzunehmen und solchen Hunger hatte UND noch rund 3 Stunden in der Schule unerwartet arbeiten musste (Klassenzimmer einer erkrankten Lehrering 'ausmisten' -- Du weißt, was Daaaaasss für mich bedeutet ;) *gggg*) Jedenfalls hat es mir (meinem geldbeutel wenigner) sehr gut getan, im Rest. griechische Vorspeise 'Schafskäse, gebacken + Gemüse' und kleiner Salatteller zu verspeisen. Dank eines Kaffees (der MUSSTE sein ) habe ich meine Lebensgeister wieder gesattelt und weitergearbeitet. Mit dem 'konformen' *grins' und sehrrrr sättigenden Essen bin ich dann bis jetzt 17:30 über die Runden gekommen *freu*

Ich denke auch, das FETT ist nicht das Problem, wenn ich es nicht falsch kombiniere. Irgendwie sättigt es zufriedenstellender.
Durch die PAUSEN, auf die ich wieder mehr achte, scheine ich auch wieder weniger Verdauungs-Gerumpel im Body zu haben, was ja auch seine Vorteile hat.....

Sobald ich wieder bei ALDI bin, werde ich FLEISCHWURST en masse kaufen...*gg* Ich freue mich schon so...
Auch der unten stehende Wurstsalat: mjampf!!!

Die Äpfelchen - ja, die brauche ich einfach!!
Ich glaube, das geht auch, wenn ich die anderen Punkte so nach und nach 'schaffe'.

Nach wie vor ist diese Ernährung ja für mich die EINZIGE wahre Möglichkeit, mich vor der suchtartigen 'Fresserei' von Süßem zu schützen..

Und wenn ich eine unserer Kolleginnen sehe, die IMMER abnehmen will, aber locker die Brezeln in der Pause mampfelt... u n d zunimmt ... O Mann!!
Ich habe ihr --auf Wunsch-- schon mal meine Bücher ausgeliehen..

Hmmmm... lesen muss sie natürlich auch.....

Jedenfalls - wenn mich Schüler jetzt schon anerkennend ansprechen darauf, dass ich abgenommen hätte, dann ist das doch ein Ansporn!!
Natürlich - ich werde es (irgendwann) schaffen und ein weiteres Kilolein abzwicken...



olämchen lässt grüßen :)

Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03