Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Erfahrungsberichte und Smalltalk zu den Themen...
 Erfahrungsberichte rund um das Thema Montignac
 

Neueinsteiger

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 12

duma
Junior Member

Schweiz
27 Beiträge

Erstellt  am: 23.06.2003 :  13:33:36 Uhr  Profil anzeigen  Sende duma eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo allerseits
Habe soeben das Buch bestellt und mich hier angemeldet, um mal zu sehen, was da berichtet wird. Zunächst einmal klingt es recht kompliziert für mich, die Esserei nach Montignac (Euren Berichten entnommen). Ich habe jedenfalls keine Zeit, 3-gängige Menues am Mittag zu verzehren, auch nicht, eine halbe Ewigkeit in der Küche zu stehen und sie zuzubereiten.
Aber runter müssen sie, die überschüssigen Kilos, und ich kann Euch versichern, das sind nicht nur 2 oder 3. Nun bin ich total gespannt.
Mit lieben Grüssen



duma / CH
Zum Anfang der Seite

duma
Junior Member

Schweiz
27 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2003 :  09:16:11 Uhr  Profil anzeigen  Sende duma eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Hallo Sunneschii
dass Du Deine Brötchen selber bäckst, finde ich echt gut. Ich mache auch öfter Brötchen, aber vielleicht nicht in der richtigen Zusammensetzung (warte ja noch auf das ersehnte Buch). Würdest Du hier vielleicht Dein Brötchen-Rezept verraten? Das wäre echt lieb
Liebe Grüsse


duma / CH
Zum Anfang der Seite

suneschii
Average Member

Schweiz
94 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2003 :  10:07:11 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Na klar verrate ich mein Brötchen Rezept. (steht auf der Verpackung von Vollkonrmehl aus der Migros)
500 gr Vollkornmehl, 1/2 Teelöffel Salz, 1 Päckli Trockenhefe (7g), 310 gr Wasser. Gut kneten, 1/2 h gehen lassen, aufarbeiten (6 Brötchen formen) nochmals gehen lassen 3/4 h und dann bei ca 220°C backen. Geht ganz einfach. Lieber mal 15 Minuten länger gehen lassen als zu wenig, sonst werden sie trocken und nur "Klötze"
Am Wochenende backe ich sie mir auf, dann hab ich doch mal knuspriges Brot, ansonsten nehme ich immer am Abend vorher eines aus dem Tiefkühler.

Grüessli Suneschii
Zum Anfang der Seite

Rocky
Starting Member

Schweiz
2 Beiträge

Erstellt  am: 24.06.2003 :  11:21:12 Uhr  Profil anzeigen  Sende Rocky eine AOL Message  Antwort mit Zitat
Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe, jemand kann mir helfen.
Ich wende die Methode schon ca. 2 Monate an, bin aber
immer bei meinen 88kg.... Wieso wieso??
Ich verstehe es nicht!
Ich esse wirklich nichts Falsches, esse genug,
keine Ahnung!



Sandra
Zum Anfang der Seite

duma
Junior Member

Schweiz
27 Beiträge

Erstellt  am: 26.06.2003 :  07:18:19 Uhr  Profil anzeigen  Sende duma eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
Danke Sunneschiin
ist lieb von Dir, uns das Rezept zu verraten. Ich kann mir ja schon mal übers Wochenende die Brötchen backen, damit ich dann welche habe, wenn mein Buch eintrifft . Hoffentlich dauerts nicht zu lange, denn ich wäre grade im Moment sehr motiviert, endlich etwas gegen meine Rundungen zu tun.

Übrigens möchte ich noch anmerken: Ich bin ab morgen leider eine ganze Woche ohne PC, weil mein Büro vollkommen leergeräumt werden muss wegen Renovation. Sobald ich wieder halbwegs eingerichtet bin, melde ich mich wieder (hoffentlich dann schon mit Buch).
Inzwischen liebe Grüsse

