Michel Montignac Forum
Michel Montignac Forum
Startseite | Profil | Registrieren | Aktive Themen | Mitglieder | Suchen | FAQ
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?



 
 Alle Foren
 Die Montignac Methode
 Phase I - Gewichtsreduktion
 

Anfänger- und ganz viele Fragen!

 Neues Thema  Zum Thema antworten
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  

uli busch
Starting Member


3 Beiträge

Erstellt am: 16.06.2008 :  20:08:31 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat

Haalllooo,
seit knapp drei Wochen ernähre ich mich nach MM, oder versuche es jedenfalls. In der Zeit habe ich einige Literatur verschlungen, auch diese hier im Forum. Deswegen schon mal an alle Danke!!
Jetzt habe ich wohl ein paar Fragen. Über mich. bei 158 cm wiege ich ca. 82 kg, das schwankt schon mal. Zweimal in der Woche bin ich im Fitness-center, mache 1/2 Stunde Ausdauer (Joggen), und 1 bis 1,5 Stunden Krafttraining (alles nach Trainingsplan).
In den 3 Wochen habe ich allerdings kaum abgenommen. Meine Fragen:
1. Hat das Training Auswirkungen?
2. Durch meine Kuhmilch- und Weizenallergie kann ich nur Sojaprodukte oder Ziegenmilchprodukte und Dinkelprodukte zu mir nehmen. Soja- und Ziegenmilchprodukte finde ich aber nicht mit dem bei MM geforderten Magerfettanteil hier in meiner Stadt. Macht der Fettanteil wirklich soviel aus?
3. Eigentlich wollte ich mir immer eine Getreidemühle anschaffen, jetzt wird es wohl ernst. Wenn ich meinen Dinkel mahle und für feine Kuchen siebe, ist das dann nicht mehr konform? Ich backe nämlich ziemlich viel, auch mein Brot.
4. Wenn laut einer Liste, die ich im Forum gefunden hab, Vollkornmüsli (KH) nicht mit Joghurt ( in meinem Fall Ziegenjoghurt 3,6 % oder Yofu) (Eiweiß) zusammen gegessen werden dürfen, warum steht es im Buch als Frühstück (MM: Familienrezepte) ?
Danke für alle Antworten, und für die Geduld beim eventuellen Antworten. Apropos, habt ihr noch Listen, die so durchs Forum geistern, Danke, Eure Uli


Ullocat
New Member

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 17.06.2008 :  08:43:29 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uli,
ich hatte am Anfang auch viele Fragen und keiner hat geantwortet. Dann habe ich festgestellt, dass die meisten schon in der FAQ-Liste der offiziellen Montignac-Homepage beantwortet werden. Kann Dir nur empfehlen, die mal durchzulesen.
Nun konkret: Wenn Du selbst gemahlenes Mehl siebst, sinkt der Ballaststoffanteil und der GI steigt damit ... also lässt man die kratzigen Teilchen besser drin.
Sojamilch enthält meines Wissens "gutes" Fett, für das der Körper auch Energie einsetzen muss, um es zu verdauen und das deshalb nicht so schnell in den Fettpölsterchen landet. Wenn Du also Sojamilch und Yofu mit einem geringen Zuckeranteil nimmst (es gibt das auch mit 6 oder 10 %, das ist zuviel), kannst Du es mit VK-Müsli ohne Körner und Samen kombinieren. Ich vertrage Kuhmilcheiweiß auch nicht gut und esse morgens meistens ein Müsli aus kaltem, gegartem Quinoa, Yofu und frischen Früchten. Das ist aber Marke Eigenbau, MM empfiehlt zum Frühstück mindestens fünfmal Getreidevollkorn wegen der Vitamine und Ballaststoffe aus den Randschichten des Korns. Bei
mir gab es am Anfang auch einen Stillstand, ich bin allerdings schon zum zweiten Mal dabei. Seit ich abends einen sehr fettarmen Salat aus Gemüse und kalten Hülsenfrüchten und morgens besagtes Müsli esse, beides mit Soja- oder Ziegenmilchprodukten, nehme ich prima ab.
3,6%-Ziegenmilchjoghurt kommt meines Wissens in den Familienrezepten nicht vor. Das ist wohl zu fett für eine KH-Mahlzeit...
Benütze doch die Suchfunktion, um Listen oder Beiträge zu Deinen Themen zu finden.
Ich bin übrigens nur ein starting member, allerdings mit einiger Erfahrung, und empfehle deshalb, meine Antworten nochmal mit der FAG und Administrator-Beiträgen zu überprüfen. Im Familienrezepte-Buch ist die "Lehre" eher knapp beschrieben. Hast Du noch ein genaueres?
Ansonsten: Viel Erfolg und eine schöne Woche!
Ullocat
Zum Anfang der Seite

