Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 Phase I - Gewichtsreduktion
 

0,1 %-Fett-Joghurt

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Birgittt
Junior Member

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt am: 07.09.2004 :  12:40:06 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo,

ich finde beim regelmäßigen Lesen im Forum immer mehr Fehler, die ich täglich mache, weil ich das MM-Prinzip wohl langsam begreife...

Einige Dinge werde ich aber auch in dem Wissen, etwas vielleicht "Falsches" zu tun, nicht lassen.

Aber: Ich glaube,ich mache einen großen Fehler mehrmals täglich, wenn ich zum Nachtisch einen gekauften 0,1 %-Fett-Joghurt, gesüßt mit Süßstoff oder Zuckeraustauschstoffen, wie es so schön heisst, zu mir nehme, ich misch noch Flohsamenspitzen (Reizdarm), Knusper-Leinsamen, Eiweisspulver und Weizenkleie unter. Manchmal esse ich auch nach einer L/E-Mahlzeit einen 3,5 %-Fett-Joghurt (Diät) mit Frucht, in dem schon Vollkorn eingerührt sind. Ist von dieser Art des Nachtischs ganz abzusehen?

Da ich schon immer ein Problem mit genug Trinken habe, überliste ich mich zu Hause (auf der Arbeit trinke ich tapfer meine Kanne Grünen Tee) mit Orangen-Direkt-Saft oder zuckerfreier Apfelsaftschorle, damit ich überhaupt etwas trinke. Vermutlich ist auch das nicht okay, oder?

Darüber hinaus lutsche ich täglich mehrere zukerfreie Fruchtbonbons, da ich 3 Stunden Auto-Fahrzeit habe und mich sonst langweile...

Ich würde mich sehr über Antworten von Euch freuen - ob ich mich dann wirklich überwinden kann, diese Dinge zu ändern, weiss ich allerdings nicht...

Gruß Birgit

Jessie
Advanced Member

Österreich
851 Beiträge

Erstellt  am: 07.09.2004 :  14:00:53 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
kann dir leider nicht auf alles eine antwort geben, also:
joghurt 0.1% kannst immer essen
mit süsstoff würd ich lassen (von dir dazu gemischt oder schon drin??? kauf reinen naturjoghurt), weil sich das süsse abgewöhnen!!!
was sind flohsamenspitzen? wenn fett, nur nach fettmahlzeit ins joghurt, wenn KH nur nach KH-mahlzeit (oder du brauchst sie immer weil medikament... dann wärs ok!!!)
leinsamen: nur nach fettmahlzeit, kannst auch fetteres joghurt nehmen
knusper-leinsamen: haben die nicht dattelmus dabei??? bei dem bin ich mir nicht sicher ob das konform ist...
eiweisspulver und weizenkleie sind glaub ich ok, oder? weil kein fett...
von den fertigen joghurts würd ich abraten, da da meist zucker drin ist (siehe zutatenliste), oder was anderes unkonformes
wegen dem trinken: es ist besser etwas nicht ganz konformes zu trinken als gar nix, aber das musst du entscheiden. wegen der apfelschorle (ist das sowas wie apfelsaft?): ich denke die hat einen GI größer 35, also nur nach KH-mahlzeit. selbes gilt für alle anderen obstäfte (orangensaft!!!)
und wenn du was beim autofahren im mund brauchst: wie wärs mit getrockneten früchten, und die lutschen (und nicht kauen), dann haltens auch länger...

Für alle Anfänger:
http://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:BirgitLachner/Montignac-Seiten
Zum Anfang der Seite

DieSchnepfe
Junior Member

Deutschland
38 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2004 :  10:04:25 Uhr  Profil anzeigen  Sende DieSchnepfe eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Grüner Tee ist kein Getränk - also nicht in dem Sinne, um Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Grüner Tee, genau wie schwarzer Tee und Kaffee, entzieht dem Körper Flüssigkeit. Also theoretisch müsstest du für jede Tasse grünen/schwarzen Tee oder Kaffee noch ein extra Glas Wasser trinken (also, zusätzlich zu den 2 Litern die du am Tag trinken solltest).

