Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Michel Montignac Forum Allgemein
 Diverse Themen und Smalltalk
 

Denkanstoß

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt am: 16.03.2004 :  08:24:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ein Clip der einen kleinen Denkanstoß geben soll wo wir in Zukunft unser Fleisch einkaufen sollten....! Leider schon bittere Realität..!


http://www.themeatrix.com

-- Gruß --

Laurent

Ricki
Advanced Member

Deutschland
569 Beiträge

Erstellt  am: 16.03.2004 :  12:32:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Laurent,
melde mich auch nach meiner 2. Grippewelle in diesem Jahr zurück.

Gestern wurde im TV ein Beitrag über männliche Kükenvergasung gezeigt. Das wird gemacht um die Eierpreise (Discount) niedrig zu halten. Mir war es heulend elend. Ausserdem wurden den unschuldigen Küken einfach die Köpfe mit einem Messer abgetrennt. Es ist nicht zu fassen, was wir aus Profit- und Konsumgier alles anstellen.
Grauenvoll ist das alles.

LG Ricki
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 16.03.2004 :  13:11:54 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Ricki,

willkommen zurück!


Ja, soweit sind wir wirklich, aber solange bei den meisten Konsumenten das Motto "Hauptsache billig" heißt werden wir aus diesem Teufelskreis nie heruaskommen. Dabei wäre es so einfach dem ein Ende zu bereiten. Und soviel teuerer würde es auch nicht werden. Dafür evtl etwas weniger aber immer vom Besten! Und das ist meistens nicht das spott billige.
Qualität hat ihren Preis und ein jeder wird dafür bezahlen was er ißt, die einen beim kauf die anderen etwas später....!

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

ria
Senior Member

Schweiz
175 Beiträge

Erstellt  am: 16.03.2004 :  15:37:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Laurent

Finde deinen Spruch super. Viele fragen mich, ob diese Esserei nicht extrem teuer ist (finde ich nicht). Da hab' ich immer deinen guten Spruch parat!

Liebe Grüsse,
Ria
Zum Anfang der Seite

naschkatze
Senior Member

Schweiz
115 Beiträge

Erstellt  am: 16.03.2004 :  18:37:15 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo zusammen

ich kann mir solche sachen mit tieren gar nicht anschauen. mir wird da richtig schlecht. ich kann schon wochenlang kein fleisch essen, wenn ich im nachbardorf bei der markhalle vorbeifahre, wenn ich da ein kälbchen sehe... :-(
eigentlich mag ich fleisch sehr gerne, habe aber mit den methoden total mühe. mein fleisch kaufe ich immer beim metzger, nicht beim grossverteiler. ich glaube, dass die da nicht die gleichen massen verarbeiten, und deshalb die tiere auch besser behandelt werden, wenn man da von behandlung sprechen kann.

liebe grüsse
corinne

Wir wissen nicht, ob es besser ist, wenn es anders ist...
wir wissen nur, dass es anders werden muss, wenn es besser werden soll.
Zum Anfang der Seite

Seemlist
Advanced Member

Österreich
310 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2004 :  10:58:58 Uhr  Profil anzeigen  Besuche Seemlist's Homepage  Antwort mit Zitat
Diese Hefte haben mich dazu bewogen, kein Fleisch mehr zu essen. Der Gedanke, LEICHEN zu verspeisen, hat für mich ausgereicht...

DER TIERLEICHENFRESSERhttp://www.brennglas.com/der_tierleichenfresser/index.html

DER FOLTERKNECHT UND SCHLÄCHTERhttp://www.brennglas.com/der_folterknecht/index.html

und noch viel mehr weiterführende Infos:
http://www.brennglas.com

Es ist mir schon klar, das in diesen Artikeln viel Propaganda steckt - aber es hat mich dazu bewogen, mal zu überlegen, was ich esse... oder besser WEN ich esse.

Ich sah vor kurzem einen Beitrag bei Galileo wie Hühnerkeulen "hergestellt" werden. Massenzüchtung gekoppelt mit Massenvernichtung...

Die Hühnchen werden noch lebendig verkehrt herum an den Krallen aufgehängt und dann mit dem Kopf in ein Becken voll Wasser getaucht, das unter Strom steht. Das Betäubt die Hühner... und dann läuft alles automatisch weiter... tausende Hühner...

Da wurde es mir wieder einmal bewusst, das es nicht so verkehrt sein kann kein Fleisch zu essen.

Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich lauf auch nicht rum, und bekehre Menschen... aber ab und zu bring ich die Leute durch meine Einstellung zum nachdenken.

......................................................................................
Überlege dir gut was du dir wünscht, du bekommst es vielleicht!
......................................................................................
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2004 :  13:58:37 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Also ich bekenne mich als Fleisch"fresser".
Aber mir ist es noch lange nicht egal wo die Tiere herkommen und wie sie behandelt wurden. Ich hierfür bin ich auch bereit einen etwas höheren Preis zu zahlen......


-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

cocoloco
Advanced Member

Österreich
261 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2004 :  14:25:40 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo!

Ich esse auch sehr gerne Fleisch und Geflügel. Da kann es schon vorkommen dass ich für ein Hendl €10 oder auch mehr ausgebe. Man merkt den Unterschied ja nicht nur darin, daß der Preis ziemlich hoch ist sondern auch im Geschmack und in der Qualität. Rindfleisch (Styria Beef)bekomme ich von einer Bekannten und ansonsten kaufe ich mein Fleisch dort wo ich weiss wo und wie es herkommt.Ich habe noch nie andere als Bioeier (Freiland und Bodenhaltung) gekauft. Und werde das auch weiterhin machen.

LG

Marlies
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 19.03.2004 :  15:01:05 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi Cocoloco,

daß sich der unterschied nicht nur im Preis bemerkbar macht kanns du aber laut sagen. Ein natürlich aufgewachsenes Hähnchen, welches mit Mais oder Körner gefüttert wurde, die Sonne und den Himmel in ihrem Leben gesehen haben und die lebenserwatung oft länger als 100 Tage ist sind nicht zu vergleichen mit den wässrigen, geschmacklosen Billighähnchen welche regelrecht gemästet werden.Diese müssen ja in 30 Tage das gleiche Gewicht erreichen wie die anderen nach 100 Tage. Wie in galileo gesehen haben solche Hähnchen in ihrem ganzen Leben nie das Tageslicht gesehen...., und der Haltbarkeitzeit ist vermutlich längerer als ihr Leben....
Und gleiches zählt natürlich auch für anderes Fleisch, Eier...etc etc

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

pongsao
Starting Member

Österreich
6 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2004 :  13:57:42 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
bitte ganz wertfrei zu betrachten

http://www.scdiet.de/fragen/steinzeit.htm

http://www.weidwerk.at/html/wildbret.htm

http://www.wildfleisch-online.de/

lg matthias
Zum Anfang der Seite

Laurent
Advanced Member

Luxembourg
3524 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2004 :  15:01:21 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hi pongsao,

die Steinzeit-Seite ist sehr interessant.....!

-- Gruß --

Laurent
Zum Anfang der Seite

ria
Senior Member

Schweiz
175 Beiträge

Erstellt  am: 22.03.2004 :  20:08:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Laurent

Habe den meatrix-link meinem Mann weitergereicht. Er arbeitet mit Informatik-Lehrlingen. Er hat ihn heute einer Klasse gezeigt - die waren tief beeindruckt... mal sehen, ob er sie auch dazu bringt ihrem allmittäglichen McDonalds Besuch zu entsagen! Wäre doch cool!
Auch die anderen Lehrer waren von dem link begeistert!

Liebe Grüsse, Ria
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03