Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 GI - Der Glykämische Index
 

graupen-> perlgraupen?

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Vorherige Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 2

uli
Advanced Member

Österreich
677 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2004 :  19:58:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Ruco,
das mit dem Verlag ist ja auch so eine Sache (siehe Linsen, Schokolade...). Ich verlasse mich da jetzt auf mein Gefühl und das sagt mir persönlich, daß wenn das ein Auszugsmehlprodukt ist und keinen Nährwert hat auch eben nix wert ist. Ich esse sie nicht.
lg uli
Zum Anfang der Seite

RUCO
Advanced Member

Deutschland
230 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2004 :  20:06:36 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uli

hast Recht ,ich werde sie auch streichen.
Da stehst dann aber schon saudumm da, ich zumindest.
Bin ja net für mich allein verantwortlich.Stinkt mir
gewaltig, hoffentlich kommen net noch so ein paar Hämmer.

Meinst net man sollte doch nochmal an den Verlag mailen?
Wobei, hast Recht bringt nix.Man weiß ja net was für ein Hansel
die Fragen grad beantwortet.

Also Bauchgefühl entscheiden lassen.

Gruß

RUCO
Zum Anfang der Seite

silvi1415
Advanced Member

Österreich
988 Beiträge

Erstellt  am: 17.03.2004 :  21:49:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!!

Graupen und Rollgerste ist das gleiche...sie unterscheiden sich eigentlich nur durch ihre Größe...

Nachzulesen unter....

http://www.landwirtschaft-mlr.baden-wuerttemberg.de/ernaehrung/lebensmittel/waren/getreide/arten/gerste.htm

Liebe Grüße Silvana
Zum Anfang der Seite

BB
Advanced Member

Deutschland
432 Beiträge

Erstellt  am: 18.03.2004 :  08:55:15 Uhr  Profil anzeigen  Sende BB eine Yahoo! Message  Antwort mit Zitat
Na, das is ja mal wieder 'n schöner Mist

Hab mir gestern früh einen Milchgraupenbrei gekocht (Wie Milchreis - nur mit Graupen und Magermilch). Der war eigentlich lecker. Aber.....heute früh.....der Zeiger der Waage: nordwärts
Und das mir - wo eh schon seit Monaten nichts passiert

Kann man das schon als Beweis hernehmen? Ich verbanne sie wieder - Graupen - von meinem Speiseplan. Sch...ade

Stimmt schon, was Uli sagt, wenn mans recht bedenkt: kein Nährwert - kein Wert für unsere Ernährung

Und eigentlich kam mir das ja gleich komisch vor, als ich gelesen hab, wie die Dinger behandelt werden - nur geschaltet hab ich nicht.

LG Birgit


Gib mir die Kraft, Dinge zu ändern, die ich ändern kann; gib mir die Gelassenheit Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Bearbeitet von: BB am: 18.03.2004 09:02:42 Uhr
Zum Anfang der Seite

vonny
Senior Member

Deutschland
128 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2004 :  12:35:41 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
habe mich an den verlag gewendet! das war die antwort:
Sehr geehrte Frau Flöthe,

gern beantworten wir Ihre Frage:

Im Rahmen der Montignac-Methode kann der exakte GI von Graupen leider nicht genannt werden, da er offensichtlich abhängig von Anbaugebiet bzw. Sorte schwankt. Allerdings können Graupen mit "sehr guten" Kohlenhydraten kombiniert werden.

Mit freundlichen Grüßen

Kriemhild Kröpke
Artulen Verlag GmbH
Luisenstraße 4
77654 Offenburg
Telefon: 0781 948 1883
Telefax: 0781 948 1782
post@artulen-verlag.de
www.montignac.de


also ist es nicht sicher wie hoch oder niedrig der gi ist. ich esse sie weiterhin-> jetzt aber ohne fleisch oder käse...oder sagen wir ohne fleisch und nur manchmal mit käse
Zum Anfang der Seite

RUCO
Advanced Member

Deutschland
230 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2004 :  14:43:23 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Vonny,

ich verstehe die Antwort nicht ganz.
Hat nicht Laurent den GI, aus der französichen Liste raus-
gesucht und dort war er weit über 35?
Wir lassen diese Graupen jetzt seit 2 Wochen weg, und essen Phase
0,5 .
Es tut sich nix, aber auch gaaaaarnix.
Schnieeef.
Gruß RUCO
Zum Anfang der Seite

vonny
Senior Member

Deutschland
128 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2004 :  16:18:01 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
und ging es mit graupen besser? hihi
ich esse sie auf jeden fall weiter, denn ich finde sie herrlich lecker

ich denke die antwort heißt einfach, dass es keinen genauen wert gibt.der kann also nach meinen angaben zwischen 25-36 liegen....
na, ja schwund gibt es überall
Zum Anfang der Seite

RUCO
Advanced Member

Deutschland
230 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2004 :  18:14:13 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo

hast Du die Graupen nie weggelassen in letzter Zeit? Trotzdem
abgenommen?
Dachte zuletzt wirklich es läge an denen, daß sich nix tut.
Werde mal besprechen was wir tun sollen,die waren(sind) für uns
ne prima Alternative zu Reis etc.

Gruß RUCO
Zum Anfang der Seite

yatzy
Advanced Member

Österreich
276 Beiträge

Erstellt  am: 29.03.2004 :  22:48:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Vielleicht kann ich euch ein bissl aus eurer Graupensch.. - also, ihr wisst schon, aus dem Graupendingsda raushelfen.
Ich hab Rollgerste zu Hause (und bis vor einer Viertelstunde war ich überzeugt, das das anderswo "Graupen" sind) - meine schauen so aus, wie Gestenkörner im Urzustand ausschauen müssen, mit winzigem Bärtchen am Ende und kleinem Schlitz, sicher weder geschält noch sonstwie zu Tode zivilisiert, und die haben sicher den GI aus den Listen für Gerste (25 ist aber schon komisch - 36 kommt mir logischer vor). Die esse ich sicher ohne schlechtes Gefühl weiter, aber halt nicht zu Fett.
Wenn euch die Graupenrollgerstldinger schmecken, mögt ihr sicher alle Arten von gedämpften ganzen Geteidekörnern (mit der eineinhalbfachen Wassermenge so weichdünsten wie Reis) - geht mit Weizen, Roggen, Hafer, Gerste.., ganz normalem Brotgetreide. Schneller gekocht sind sie, wenn man sie am Vorabend warm einweicht und mit dem Einweichwasser (wegen sonstigem Vitaminverlust) dämpft. Hat natürlich alles einen GI von 35 aufwärts, daher nicht zu Fett zu essen.
Zum Anfang der Seite

kalua
Senior Member

Deutschland
121 Beiträge

Erstellt  am: 28.06.2005 :  21:26:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Graupe hat ein GI von 50.
Quelle: http://www.montignac.com/fr/ig_tableau.php

lg,
kalua
Zum Anfang der Seite
Seite: von 2 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03