duma / CH
Zum Anfang der Seite

jobi
Senior Member

Deutschland
184 Beiträge

Erstellt  am: 26.06.2003 :  16:36:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, alle zusammen!
Ich möchte allen Neueinsteigern Mut machen und daher meine Erfahrungen mit Montignac weitergeben:
Ich habe in den letzten 8 Jahren mein Gewicht von 85kg auf zuletzt 113 kg (bei 185 cm Größe) hochgeschraubt. Trotz diverser Versuche, wieder ´runterzukommen (Heilfasten, Almased, Brigitte, ...) ging es eigentlich immer nur höher. Ich koche und esse leider viel zu gern und habe größte Mühe, an Süssigkeiten vorbeizugehen. Die Folge: Fettleber, Diabetesgefahr, Rückenprobleme.
Auf den Rat meines Arztes hin habe ich Anfang März mit der Ernährung nach Montignac begonnen, war eigentlich auch nicht schwierig, da ich mich vorher schon überwiegend vollwertig ernährt habe. Zwar fielen einige meiner Lieblingsessen dem GI zum Opfer, habe diese aber mittlerweile durch gleichwertige Alternativen ersetzt.
Wider erwarten war mein notorischer Süßhunger nach wenigen Tagen verschwunden und auch die ersten Pfunde gingen verloren.
Nach zwölf Wochen wiege ich jetzt 92kg und nehme weiterhin jede Woche ein bis zwei Pfund ab und bin guter Hoffnung, mein Ursprungsgewicht wieder zu erreichen.
Meine Frau ist nach dem Abstillen vor zwei Monaten auch mit eingestiegen, um die paar Kilo zuviel wieder loszuwerden, hier zeigte sich allerdings, daß Frauen offensichtlich ihr Fett besser verteidigen. Trotz der konsequenten Umstellung hat sie in den ersten drei bis vier Wochen nichts abgenommen und war völlig demoralisiert!
Seitdem allerdings ist bei Ihr auch der "Motor angesprungen" und sie nimmt auch jede Woche ein bis zwei Pfund ab.
Mittlerweile ist für mich das Essen nach Phase 1 so zur Normalität geworden, daß ich mir kaum Vorstellen kann, jemals wieder zu unserer vorigen Ernährungsweise zurückzukehren.
Ein Haar in der Suppe habe ich allerdings entdecken müssen: die Kosten. Mehr Frischgemüse, Fleisch, Fisch, Salat, Obst etc. an Stelle von Kartoffeleintopf, Fertigpizza und -pommes, hat unseren Essensetat im Monat um ca. 100 € erhöht. Aber das ist es mir wert!

Liebe Grüße in die Schweiz
Jürgen


Zum Anfang der Seite

Leya
Starting Member

Schweiz
1 Beitrag

Erstellt  am: 30.06.2003 :  16:25:57 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hoi zämmä

Ich habe mir letzte Woche das Buch bestellt und bin schon ganz gespannt die Montignac Methode auszuprobieren. Durch eure Erfahrungsberichte bin ich schon richtig motiviert, leider bin ich nicht konsequenz und verfalle oft meiner Schoggisucht
Könnt ihr mir noch einige Tipps geben bevor ich anfange?? Würde mir echt helfen.

Grüässli Leya
Zum Anfang der Seite

Bibergirl
Junior Member

Schweiz
36 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2003 :  13:00:27 Uhr  Profil anzeigen  Klicken Sie hier um Bibergirl's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat
Hallo Barbara
Du schreibst von Rotweinextrakten und Citruskautabletten. Hast Du diese von einer anderen Diät noch ich habe so etwas in den Montignac-Büchern nicht gelesen, oder habe ich da etwas wichtiges verpasst?
Lieber Gruss Bibergirl

Zitat:
Original erstellt von: Barbara

Hallo Ihr Gleichgesinnten!
Habe bereits 2 Bücher erworben un mich zum größten Teil eingelesen, aber so wirklich hab ich es noch immer nicht verstanden, vorallem was ich mit den bereits erstanden Rotweinextrakt und Citruskautabletten machen soll. Ich BRAUCHE EURE HILFE für den Stratschuß!

bs

Zum Anfang der Seite

Bibergirl
Junior Member

Schweiz
36 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2003 :  13:03:34 Uhr  Profil anzeigen  Klicken Sie hier um Bibergirl's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat
Hallo Rock
Ich habe im Prinzip das gleiche Problem wie Du, ich bis seit gut 5 Wochen dabei und am Anfang ging gar nichts oder nur so knapp ein paar hundert Gramm. Dann habe ich auch Infos bekommen, kann es sein, dass Du noch zuvenig isst? Es ist ja sehr wichtig das Du Dich 3x im Tag richtig satt ist. Oder hast Du irgndwo noch versteckte zu hohe GI-Kohlenhydrate?
Bei mir geht es halt auch sehr langsam aber bin schon froh wenn es halt nur 500g in der Woche sind.
Wünsche Dir viel Glück
Gruss Bibergirl
Zitat:
Original erstellt von: Rocky

Hallo Ihr Lieben!

Ich hoffe, jemand kann mir helfen.
Ich wende die Methode schon ca. 2 Monate an, bin aber
immer bei meinen 88kg.... Wieso wieso??
Ich verstehe es nicht!
Ich esse wirklich nichts Falsches, esse genug,
keine Ahnung!