Ullocat
New Member

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 17.06.2008 :  08:46:49 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uli,
ich hatte am Anfang auch viele Fragen und keiner hat geantwortet. Dann habe ich festgestellt, dass die meisten schon in der FAQ-Liste der offiziellen Montignac-Homepage beantwortet werden. Kann Dir nur empfehlen, die mal durchzulesen.
Nun konkret: Wenn Du selbst gemahlenes Mehl siebst, sinkt der Ballaststoffanteil und der GI steigt damit ... also lässt man die kratzigen Teilchen besser drin.
Sojamilch enthält meines Wissens "gutes" Fett, für das der Körper auch Energie einsetzen muss, um es zu verdauen und das deshalb nicht so schnell in den Fettpölsterchen landet. Wenn Du also Sojamilch und Yofu mit einem geringen Zuckeranteil nimmst (es gibt das auch mit 6 oder 10 %, das ist zuviel), kannst Du es mit VK-Müsli ohne Körner und Samen kombinieren. Ich vertrage Kuhmilcheiweiß auch nicht gut und esse morgens meistens ein Müsli aus kaltem, gegartem Quinoa, Yofu und frischen Früchten. Das ist aber Marke Eigenbau, MM empfiehlt zum Frühstück mindestens fünfmal Getreidevollkorn wegen der Vitamine und Ballaststoffe aus den Randschichten des Korns. Bei
mir gab es am Anfang auch einen Stillstand, ich bin allerdings schon zum zweiten Mal dabei. Seit ich abends einen sehr fettarmen Salat aus Gemüse und kalten Hülsenfrüchten und morgens besagtes Müsli esse, beides mit Soja- oder Ziegenmilchprodukten, nehme ich prima ab.
3,6%-Ziegenmilchjoghurt kommt meines Wissens in den Familienrezepten nicht vor. Das ist wohl zu fett für eine KH-Mahlzeit...
Benütze doch die Suchfunktion, um Listen oder Beiträge zu Deinen Themen zu finden.
Ich bin übrigens nur ein starting member, allerdings mit einiger Erfahrung, und empfehle deshalb, meine Antworten nochmal mit der FAG und Administrator-Beiträgen zu überprüfen. Im Familienrezepte-Buch ist die "Lehre" eher knapp beschrieben. Hast Du noch ein genaueres?
Ansonsten: Viel Erfolg und eine schöne Woche!
Ullocat
Zum Anfang der Seite

uli busch
Starting Member


3 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2008 :  06:31:59 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Ullocat,
danke für deine Antwort. Die Idee mit den FAQ,s ist genial. Da steht wirklich viel. Nun, zu meiner Literatur: Neben den Familienrezepten habe ich das Einsteigerbuch und aus der Bücherei das Rezeptbuch für die feine Küche. Gleichzeitig lese ich gerade das Buch von Clifford Opoku-Afari:"Die Diät-Katastrophe". Kann ich nur empfehlen, schon alleine für die Erklärung über die Auswirkungen von Zucker und anderen auf den menschlichen Körper.
Nun, ich werde mich durchlesen. Wie schreibt MM in einem Buch: wenn man die Bücher gelesen hat, ist das, als wenn man in der Wüste seinen Führerschein ge,acht hat. Kommt man in eine Stadt, wird das mit dem Autofahren auch schwierig.
Übrigens, wieviel Quinoa nimmst Du für Dein Frühstück? Ich habs jetzt mal mit 50 gr versucht, ungegart. Gleich gibts den zum Frühstück. Bis dann, Uli
Zum Anfang der Seite

Ullocat
New Member

Deutschland
10 Beiträge

Erstellt  am: 18.06.2008 :  08:11:14 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Uli,
wünsche ein leckeres Frühstück genossen zu haben und danke für die Buchtipps. Dieses Zuckerbuch schau ich mir auch noch mal an...wie ist denn das MM-Buch für die feine Küche? Ich kann nicht sagen, dass mich alle MM-Rezepte überzeugen - ich bastel fast lieber selber rum...
Ich gare übrigens immer so eine ganze Tasse Amaranth oder Quinoa mit der zweieinhalbfachen Menge Wasser und lagere dann das abgekühlte Breichen im Kühlschrank. Hält so drei Tage, wenn ich zwei bis drei große Esslöffel für ein Frühstück absteche. Mit Yofu und Obst finde ich das richtig fein, schmeckt gar nicht nach Strafe oder Diät...
Das Ziel rückt unterdessen immer näher! Ich habe heute die 73 auf der Waage gesehen - natürlich mit noch einer zahl hinter dem Komma, aber immerhin. Dann kommt irgendwann Phase 2, meiner Meinung nach die echte Herausforderung!
Grüße
Ullocat
Zum Anfang der Seite

uli busch
Starting Member


3 Beiträge

Erstellt  am: 19.06.2008 :  06:24:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo, Ullocat,
das Quinoa hat überraschend gut geschmeckt, lecker mit Yofu und frischen Erdbeeren. Aus dem MM-Buch für die feine Küche such ich mir nur Anregungen raus, wie man was kombinieren kann oder so. Bis jetzt habe ich noch nicht danach gekocht. Da versuche ich auch eher selbst was zurechtzubasteln. Hoffentlich bringt es was, weil mein Gewicht geht noch nicht runter. Aber das gibt es wohl öfter, hab ich in einem anderen Beitrag gelesen. Zur Motivierung ist gestern die Bestellung für die Getreidemühle rausgegangen. Ich werds auf jeden Fall weiter machen. So, jetzt noch einen schönen Tag, Uli
Zum Anfang der Seite
  Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
 Neues Thema  Zum Thema antworten
Springe nach:


Sitemap - © Trendmail AG Zum Anfang der Seite
Powered By: Snitz Forums 2000 Version 3.4.03