Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 Phase I - Gewichtsreduktion
 

Aggreasivität bei Männern

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

dani
Advanced Member

Schweiz
311 Beiträge

Erstellt am: 13.09.2003 :  09:54:27 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Jungs

Ich wende mich an Männer, weil ich denke, dass dies ein spezielles Männerproblem ist, aber ich bin natürlich auch dankbar für guten Rat unserer Ladys!

Ich mache seit drei Wochen Phase I und bin mit meiner Abnahme und meinem Befinden sehr zufrieden.

Zweimal hatte ich in den letzten 10 Tagen einen heftigen spontanen Wutausbruch. Ich arbeite in einer Druckerei, was oft sehr stressig ist und habe schon lange gegen Aggressivität zu kämpfen.
Die beiden Anfällle haben mich schockiert, weil es mir sonst so gut geht und sie kammen urplötzlich.

Hängt das mit dem niedrigen Blutzucker zusammen
Im Buch "MM für Einsteiger" steht Seite 28, dass Reizbarkeit und Aggressivität Symtome von Unterzucker sind.
Weiss jemand was ich dagegen machen kann
(Ausser Zucker zu futtern)

Dani vo Züri

Geduld zu haben ist besser als ein Held sein!

apeter
Senior Member

Deutschland
142 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2003 :  10:39:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Das kannte ich auch, wenn's allerdings schon
eine Weile her ist (als ich von hohem Gewicht langsam herunterkam).

Das kommt daher, das Du viel mehr Energie hast als früher, und die
findet eben ein Ventil. Durch die Ernährungsumstellung
und evtl. Gewichtsabnahme verändert sich auch Dein Seelenleben
und Du reagierst sensibler auf Situationen, die Du vieleicht
früher in Dich "hineingefressen hättest. Und das ist
gut so, wie unser Berlienr OB sagen würde

Wenn der Wutanfall berechtigt ist, steh doch dazu, wenn nicht,
geh an die Ursachen. Das Essen hat nur sehr indirekt damit zu tun,
vor allen Dingen machst Du MM nun auch schon ne Weile, das ist
bestimmt kein Zuckerentzug mehr. Oder hast Du sonst noch
Symptome von Unterzuckerung (Kältegefühl, Schwindel, etc.)?

Andreas
Zum Anfang der Seite

Butaris
12345


100 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2003 :  14:02:51 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Dani, ich weiss nicht wie lange Du die MM schon machst,ich kann jetzt nur fuer mich sprechen. Ich habe mich vor ca 3 Wochen umgestellt,es ist schon etwas schwieriger( das darf ich zusammen essen, das darf ich nicht zusammen essen usw.) und manchmal schweifen die Gedanken an die Zeit "VORHER" zurueck, manchmal auch Sehnsucht. Wie gesagt, ich kaempfe tapfer weiter, bis ich mich an diese Art der Ernaehrung ( auch im Kopf) gewoehnt habe.
Herzlichst, Butaris
PS: Ich fuehle mich sehr gut mit MM
Zum Anfang der Seite

cloudy
Senior Member

Deutschland
109 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2003 :  16:56:29 Uhr  Profil anzeigen  Sende cloudy eine Yahoo! Message  Antwort mit Zitat
hi dani!
also, ich kann dir nur von meinem bruder und steifpaps berichten: die sind beide suuuuuuuuuper gereizt wenn sie diätln! bei mir is das irgendwie so gar net der fall. mal abgesehen davon, dass ich ja weiblicher natur bin, denk ich mir einfach, dass bei männern v.a. der alk entzug sich auf die aggression auswirkt... na jedenfalls weiterhin toitoitoi. und lass dich nicht ärgern :)

Claudia die 2te
Zum Anfang der Seite

dani
Advanced Member

Schweiz
311 Beiträge

Erstellt  am: 13.09.2003 :  18:26:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute

Herzlichen Dank für die guten Antworten.

MM mache ich seit 3 Wochen (Start am 25.8.03).
Alkohol trinke ich seit vielen Jahren nicht mehr, ausser etwa einmal die Woche ganz wenig Rotwein.
Sonstige Symtome: Bei der Arbeit fühlte ich mich einige Male so ab 15.00 Uhr recht schwach und ausgebrannt, aber sonst geht es mir viel besser als vor MM. Ich stehe meistens zwischen 5 und 6 Uhr Morgens auf und bin nun sofort hellwach und leistungsfähig und das ohne Kaffee und Schwarztee.
Haben wir in Phase I nicht eine dauernde leichte Unterzuckerung, die den Körper dazu bringt Fett abzubauen
Sollte ich am Nachmitag gegen die Schwäche Trockenfrüchte essen

Dani vo Züri

Geduld zu haben ist besser als ein Held sein!
Zum Anfang der Seite

julianne
Advanced Member

Schweiz
223 Beiträge

Erstellt  am: 14.09.2003 :  11:59:56 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hy dani
bin eine frau, kann dir aber gut nachempfinden. ich kenne solche ausfälle auch von mir, die richten sich aber in der regel gegen mich selber (angespannt, unruhig, nevös, gereizt, etc.). kann gut sein, dass du dem mit einer kleinen zwischenmahlzeit (apfel, birne) entegenhalten kannst. ich jedenfalls komme ohne zwischenmahlzeit am nachmittag nicht über die runde. was mir auch hilft ist regelmässiger sport und genügend bewegung. das gibt mir den nötigen ausgleich.
toi, toi, toi und sonntags grüsse
julianne
Zum Anfang der Seite

Ricki
Advanced Member

Deutschland
569 Beiträge

Erstellt  am: 16.09.2003 :  13:26:28 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Dani,
solche urplötzlichen Aggressionsanfälle aus heiterem Himmel können auch von Überzücker kommen. Ich kenne das von meinem Mann der hat auch Diabetes II und rastet völlig aus. Ist im Beruf auch sehr gestresst. Auch Mädels haben dieses Phänomen. Nur die Ruhe muß man bewahren!!! Geht von alleine vorbei.
Gruß Ricki

Zitat:
Original erstellt von: dani

Hallo Jungs

Ich wende mich an Männer, weil ich denke, dass dies ein spezielles Männerproblem ist, aber ich bin natürlich auch dankbar für guten Rat unserer Ladys!

Ich mache seit drei Wochen Phase I und bin mit meiner Abnahme und meinem Befinden sehr zufrieden.

Zweimal hatte ich in den letzten 10 Tagen einen heftigen spontanen Wutausbruch. Ich arbeite in einer Druckerei, was oft sehr stressig ist und habe schon lange gegen Aggressivität zu kämpfen.
Die beiden Anfällle haben mich schockiert, weil es mir sonst so gut geht und sie kammen urplötzlich.

Hängt das mit dem niedrigen Blutzucker zusammen
Im Buch "MM für Einsteiger" steht Seite 28, dass Reizbarkeit und Aggressivität Symtome von Unterzucker sind.
Weiss jemand was ich dagegen machen kann
(Ausser Zucker zu futtern)

Dani vo Züri

Geduld zu haben ist besser als ein Held sein!




Ricki

Bearbeitet von: Ricki am: 16.09.2003 13:27:30 Uhr
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03