Sandra

Zum Anfang der Seite

blausilbersternchen
Junior Member

Österreich
39 Beiträge

Erstellt  am: 02.07.2003 :  21:17:33 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
hallo bibergirl,
zu deiner Frage, wegen den Extrakten und Tabeletten: ist auf er Startseite, wo man die Bücher bestellen kann, sind die Sachen aufgelistet, zur Unterstützung beim Abnehmen, ob es hilft weiß ich nicht, möchte es voerst einmal ohne probieren, habe schon zuviel Geld in solche Sachen gesteckt und es hat nichts geholfen, ich bin da sehr vorsichtig geworden, aber vielleicht hat ja schon jemand erfahrung damit gemacht, und kann es uns berichten
l.g blausilbersternchen
Zum Anfang der Seite

sandy
New Member

Österreich
10 Beiträge

Erstellt  am: 06.07.2003 :  10:31:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo zusammen!!

Ich bin in der dritten Woche von der Phase 1, und
kann berichten das ich doch schon 3kg abgenommen habe.
Obwohl ich sehr skeptisch war, und ich sehr schwer abnehme.
Ich habe mich aber auch nicht immer voll daran gehalten, ihr wisst
schon im Sommer Grillen und so!!
Ich hoffe es geht weiter abwärts mit den kilos.

Gruß Sandy

Bearbeitet von: sandy am: 06.07.2003 10:33:06 Uhr
Zum Anfang der Seite

Saetta
New Member

Schweiz
19 Beiträge

Erstellt  am: 20.07.2003 :  15:12:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Leute

habe mich soeben im Forum registrieren lassen und bin froh leute gefunden zuhaben, die sich auch an die montignac methode halten und erfahrungen austauschen. fühle mich manchmal ein bisschen alleine, da meine kollegin, nicht immer zeit hat. sie hat 15 kilo abgenommen in 4 monaten. mache das ganze jetzt schon 6 wochen und bin noch nicht sehr viel weiter. weiss aber noch nicht was ich falsch mache. sind es ev. die teigwaren, die ich mit parmesan esse?? habe vorhin festgestellt, dass man kohlenhydrate und fette trennen sollte. oder ist es etwa die schokolade, die ich mir ab und zu gönne(obwohl sie 84% kakaoanteil hat)??? ich weiss es nicht, aber ich probiere mal spaghetti ohne Käse zu essen.. wer weiss..
hoffe mit euch viele erfahrungen austauschen zu können, werde sicherlich mehrmals die woche reinschauen.
liebi grüessli us dr schwiz
saetta
Zum Anfang der Seite

mavakaan
New Member

Schweiz
12 Beiträge

Erstellt  am: 23.07.2003 :  01:46:55 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Ciao a tutti
so hab gestern auch die Bücher bestellt.Warte ungeduldig darauf.
Meine letzte Hoffnung wenns dieses Mal nicht klappt geb ich es auf.
Tönt zwar ziemlich kompliziert was Ihr so im Forum schreibt.
Hoffe die Bücher erscheinen bald in meinem Briefkasten.
Melde mich dann wieder wenn ich sie erhalten habe.
Gute Nacht an alle da draussen.
Liebe Grüsse Karin


mavakaan
Zum Anfang der Seite

duma
Junior Member

Schweiz
27 Beiträge

Erstellt  am: 23.07.2003 :  12:41:56 Uhr  Profil anzeigen  Sende duma eine ICQ Message  Antwort mit Zitat
hallo vital
Du hast Sun Star Apotheken erwähnt - hab ich noch nie gehört. Wo gibt's die? Hast Du evtl. eine Liste, wo die vorkommen ?
Dann hätte ich noch eine Frage an alle :
Ich bin nicht sicher, ob ich an einem Tag zwei verschiedene Mahlzeiten, also Fett und Kohlehydrat-Mahlzeit, essen muss. Oder kann ich am selben Tag auch zweimal Salat mit magerem Fleisch oder Käse essen ? Vielen Dank, wenn mir das jemand sagen kann.
Liebe Grüsse

duma / CH
Zum Anfang der Seite

nixe
Senior Member

Österreich
155 Beiträge

Erstellt  am: 23.07.2003 :  16:46:02 Uhr  Profil anzeigen  Klicken Sie hier um nixe's MSN Messenger Adresse anzuzeigen.  Antwort mit Zitat
Hallo mavakaan!

Ich hab auch erst angefangen nach der MM zu leben. Ich hab in der ersten Woche 2,10kg abgenommen und ich bin sicher Du schaffst es auch.

Ich kann Dir sagen, mir fällt es überhaupt nicht schwer nach der Methode zu essen. Ich hab auch kein Verlangen nach Süssigkeiten, obwohl ich eine Naschkatze bin.


Liebe Grüsse und viel Erfolg

Christine
Zum Anfang der Seite
Seite: von 12 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03