Wer zu groß für kleine Aufgaben ist, ist sicher zu klein für große Aufgaben.
Zum Anfang der Seite

tocami
Advanced Member

Österreich
392 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2004 :  10:37:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
HI Birgit,
also, wenn ich mir das so durchlese:
Probier doch einmal, 1 Monat ohne die künstliche Süsse auszukommen - und dann schau´, ob es nicht auch Deinem Darm besser geht! Wenn Du Lust auf Süsses hast, iß lieber 70%+ Schokolade und nimm´Fruchtzucker oder "notfalls" auch normalen Zucker.

Außerdem: Dr. Lutz (Buch: "Leben ohne Brot") berichtet von beachtlichen Erfolgen kohlehydratarmer Kost bei Patienten mit Reizdarmsyndrom - vielleicht auch interessant für Dich. Weil nicht jeder Arzt ist mit der Theorie, dass man einem kranken Darm mit viel Kleie und Vollkorn was Gutes tut, einverstanden.

Vielleicht motiviert Dich das zusätzlich - weil mit MM bist Du schon am richtigen Weg ...

Lg & alles Gute
Anabel

http://www.informed-gmbh.de/view_web/start/verlag/leben_ohne_brot.html

Bearbeitet von: tocami am: 20.09.2004 11:04:47 Uhr
Zum Anfang der Seite

Birgittt
Junior Member

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt  am: 20.09.2004 :  21:58:00 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Tja, erst einmal vielen Dank für Eure Beiträge, so sehr sie mich auch depremieren...

Also ist es besser, keinen vorgesüßten Joghurt mehr zu essen und gesüßte Getränke zu sich zu nehmen. Oha, da das außer Obst das einzig Süße in meiner Ernährung ist, wird es schwierig, wirklich "zu verzichten". Ist Wasser das einzig wahre Getränk?

Der Beitrag "Leben ohne Brot" ist sehr interessant, ich esse (immer noch) rd. ein- bis zweimal die Woche Brot und fühle mich danach eigentlich nie sehr gut. Und nach Nudeln bin ich etwas aufgebläht. Ich bin sowieso ein L/E-Typ, nach Fettmahlzeiten geht es mir hervorragend, ich nehme auch besser ab. Ich dachte nur, man sollte beides abwechselnd zu sich nehmen...

Hm, wahrscheinlich mache ich noch viele andere Fehler, aber ich habe dennoch in 5 Monaten 6 Kilos abgenommen, habe viele positive Effekte am Körper (und an der Psyche) erlebt. Vermutlich könnte es nur schneller gehen...?!

Danke Euch!
Zum Anfang der Seite

Birgittt
Junior Member

Deutschland
47 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2004 :  13:22:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
@DieSchnepfe: Der Flüssigkeits- und Mineralienentzug durch Kaffee ist doch mittlerweile wissenschaftlich wiederlegt - mich würde interessieren, woher die Ansicht über den Grünen Tee kommen soll. Im Intenet habe ich nichts darüber gefunden - außer, dass er äußerst gesund ist!
Zum Anfang der Seite

frl.marty
Advanced Member

Österreich
1890 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2004 :  16:13:58 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
ich stimme dem wasserentzug bei grünem tee gar nicht zu!
sogar mein HNO hat mal gemeint, ich sollte bei einer grippe nicht immer grippetee trinken, sondern auch viel grünen tee.


liebe Grüße,
frl.marty
Zum Anfang der Seite

Bansa
Junior Member

Schweiz
26 Beiträge

Erstellt  am: 22.09.2004 :  16:44:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Brigittt

Ich hab gelesen, dass Du offenbar auch an einem Reizdarm leidest.

Seit ich mit MM angefangen habe habe ich praktisch keine Beschwerden mehr! Bin mir nicht sicher: Entweder liegt jetzt dies an der Regelmässigkeit, die ich seit Montignac im Essen pflege oder man hat den Reizdarm falsch diagnostiziert. Wie auch immer: es ist fast weg!!!

Viel Erfolg!

Liebe Grüsse
Bansa



May the force be with you!
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03